17.01.2024 | 15:01

Titleist AVX 2024 – von Grund auf neu designt

Titleist AVX Golfball 2024
Sascha Antic
Sascha Antic

Titleist stellt den neuen AVX für 2024 vor. Der komplett überarbeitete Golfball liefert nun noch mehr Länge, mehr Kontrolle rund ums Grün und ein weicheres Schlaggefühl. Auch löst er den Pro V1 ab als der Titleist-Urtethan-Ball mit der niedrigsten Flugbahn.


Der Titleist AVX 2024 ist von Grund auf neu designt worden und liefert jetzt vom Kern bis zur Schale eine weithin verbesserte Leistung bei jedem Schlag.

Folglich sorgt der neue Golfball für mehr Länge vom Abschlag bis zum Grün und für mehr Spin und Kontrolle rund ums Grün. Der Bonus dabei: Ein noch weicheres Gefühl, egal, mit welchem Schläger.

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Auch löst der neue AVX 2024 den Pro V1 als den am niedrigst fliegenden Urethan-Ball der Titleist-Familie ab, doch mehr dazu weiter unten.

„Wenn wir Golfer fragen, warum sie den AVX spielen, ist die Antwort meist Distanz und Gefühl“, sagt Jeremy Stone, Vizepräsident, Titleist Golfball-Marketing.

Titleist AVX Golfball 2024

„Wenn wir sie fragen, wovon sie sich mehr wünschen, ist die Antwort meist ‚mehr Spin ums Grün‘. Der neue AVX ist daher einzigartig.

Es ist uns nicht nur gelungen, den Golfern mehr Spin und Kontrolle beim Anspielen der Grüns zu geben, sondern ebenfalls auch die klassischen Stärken des AVX zu verbessern.

Golfer werden feststellen, dass der neue Titleist AVX 2024 in allen Leistungsmerkmalen besser geworden ist. Gleichzeitig ist er aber seiner ursprünglichen Identität innerhalb des Titleist-Golfballangebots treugeblieben.“

+++ Zum Thema: Titleist Tour Soft 2024 – neue Kerntechnologie +++

Die Updates des Titeist AVX 2024

Folgende Neuerungen sind für die neue Generation umgesetzt worden:

High-Gradient-Hochgeschwindigkeitskern. Dieser sorgt für mehr Länge vom Abschlag bis zum Grün und ein außergewöhnlich weiches Schlaggefühl.

Es handelt sich dabei um die gleiche High-Gradient-Kerntechnologie, welche schon beim Pro V1 und Pro V1x eingesetzt wird. Der Spin im langen Spiel reduziert sich demnach, ohne dabei den Spin und die Kontrolle bei Schlägen aufs oder rund ums Grün zu beeinträchtigen.

„Wenn wir über den Gradienten eines Kerns sprechen, so beschreibt das die zunehmende Festigkeit von einem weicheren Zentrum hin zu den festeren äußeren Schichten des Kerns“, erklärt Mike Madson, Vizepräsident, Titleist Golfball R&D.

„Mit dem AVX-Kern, der nach einer neuen Formel gestaltet wurde, können wir Golfern folglich mehr von diesem niedrigen Spin und der Distanz für ihre langen Eisen und Hybrids geben.“

<yoastmark class=

Dünnere High-Flex-Mantelschicht. Diese reduziert den Spin beim langen Spiel.

Anzeige
JuCad Banner 2 https://www.jucad.de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=Websitebanner&utm_campaign=JuCad+Image&utm_id=Motiv2

Vierseitiges 346-Doppelpyramiden-Dimple-Design. Dieses ermöglicht eine optimierte Aerodynamik und resultiert folglich in einem bohrenden Ballflug.

Jeder Titleist Golfball hat sein eigenes, ganz spezielles Aerodynamik-Paket. Die individuelle Konstruktion ergänzt und optimiert den Ballflug sowie gleichzeitig die Distanzen. Dieses Design verleiht dem neuen AVX 2024 einen niedrigeren, bohrenden Ballflug.

Weichere Urethan-Schale. Diese sorgt für ein weiches Schlaggefühl und Spin bei Schlägen ins und auf dem Grün. Das Ergebnis führt folglich zu einer hervorragenden Kontrolle im kurzen Spiel.

Das Zusammenspiel von Kern, Mantelschicht und Schale ermöglichte es den Titleist-Ingenieuren, die Spinwerte für die einzelnen Schläge optimal anzupassen.

Unterschiede zum Pro V1

Im Vergleich zum Pro V1, Pro V1x und Pro V1x Left Dash positioniert sich der neue AVX Golfball weiterhin als Performance-Option. Der Unterschied: Ein niedrigerer Ballflug und Spin bei sehr weichem Schlaggefühl.

„Bei 3-Piece-Golfbällen ist einer der wirklichen Vorteile das Verhältnis von hart zu weich (Mantelschicht zu Kern) und von weich zu hart (Schale zu Mantelschicht). Dies ermöglicht es, den Spin in verschiedenen Aspekten des Spiels zu kontrollieren,” sagt Madson weiter.

„Wenn zum Beispiel bei einem Drive oder langen Fairwayschlag im Treffmoment der Schläger mit hoher Geschwindigkeit den Ball trifft, spielt die Schale bei diesem Kontakt eine geringere Rolle.

Die meiste Interaktion erfolgt hier zwischen der steifen Mantelschicht und dem weichen Kern, was den Spin wiederum verringert.

Umgekehrt, wenn der Kontakt mit einem Wedge bei Schlägen ins Grün mit geringerer Geschwindigkeit erfolgt. Hierbei findet die Wechselwirkung hauptsächlich zwischen Schale und Mantelschicht statt.

Hat man eine weiche Schale über der steiferen Mantelschicht, führt dieses Verhältnis von weich zu hart zu erhöhtem Spin. Auf diese Weise erhalten AVX-Spieler sowohl die gewünschte Länge als auch den Spin ins Grün, den sie mit ihren Wedges suchen.“

Alternative Farbe für bessere visuelle Wahrnehmung

Neben dem klassischen Weiß, ist der neue Titleist AVX 2024 Golfball auch in High-Optic-Gelb erhältlich. Diese Farbe verbessert die Sichtbarkeit deutlich.

Titleist AVX Golfball 2024
Titleist AVX Golfball 2024

Die neuen Titleist AVX Golfbälle sind ab dem 24. Januar 2024 erhältlich.

Der Preis: € 59,99 pro Dutzend.

Info: www.titleist.de

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/