02.12.2020 | 18:08

Golf in Bayern verboten

Thomas Fischbacher
Thomas Fischbacher

Golf in Bayern verboten. Mit dem ersten Dezember hat sich in zwei Bundesländern die Gesetzlage geändert. Auch Berlin ist betroffen.


Aktuell gestaltet sich das Wetter in Bayern nicht gerade so, dass einem in den Sinn kommt, die Tasche zu schultern und auf die Runde zu gehen. Aber ein kurzer Besuch auf der Driving Range ist ja auch beim Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht unmöglich.

Seit 1. Dezember ist jedoch nun Golf in Bayern verboten. Der Schliff am Schwung muss bis mindestens 20. Dezember zu Hause, beziehungsweise nicht auf einer Golfanlage, stattfinden.

Der Grund: Neue Bestimmungen der Neunten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (9. BayIfSMV) vom 30. November. Diese sehen vor, dass nun ergänzend zu allen Indoor-Sportstätten auch der Betrieb und die Nutzung von Sportstätten unter freiem Himmel untersagt ist.

Auch Änderungen in Berlin

Weiterhin erlaubt ist „der Wettkampf- und Trainingsbetrieb der Berufssportler sowie der Leistungssportler der Bundes- und Landeskader.

Neue Einschränkungen rund um den Golfsport gibt es auch in Berlin. Dort gilt: „Gedeckte Sportanlagen dürfen nur geöffnet werden, soweit dies erforderlich ist für den Sport für Bundes- und Landeskaderathletinnen und -athleten, Profiligen und Berufssportlerinnen und Berufssportler.“

Was bedeutet: Indoor-Golf ist seit Monatsbeginn für Freizeitspieler nicht mehr möglich.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Avatar Udo Engelhardt sagt:

    Dies ist eine der unsinnigsten Anordnungen überhaupt. Geht der Bayrische Golfverband gerichtlich dagegen vor?

  2. Avatar Axel Schmidt sagt:

    Nur dem Umstand der winterlichen Witterung in Bayern ist es zu verdanken, dass ich die unsinnige Bestimmung der 9. BayIfSMV betr. der Golfsportanlagen hier nicht bitterböse kommentieren brauche. Auch die Politik schlägt so manch schlimmes “Socket”. Es tut zwar weh, das mit ansehen zu müssen, doch lässt sich dieses Unglück beheben. Ist mir übrigens auch schon passiert, in der nun definitiv abgelaufenen Golfsaison. 2021 geht’s sicher weiter mit “Corona”, hoffentlich auch mit dem Golfen in Bayern. Wer weiß?

Anzeige