10.03.2020

So spiele ich den Draw

golftime
golftime

Der deutsche Golfprofi Aaron Leitmannstetter erklärt, wie er die Rechts-Links-Kurve spielt und zeigt, was Sie davon lernen können.


Aaron Leitmannstetter, Jahrgang 1993, Heimat-Club: GC Ebersberg, Touren: Pro Golf Tour, European Challenge Tour
Die meisten Amateure verbinden den Draw – also die Flukurve von rechts nach links (beim Rechtshänder) – in erster Linie mit mehr Länge. Ein erstrebenswertes Ziel, eröffnet es doch ganz andere Möglichkeiten auf dem Platz. Und Rory McIlroy hat mit dem hohen Draw immerhin mehrere Major-Turniere gewonnen.
DIE BASICS MÜSSEN STIMMEN Die Füßen, Hüfte und Schultern zielen rechts vom Ziel (Alignment Stick), das Schlägerblatt in Richtung Ziel (Stock)
Doch viele Golfer tun sich schwer damit, den Draw umzusetzen. Aaron Leitmannstetter, deutscher Golfprofi auf er Pro Golf Tour und European Challenge Tour, empfiehlt folgenden Drill, um den Draw zu erlernen:
  • Je eine Ausrichtungshilfe (z.B. Allignment Sticks) zeigt in Zielrichtung sowie Startrichtung des Balls
  • Füße und Schultern werden parallel zur Startrichtung ausgerichtet (im Bild roter Stab)
  • Das Schlägerblatt zeigt zum Ziel (im Bild brauner Stab)
  • Der Schwung wird entlang der Füße und Schultern ausgeführt; dabei ist auf einen konsequenten Release der Hände zu achten.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige