17.03.2021 | 13:50

Kaymers Chance in Florida

Thomas Fischbacher
Thomas Fischbacher

Martin Kaymer darf in Florida abschlagen, Tiger Woods hingegen wieder zu Hause schlafen. Und kehrt ein Superstar zurück? Die Tour News.


Martin Kaymer darf in dieser Woche bei der Honda Classic abschlagen. Zum ersten Mal seit der U.S. Open in Winged Foot tritt der zweimalige Major-Sieger wieder auf der PGA Tour an. Dass Kaymer, der nahe des PGA National in Palm Beach Country wohnt, ganz gut mit dem schwierigen Platz inklusive Bärenfalle zurechtkommen kann, bewies er 2017. Vor vier Jahren beendete er das Turnier als Vierter und festigte seinen Status als einer der besten 50 Spieler der Welt. Einem Bereich, in den der Deutsche so schnell wie möglich wieder vordringen möchte, um für die großen Turniere qualifiziert zu sein.

Kaymer geht in Südflorida gemeinsam mit Seung-Yul Noh und Beau Hossler auf die Runde. Als Favoriten gelten beim mit sieben Millionen U.S.-Dollar dotierten Turnier Daniel Berger, Adam Scott oder Joaquin Niemann. In Gary Woodland, Scott Piercy und Doc Redman mussten drei Spieler ihre Teilnahme in Folge eines positiven Coronatests absagen. Beim Turnier sind 20 Prozent der gewöhnlichen Anzahl von Zuschauern gestattet.

Martin Kaymer beim Saudi International
Martin Kaymer beim Saudi International

Tiger Woods aus dem Krankenhaus entlassen

Zurück in Florida ist auch Tiger Woods. Der Superstar konnte nach seinem Autounfall und der folgenden Operationen am Bein das Krankenhaus in Kalifornien verlassen. “Ich freue mich, dass ich wieder zu Hause bin und meine Genesung fortsetze. Ich bin so dankbar für die große Unterstützung und Ermutigung, die ich in den letzten Wochen erhalten habe”, sagte Woods in einem Statement.

“Vielen Dank an die unglaublichen Chirurgen, Ärzte, Krankenschwestern und Mitarbeiter des Harbor-UCLA Medical Center und des Cedars-Sinai Medical Center. Sie haben sich alle so toll um mich gekümmert und ich kann Ihnen nicht genug danken. Ich werde mich zu Hause erholen und daran arbeiten, jeden Tag stärker zu werden.”

Zwei Mal Kenia, Wie-West-Comeback?

Zwei Turniere mit unterschiedlichem Namen auf dem selben Platz in zwei Wochen: Corona beschert der Golfwelt einige Anpassungen im Turnierkalender. Die European Tour gastiert in dieser sowie der nächsten Woche in Kenia. Mit dabei bei der Kenia Open sind aus deutscher Sicht: Maximilian Kieffer, Bernd Ritthammer, Hurly Long, Marcel Schneider und Max Schmitt.

Wird das ein Comeback? Michelle Wie-West hatte sich 2020 in die Babypause verabschiedet, nun taucht ihr Name sowohl auf der Startliste der Kia Classic in der nächsten Woche als auch in der der Ana Inspiration auf. Das erste Major des Jahres findet in der darauf folgenden Woche in Kalifornien statt. Die bestverdienende Golferin der vergangenen Jahrzehnte hatte 2019 wegen einer Handgelenksverletzung kaum gespielt. Aktuell wird sie auf Position 534 der Weltrangliste geführt.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige