golf time 12020
Coverstory: Esther Henseleit HEISSES EISEN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Kaymer verlängert im Mittleren Osten 10.02.2020

Im Feld der Oman Open: Martin Kaymer
Im Feld der Oman Open: Martin Kaymer
0
Martin Kaymer setzt seinen Saisonauftakt im Mittleren Osten fort, Phil Mickelson konserviert seine Sahneform und Allen John gelingt ein Top-Ergebnis.


1,75
Millionen U.S.-Dollar werden bei der Oman Open in diesem Jahr an die Teilnehmer ausgeschüttet. Damit liegt das Turnier, das ab dem 27. Februar im malerischen Al Mouj Golf in Muscat stattfinden wird, eher im unterdurchschnittlich dotierten Bereich auf der European Tour. Martin Kaymer will dort seinen bislang sehr soliden Start in die Saison fortsetzen. Wahrscheinlich ist auch ein Start beim Qatar Masters in der darauf folgenden Woche.

2
Top 3-Ergebnisse in Folge hat Star-Spieler Phil Mickelson zu verzeichnen. Der 49-Jährige patzte zwar in der stürmischen Finalrunde des Pebble Beach Pro-Am , konnte seine starke Frühform aber auch mit von Saudi-Arabien nach Kalifornien nehmen. Er beendete das Turnier der PGA Tour als Dritter.

1
Schlag fehlte Mickelson am Ende für den geteilten zweiten Rang, der genügt hätte, um sich wieder unter die Top 50 der Weltrangliste zu schieben, und sich so für die WGC-Mexico Championship zu qualifizieren. In dieser Woche hat der Amerikaner beim Genesis Invitational, dem Einladungsturnier von Tiger Woods im Riviera Country Club, eine weitere Chance, ein Ticket für Mexiko zu ergattern. Immerhin reichte es für Mickelson zu einer weiteren eindrucksvollen Leistung:



4
Runden lang führte Nick Taylor beim Pebble Beach Pro-Am. Der Kanadier ließ sich auch nicht davon beeindrucken, dass Titelverteidiger und Publikumsliebling Mickelson am Sonntag an der seiner Seite spazierte. Und auch der kalte, starke und böige Wind konnte den Triumphzug des 31-Jährigen an der kalifornischen Pazifikküste nicht verhindern. "Wir können uns glücklich schätzen, dass wir so einen traumhaften Platz jedes Jahr spielen können. Hier zu gewinnen, ist wirklich unglaublich", bilanzierte er. 



4
Runden mit maximal 68 Schlägen zauberte Min Woo Lee bei der Vic Open in der vergangenen Woche auf den Rasen des 13th Beach Golf Club. Bei 19 unter Par setzte sich der Australier beim Turnier in der Heimat mit zwei Schlägen vor Vorjahressieger Ryan Fox durch. Interessante Randnotiz: Lees ältere Schwester Minjee. fünfmalige Siegerin auf der LPGA Tour, gewann das gleiche Turnier auf dem selben Platz bereits zwei Mal. 

8
Schläge unter Par betrug das Gesamtergebnis von Allen John bei der Cape Town Open auf der Challenge Tour. Der Profi des GC St. Leon-Rot, der sich seine Challenge Tour-Karte via Pro Golf Tour erspielt hatte, sicherte sich vor allem durch eine starke 67 zum Abschluss seine Top-Platzierung. Er beendete das Turnier auf Platz sieben.

5
weitere Deutsche schafften den Sprung ins Wochenende, allerdings ohne ganz vorne anzuklopfen. Bernd Ritthammer beendete das Turnier auf Rang 27, Jonas Kölbing und Max Schmitt teilen Position 42, Marcel Siem (54.) und Alex Knappe (66.) komplettieren das deutsche Quintett in den Preisgeldrängen. 

2
Runden von 72 Schlägen reichten für Esther Henseleit bei ihrem ersten Start als LPGA-Mitglied nicht, um bei der Vic Open, die zeitgleich zum Turnier der Herren ausgetragen wurde, den Einzug ins Wochenende zu schaffen. Zwei Schläge fehlten der jungen Deutschen, um sich für die beiden Finalrunden zu qualifizieren.

3
Südkoreanerinnen bildeten das Podium bei der Vic Open der Damen. Hee Young Park setzte sich im Stechen gegen ihre Landsfrauen Hye-Jin Choi und So Yeon Ryu durch.



2
weitere Turniere der LPGA Tour werden abgesagt. Aufgrund der Situation um den Corona-Virus haben die Verantwortlichen die Entscheidung getroffen, die 2020 Honda LPGA Thailand, die vom 20. bis 23. Februar in Pattaya, Thailand, stattfinden sollte, und die 2020 HSBC Women's World Championship (27. Februar bis 1. März in Singapur) abzusagen. Das nächste Turnier im Kalender ist der Volvik Founders Cup in Arizona ab dem 19. März.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE