golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Premiere in Adamstal 15.07.2020

Malerisches Ambiente: GC Adamstal
Malerisches Ambiente: GC Adamstal
0
Im malerischen GC Adamstal läuft die zweite Runde des Comebacks auf der European Tour. Diese Macher haben den Weg für die Austrian und Euram Bank Open geebnet.


"Man wird ja noch träumen dürfen", sagte Franz Wittmann, dessen Wunschtraum schon immer war, in seinem GC Adamstal ein European-Tour-Event auszutragen. "Aber i glaub, da wird nix draus", grummelte der soeben 70 Jahre alt gewordene Ex-Rallyefahrer, Ex-ÖGV-Präsident und nunmehrige Eigner des GC Adamstal und des GC Schladming.

Das war zwei Tage bevor Jamie Hodges, Head der Challenge Tour, verkündete: "Wir freuen uns auf die Wiederaufnahme der Tour-Saison gemeinsam mit den Austrian Open im Diamond Country Club und den Euram Bank Open beim GC Adamstal."

ÖGV-Präsident Dr. Peter Enzinger: "Besonders in so außergewöhnlich schwierigen Zeiten ist es ein großartiges Zeichen und auch ein Verdienst des österreichischen Golfsports, dass die European Tour die Saison 2020 nach der Zwangspause mit zwei hochrangigen Turnieren in Österreich startet.“ 

Christian Guzy, Diamond Country Club, Atzenbrugg: "Wir feiern mit der heurigen European Tour bereits unser 10-jähriges Jubiläum."

Die Macher

Die Tatsache, dass Austrian-Open-Gewinner Marc Warren, viermaliger Sieger auf der European Tour, am Ende seine eigene Tasche über den Platz des Diamond Country Club tragen musste, zeigt gut, dass es noch etwas dauern wird, bis wieder Normalität auf der European Tour einkehrt. Dass der Schotte auf dem schwierigen Platz insgesamt 13 Schläge unter Par lag, demonstriert aber, wie hoch die spielerische Klasse trotz der Auszeit ist.


Die Turniere in Österreich sind ein enorm wichtiger Schritt auf dem weiten Weg zurück in Richtung Normalität. Dass es schlussendlich tatsächlich zu dieser Premiere kam, ist auf folgende kongeniale Fädenzieher zurückzuführen: Einmal die beiden Club-Präsidenten Guzy und Wittmann sowie Dr. Peter Enzinger, ÖGV-Präsident, Robert Fiegl, ÖGV-Generalsekretär und Netzwerker zur österreichischen Bundesregierung, Niki Wiesberger, Bruder von Tour-Pro Bernd Wiesberger und im ÖGV der Tür-Öffner zur European Tour, und schließlich Ali Al-Khaffaf, der mit der Durchführung der beiden Turniere in Atzenbrugg und Adamstal betraut wurde.

Ein kleiner Wermutstropfen: Leider können auch in der zweiten Runde des Comebacks die großen Namen nicht dabei sein. Bernd Wiesberger und Matthias Schwab treffen in dieser Woche beim Memorial unter anderem auf Tiger Woods, Martin Kaymer bereitet sich auf die PGA Championship vor.




Im GC Adamstal sind insgesamt 15 Deutsche sowie elf Österreicher mit von der Partie. In dieser Woche findet die Euram Bank Open zum dritten Mal statt. Zuvor war der Golfclub in Ramsau bereits Gastgeber von Tour-Events. Rafa Cabrera Bello holte hier bei der MAN NÖ Open 2006 seinen ersten Profi-Titel.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE