27.06.2023 | 15:44

Neue Informationen zum PGA-PIF-Deal veröffentlicht

Jay Monahan (Foto: Picture Alliance)
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Der angekündigte Deal zwischen der PGA Tour, DP World Tour und Saudi Arabiens Public Investment Fund (PIF) schlägt hohe Wellen. Jetzt wurden weitere Details zu der Vereinbarung bekannt.


Die veröffentlichte Vereinbarung zwischen der PGA Tour, dem PIF sowie der DP World Tour machte auch über die Golfwelt hinaus Schlagzeilen.

Sogar das Justizministerium und der U.S.-Senat prüfen den Deal. Am 11. Juli 2023 sollen die Bosse der PGA, LIV Tour und PIF zu einer Senatsanhörung erscheinen.

Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/
Jay Monahan (Foto: Picture Alliance)
Jay Monahan (Foto: Picture Alliance)

Nach Bekanntwerden des Deals gab PGA-Commissioner Jay Monahan (Foto: picture alliance) an, sich aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend zurückzuziehen.

Am Abend des 26. Juni sickerten weitere Rahmenbedingungen des geplanten Deals durch und wurden von The Athletic auf Twitter veröffentlicht.

Tour-Bosse unterzeichneten geplanten Deal

Unter dem 6-seitigen Dokument, das am 30. Mai beschlossen wurde, stehen die Unterschriften von PGA Tour Commissioner Jay Monahan, DP World Tour CEO Keith Pelley und PIF Gouverneur Yasir Al-Rumayyan.

Demzufolge wurde das unterschriebene Dokument an den US-Senat geschickt. Die PGA Tour kündigte zudem an, an der Anhörung teilnehmen zu wollen.

Jay Monahan (l.) und LIV-Golf-Wechsler Ian Poulter bei der Zurich Classic of New Orleans im April
Jay Monahan (l.) und LIV-Golf-Wechsler Ian Poulter
bei der Zurich Classic of New Orleans im April

Wie in dem Dokument angegeben, steht die Zukunft der LIV Tour noch nicht fest. Der Vorstand des gemeinsam gegründeten Unternehmens soll darüber entscheiden.

Die Mehrheit in diesem Vorstand gehört der PGA Tour an, ob die LIV Tour in ihrem aktuellen Rahmen weitergeführt wird, ist zweifelhaft.

Ein Kommunikations-Komitee soll zukünftig die Gespräche aller Vertragsparteien erleichtern und die Geschäfte des neuen Unternehmens koordinieren.

Der PIF wird wie in der Veröffentlichung angekündigt Unternehmenssponsor der PGA und DP World Tour sowie anderer internationaler Touren sein.

Das gemeinsam gegründete Unternehmen wird aktuell von den Parteien als NewCo bezeichnet. CEO soll nach wie vor Jay Monahan werden. Welche Rolle LIV Golf CEO Greg Norman innehaben wird, scheint noch offen zu sein.

LIV Golf CEO Greg Norman (Foto: picture-alliance)
LIV Golf CEO Greg Norman (Foto: picture-alliance)

PIFs Al-Rumayyan wird Vorstandsvorsitzender, PGA Tour Mitglieder Ed Herlihy und Jimmy Dunne, der der Deal einfädelte, ergänzen den Vorstand.

Kommt der Deal zustande, sollen alle zur LIV Tour gewechselten Spieler wieder an den Turnieren der anderen Touren teilnehmen können.

Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/