22.02.2024 | 06:30

PGA Tour: Tony Finau Titelverteidiger bei der Mexico Open 2024

Robin Dittrich
Robin Dittrich

Tony Finau geht bei der Mexico Open 2024 auf der PGA Tour als Titelverteidiger an den Start. Die DP World Tour spielt die Magical Kenya Open 2024, die LPGA Tour zieht es nach Thailand. Die PGA Tour Champions und Ladies European Tour wiederum werden in Marokko aufteen …


Die Mexico Open 2024 wird wie schon in den vergangenen beiden Jahren im Vidanta Vallarta Golf Club stattfinden.

2023 konnte sich dort Tony Finau (Foto: picture-alliance) mit einem Gesamtergebnis von 24 unter Par vor Jon Rahm durchsetzen.

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

Vom 22. bis zum 25. Februar geht es für die Spieler demnach um ein Preisgeld von 8,1 Millionen U.S.-Dollar, der Sieger erhält davon fast 1,5 Millionen U.S.-Dollar.

+++ Auch interessant: Masters 2024: Diese Spieler sind aktuell für Augusta qualifiziert +++

Neben Tony Finau gehören bei der Mexico Open 2024 auch die Dänen Nicolai Højgaard und Thorbjørn Olesen zu den Favoriten.

Bei den Buchmachern ist auch ein Deutscher ganz vorne dabei: Nach zwei Wochen Pause wird Stephan Jäger wieder auf der PGA Tour an den Start gehen.

Der Deutsche könnte seine Serie an aufeinanderfolgenden Cuts auf 22 steigern, es ist bereits sein dritter Auftritt in Vidanta Vallarta.

Neben Stephan Jäger wird auch Matti Schmid in Mexiko aufteen, der Österreicher Sepp Straka legt diese Woche hingegen eine Pause ein.

Mexico Open 2024: Live-Leaderboard

DP World Tour: Magical Kenya Open 2024

Zwei Wochen nach der Ladies European Tour spielt nun auch die DP World Tour ab heute die Magical Kenya Open 2024.

Bei dem Turnier im Muthaiga Golf Club geht es für die Teilnehmer vom 22. bis 25. Februar um ein Preisgeld von 2,5 Millionen U.S.-Dollar.

+++ Auch interessant: Golftage München: Das Comeback der Golfmesse im Süden +++

Titelverteidiger der Magical Kenya Open 2024 ist der Spanier Jorge Campillo, der sich 2023 mit 18 unter Par gegen Masahiro Kawamura durchsetzen konnte.

Gewinnt die Magical Kenya Open 2023: Jorge Campillo (Foto: Getty Images)
Gewinnt die Magical Kenya Open 2023: Jorge Campillo (Foto: Getty Images)

Auch viele deutsche Spieler treten den Weg nach Kenia an. So Marcel Schneider, Nicolai von Dellingshausen, Nick Bachem, Freddy Schott, Max Kieffer, Hurly Long, Philipp Katich, Jannik de Bruyn und Yannick Schütz.

Der Österreicher Matthias Schwab teet auf dem Muthaiga Golf Course ebenfalls auf. Die Schweiz wiederum wird durch Joel Girrbach und Benjamin Rusch vertreten.

Magical Kenya Open 2024: Live-Leaderboard

Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/

LPGA Tour: Honda LPGA Thailand 2024

Seit dem Jahr 2010 wird das Honda LPGA Thailand auf dem Pattaya Old Course im Siam County Club ausgespielt.

Beim Honda LPGA Thailand 2024 wird die Amerikanerin Lilia Vu als Titelverteidigerin an den Start gehen.

Im vergangenen Jahr setzte sie sich mit 22 unter Par gegen die Thailänderin Natthakritta Vongtaveelap durch. Hierfür strich sie 255.000 U.S.-Dollar ein.

Auch in diesem Jahr geht es um insgesamt 1,7 Millionen U.S.-Dollar Preisgeld, der Preispool veränderte sich also nicht.

Als einzige deutsche Spielerin wird Esther Henseleit den Weg nach Thailand antreten. Die 25-Jährige verbesserte sich gerade erst auf Platz 76 der Weltrangliste.

Honda LPGA Thailand 2024: Live-Leaderboard

Ladies European Tour: Lalla Meryem Cup 2024

Mit dem Lalla Meryem Cup 2024 spielt die Ladies European Tour (LET) vom 22. bis 24. Februar bereits das zweite Turnier der Saison in Afrika.

Im letzten Jahr konnte sich die Schwedin und Solheim-Cup-Spielerin Maja Stark mit 12 unter Par vor ihrer Landsfrau Linn Grant durchsetzen.

Auf dem Blue Course des Royal Golf Dar Es Salam Golf Clubs in Marokko wird erneut um ein Preisgeld von 450.000 Euro gespielt.

Aus deutscher Sicht sind Leticia Ras-Anderica, Sophie Hausmann, Patricia Isabel Schmidt und Laura Fünfstück am Strat, Zudem Leonie Harm, Chiara Noja, Sophie Witt, Olivia Cowan und Alexandra Försterling.

Lalla Meryem Cup 2024: Live-Leaderboard

PGA Tour Champions: Hassan II Golf Trophy 2024

Zeitgleich zur LET wird auch die PGA Tour Champions ihr Turnier im Royal Golf Dar Es Salam Golf Club austragen.

Im Gegensatz zur LET wird die Champions Tour bei der Hassan II Golf Trophy 2024 auf dem Red Course aufteen. Gespielt wird dabei um ein Preisgeld in Höhe von von 2 Millionen U.S.-Dollar.

Auch die PGA Tour Champions spielt nur vom 22. bis zum 24. Februar, am Start ist auch der Titelverteidiger.

Im letzten Jahr setzte sich Stephen Ames durch, der in der vergangenen Woche erst die Chubb Classic 2024 gewinnen konnte.

Bernhard Langer muss aufgrund einer Verletzung aussetzen. Daher geht Alex Cejka bei der Hassan II Golf Trophy 2024 als einziger Deutscher an den Start.

Hassan II Golf Trophy 2024: Live-Leaderboard

Anzeige
jucad fruehling 2024 content ad https://www.jucad.de/de/golfcaddys/elektrocaddys/287/jucad-drive-s-2.0-set?utm_source=Newsletterbanner&utm_medium=GolfTime&utm_campaign=Fr%C3%BChlingsaktion

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/