Zwangspause für Kaymer 27.07.2017

Martin Kaymer
Mehrwöchige Zwangspause für Martin Kaymer
0
Martin Kaymer muss die Golfschläger ein paar Wochen ruhen lassen. Der Deutsche muss eine Verletzung auskurieren.

Martin Kaymer muss aufgrund einer Schulterverletzung eine mehrwöchige Pause einlegen. Damit kann der Deutsche sowohl beim WGC-Bridgestone Invitational als auch bei der PGA Championship, dem abschließenden Major des Jahres, nicht an den Start gehen. Kaymer plagt seit einigen Wochen eine Entzündung in der Bizepssehne der linken Schulter. "Das Golfspielen war sehr schmerzhaft in den vergangenen Wochen", erklärte Kaymer bei der Open Championship. "Ich habe versucht, diese Entzündung durch Medikamenteneinnahme, Behandlungen und ständigen Austausch mit meinen Physiotherapeuten und Ärzten in den Griff zu bekommen", so Kaymer über den aktuellen Zustand. Ein neuerliches MRT habe aber ergeben, dass keine signifikante Besserung eingetreten ist.

Die Verletzung beschäftigt Kaymer seit der BMW PGA Championship im Mai. "Teilweise konnte ich wegen der Schmerzen nur maximal ein Pitching Wedge schlagen", erklärte Kaymer. Den nächsten Start plant Kaymer am 24. August in Dänemark.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE