82018
Coverstory: BROOKS KOEPKA MISTER ZUFALL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Wallace reitet auf der Welle 05.12.2018

Wallace mit seinem Drill Instructor Murray in Vorbereitungen auf die South African Open
Wallace mit seinem Drill Instructor Murray in Vorbereitungen auf die South African Open
Lexi Thompson tritt erneut mit Tony Finau zum QBE Shootout an
Lexi Thompson tritt erneut mit Tony Finau zum QBE Shootout an
Der Eindruck täuscht: Paul Broadhurst kann bei der MCB Tour Championship den Order of Merit klar machen
Der Eindruck täuscht: Paul Broadhurst kann bei der MCB Tour Championship den Order of Merit klar machen
0

Matt Wallace strotzt vor Selbstbewusstsein, Max Schmitt will seinen Lauf bestätigen, die Staysure Tour bestreitet ihr Saisonfinale und Lexi Thompson teet von Männerabschlägen auf. 



PGA Tour: QBE Shootout

Naples, USA – Mit dem QBE Shootout  im Tiburon Golf Club des Ritz-Carlton Golf Resorts steht das letzte PGA Tour Event des Jahres an. Traditionell als Mannschaftswettkampf ausgetragen, finden sich auch in diesem Jahr wieder interessante Paarungen. Neben den Titelverteidigern Sean O´Hair und Steve Stricker treten auch wieder Lexi Thompson und Tony Finau als Team an. 

Im vergangenen Jahr wurden die beiden geteilte Vierte, trotz der Tatsache, dass Lexi Thompson auf dem über 6.700 Meter langen Kurs von den Abschlagmarkierungen der Männer abschlug. 

Auch für dieses Jahr scheint die Amerikanerin gewappnet:


Turnier-Informationen:

 Platz: Tiburón GC
Preisgeld: 3.400.000 $
Deutsche: Keine
Stars: Kevin Na/Bryson DeChambeau, Lexi Thompson/Tony Finau


European Tour: South African Open hosted by the City of Johannesburg


Johannesburg, Südafrika – Die South African Open auf dem Randpark GC bei Johannesburg bestreitet der Engländer Matt Wallace als Titelfavorit. "Ich reite einfach die Welle ab, auf der ich mich befinde", so Wallace in der Pressekonferenz. "Ich fühle mich, als ob ich jedesmal wenn ich abschlage auch gewinnen kann". 

Das Selbstbewusstsein des 28-jährigen kommt nicht von ungefähr. Seit seinem Sprung von der Challenge auf die European Tour 2017 folgte ein steiler Aufstieg. In diesem Jahr gewann Wallace mit der Hero Indian Open, der BMW International Open sowie der "Made in Denmark" in den letzten neun Monaten drei Turniere. Bei der DP World Tour Championship wurde er geteilter Zweiter. 

Zunächst angetreten, um die Tourkarte zu sichern, "stehe ich nun mit einer Verlängerung um zwei Jahre und dem Einzug in die Top50 der Weltrangliste da".

Der aktuell 44. der Rangliste ergänzt: "Ich habe immer noch unglaublich viel Energie". "Ich liebe es zu spielen. Das [Event in Südafrika] wird mein 34. Turnier der Saison, was schon viel für jemanden ist, der diesseits und jenseits des Atlantiks spielt". 


Trotz der sommerlichen Temperaturen in Südafrika darf sich die Konkurrenz warm anziehen. Darunter Kurt Kitayama, Sieger der vergangenen Woche auf Mauritius sowie Max Schmitt, der dort T7 wurde. Auch der Österreicher Bernd Wiesberger im zweiten Turnier nach langer Verletzung sowie die weiteren Deutschen Ritthammer, Schneider, Siem und Knappe starten in Johannesburg. 

Turnier-Informationen:

 Platz: Randpark GC
Preisgeld: 17.500.000 ZAR
Deutsche: Bernd Ritthammer, Max Schmitt, Marcel Schneider, Marcel Siem, Alexander Knappe
Stars: Matt Wallace, Scott Jamieson, Kurt Kitayama


Staysure Tour: MCB Tour Championship


Mauritius – Das Saisonfinale der Staysure Tour wird dieses Jahr erstmals als Indian Ocean Swing ausgetragen, was bedeutet, dass die MCB Tour Championship in dieser Woche auf Mauritius, in der kommenden auf den Seychellen stattfindet. Die 32 besten Spieler des Staysure Tour Order of Merit sind spielberechtigt, darunter der Sieger der MCB Tour Championship 2017, Thaworn Wiratchant. 

Der Thailänder und Sieger der Asia Tour ist aktuell zwar lediglich 23. im Order of Merit und hat mit dem Titel wohl nichts zu tun. Der Platz des Constance Belle Mare Plage auf Mauritius liegt ihm aber. In 2017 spielte er mit 23 unter Par das Turnier mit dem geringsten Score, der je auf der Staysure Tour erzielt wurde.

An der Spitze des Order of Merit liegt der Engländer Paul Broadhurst recht komfortabel in Führung. Die beiden Waliser Dodd und Price sowie der Schotte Orr und der Australier Fowler sind dahinter jedoch dicht an dicht gestaffelt. Für Spannung wird in Mauritius und dem zweiten Teil des Indian Ocean Swing kommende Woche auf den Seychellen gesorgt sein. 

Turnier-Informationen:

Platz: Constance Belle Mare Plage
Preisgeld: 450.000 €
Deutsche: Keine
Stars: Paul Broadhurst, Stephen Dodd, Philipp Price, Gary Orr, Peter Fowler, Chris Williams


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE