10.03.2020

FootJoy Pro/SL und Pro/SL Carbon im Test

Thomas Fischbacher
Thomas Fischbacher
FootJoy entscheidet sich gegen die Wünsche der Tour-Spieler und unterzieht dem Pro/SL einer Überarbeitung. Heraus kommt noch mehr Vielfalt für jeden Golfer.

Als FootJoy seine Tour-Spieler fragte, welche Änderungen diese sich am Pro/SL, dem meist getragenen Schuh auf den internationalen Touren, wünschen würden, war das Feedback klar: Bitte nichts ändern!

Dennoch entschied sich FootJoy dagegen und überarbeitete den Pro/SL in mehreren Punkten. Das Ergebnis ist nicht nur eine neue Version des Pro/SL sondern in Form des Pro/SL Carbon ein komplett neu gestaltetes Modell, das noch mehr Stabilität im Schwung gewährleisten soll.

Auf einen Blick

  • Preis: ab € 169,95 (Pro/SL Damen), ab € 199,95 (Pro/SL Herren), € 239,95 (Pro/SL Carbon)
  • Pro/SL (Damen) in drei Farbvarianten, Pro/SL (Herren) in fünf Farben, Pro/SL Carbon in zwei Ausführungen
  • in Größen von 36 bis 42 (Damen) sowie 39 bis 47 (Herren)

Der Weg

“Wir haben den Pro/SL nicht einfach optimiert oder Anpassungen vorgenommen. Wir haben ihn gänzlich neu gestaltet und mit neuen Ideen die Leistung noch verbessert”, sagt Richard Fryer, Direktor des Produktmanagements bei FootJoy. “Als Ergebnis haben wir ein Produkt entwickelt, das mehr Stabilität, mehr Traktion, mehr Komfort und mehr Auswahl bietet”. Damit will FootJoy einmal mehr den Standard bei sportlichen Golfschuhen setzt.

FootJoy Pro/SL und Pro/SL Carbon vorgestellt

Mit der Infinity-Außensohle und ihren 189 Kontaktpunkten soll der Pro/SL einen noch besseren Bodenkontakt ermöglichen und damit eine stabile Grundlage während des gesamten Golfschwungs garantieren.

Eine um mehr als 10 Prozent breitere Ferse sowie ein verwindungsfester Vorfußbereich sollen für mehr Stabilität sorgen. Die Zwischensohle aus zwei unterschiedlich festen Zonen soll die Dämpfung im Mittelbereich erhöhen, während ein fester Rahmen für die nötige Festigkeit und Kontrolle sorgen soll.

Für die Golfer, die noch mehr Komfort und Stabilität suchen, hat FootJoy mit dem Pro/SL Carbon eine zusätzliche Option geschaffen. Ein durchgehender Kohlefaser-Einsatz in die Zwischensohle soll für noch mehr Stabilität und Bewegungskontrolle zu jeder Zeit im Schwung sorgen.

Außerdem soll die Kohlefaser durch ihre elastische Form für eine geringere Ermüdung der Beine und Füße während Ende der Runde sorgen.

Unterschiede zwischen Pro/SL und Pro/SL Carbon

Funktionen und Vorteile des Pro/SL

  • wasserdichtes ChromoSkin-Leder von Pittards auf der Oberseite
  • Zwei-Zonen-FTF-Außensohle bietet leichte Dämpfung und Stabilität
  • Infinity-Außensohle für Traktion bei allen Wetterbedingungen
  • 1 Jahr Garantie auf Wasserfestigtkeit

Funktionen und Vorteile des Pro/SL Carbon

  • Zwei-Zonen-FTF-Zwischensohle mit leichtem Karboneinsatz für verbesserte Stabilität und Bewegungskontrolle
  • wasserdichtes ChromoSkin-Leder von Pittards auf der Oberseite
  • 3D-Schaumstoffmanschette 2.0
  • OrthoLites Fußbett für individuellen Komfort
  • Infinity-Außensohle für Traktion bei allen Wetterbedingungen
  • 1 Jahr Garantie auf Wasserfestigtkeit

Unser Fazit

Wem schon die spikelosen Pro/SL Golfschuhe von FootJoy gefallen haben, der wird die neuen Modelle vermutlich lieben. Denn mit den zwei unterschiedlichen Modellen Pro/SL und Pro/SL Carbon hat man noch mehr Möglichkeiten, sich die Schuhe passend zu den eigenen Vorstellungen auszusuchen. Wer den Tragekomfort bevorzugt wählt Pro/SL, wer maximale Traktion ohne Spikes wünscht ist beim Pro/SL Carbon genau richtig.

Und wer es ganz individuell möchte, der hat die Möglichkeit, sich den Pro/SL im FootJoy MyJoys Programm ganz individuell zu gestalten. Neben unzähligen Farbvarianten und der Möglichkeit, Logos und Schriftzüge ins Design zu integrieren, kann man sich über myjoys auch zwei unterschiedliche Größen (und Weiten) für den linken und rechten Fuß konfigurieren.

Der Pro/SL Carbon ist leider nicht im MyJoys Programm enthalten.

Info: footjoy.de

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige