02.05.2024 | 18:00

LIV Golf: Brooks Koepka verzweifelt vor PGA Championship 2024

Brooks Koepka geht als Titelverteidiger zur PGA Championship 2024 (Foto: Picture Alliance)
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Vom 16. bis zum 19. Mai findet die PGA Championship 2024 statt – mit dabei ist auch Titelverteidiger Brooks Koepka. Noch läuft es in diesem Jahr nicht rund …


Brooks Koepka (Foto: picture-alliance) dominierte die PGA Championship 2023 im Oak Hill Country Club.

Mit einem Gesamtergebnis von neun unter Par gewann er das zweite Major des Jahres mit zwei Schlägen Vorsprung auf Viktor Hovland und Scottie Scheffler.

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Vom 16. bis 19. Mai geht Brooks Koepka deshalb als Titelverteidiger zur PGA Championship 2024 im Valhalla Golf Club. Dort will er bereits seinen vierten Titel einfahren.

Brooks Koepka (Foto: Picture Alliance)
Brooks Koepka (Foto: Picture Alliance)

Anders als beim Masters, das immer im Augusta National Golf Club ausgetragen wird, wechselt der Spielort der PGA Championship jährlich.

Ob Koepka seinen Titel beim zweiten Major des Jahres aber wirklich verteidigen kann, scheint in Anbetracht seiner bisherigen Saison allerdings fraglich.

In der aktuellen Saison von LIV Golf konnte Koepka bislang nur zwei Top-10-Finishes verbuchen. In Miami belegte der Amerikaner sogar nur den geteilten 45. Rang.

Die Selbstverständlichkeit und das Selbstvertrauen, zwei Eigenschaften, die in der Vergangenheit sinnbildlich für Brooks Koepka waren, scheinen verflogen zu sein.

+++ Zum Thema: PGA Tour: Rory McIlroy und Shane Lowry holen Teamwettbewerb +++

Brooks Koepka als Titelverteidiger zur PGA Championship 2024

Obwohl Brooks Koepka bei Major-Turnieren in jedem Jahr aufzublühen scheint, stehen seine Chancen aktuell alles andere als gut.

Wie er vor dem LIV Golf Singapore 2024 gegenüber einiger Medienvertreter sagte, habe er zwischen Dezember bis zum Masters 2024 im April einige Zeit verschwendet.

Mit vier Runden über Par wurde er beim ersten Major des Jahres mit einem Gesamtergebnis von neun über Par am Ende geteilter 45.

„Ich muss einfach zulegen und weiter an mir arbeiten, ich hoffe, dass ich das Ruder damit noch herumreißen kann“, sagte Koepka. Als Hauptgrund für seine dürftigen Leistungen sieht er sein Putten.

„Der Ball will einfach nicht hineingehen. Ich habe das Gefühl, dass ich gute Putts treffe, aber sie lippen immer wieder aus. Irgendwann zermürbt dich das ganze, aber alles, was du machen kannst, ist weiter gut zu putten – irgendwann muss es wieder besser werden.“

+++ Auch interessant: PGA Tour Champions: Bernhard Langer kündigt Comeback an +++

Erst kurz vor dem Masters 2024 wechselte Koepka zu einem Mallet Putter und ließ seinen jahrelangen Putter zu Hause. Um bei der PGA Championship 2024 eine Chance zu haben, muss sich Brooks Koepka mit seinem neuen Putter noch deutlich steigern.

PGA Championship: Letzte Champions

Anzeige
JuCad Banner 2 https://www.jucad.de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=Websitebanner&utm_campaign=JuCad+Image&utm_id=Motiv2

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed