22019
Coverstory: Francesco Molinari HOLY MOLI
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Langer holt den Pott 12.11.2018

Langer triumphiert zum fünften Mal mit dem Gewinn des Charles Schwab Cup
Langer triumphiert zum fünften Mal mit dem Gewinn des Charles Schwab Cup
0

Bernhard Langer schreibt seine lange und erfolgreiche Geschichte fort. Ein geteilter 13. Rang reicht zum fünften Charles Schwab Cup.



PGA Tour Champions: Charles Schwab Cup Championship 

Phoenix, USA - Ein sichtlich gelöster Bernhard Langer ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Trotz seines geteilten 13. Platzes bei der Charles Schwab Cup Championship in Arizona reichte es für den Deutschen zum insgesamt fünften Mal, sich den begehrten Charles Schwab Cup des Saisonbesten zu sichern. Langer holte den Cup dabei zum vierten Mal binnen fünf Jahren. 



"Mit 61 Jahren ist das echt eine Leistung", kommentierte Langer seinen Triumph. Mit lediglich zwei Turniersiegen in der Saison - die wenigsten bei all seinen Schwab Cup Siegen - krönte sich der Anhausener zum Charles Schwab Cup König. Keiner zuvor hat den Pott so oft gewonnen. 

"Ich könnte mir vorstellen, dass ich das nochmal schaffe"
"Ich könnte mir vorstellen, dass ich das nochmal schaffe", gibt der beste Golfer im Seniorenbereich bereits einen Ausblick in die Zukunft. 

Langer war einer von sechs Golfern, die mathematisch gesehen eine Chance auf den Sieg des Cups hatten. Er lag zwar deutlich in Führung, sein geteilter 13. Rang eröffnete aber die Chance für Scott McCarron mit einem Turniersieg Langer einen Strich durch die Rechnung zu machen. Allerdings schien der dem Druck nicht gewachsen und setzte seinen Tee-Shot an der 3 Out-of-Bounds, was letztendlich in einem Doppel-Bogey und T3 resultierte. 

Die Charles Schwab Cup Championship holte sich Vijah Singh, der sich mit sechs Zählern Rückstand am Sonntag mit der besten Runde seiner Karriere (61) an allen vorbeischob. Er beendete das Turnier mit minus 22 und somit vier Zählern Vorsprung vor Tim Petrovic sowie fünf vor Wes Short und McCarron. 


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE