17.08.2023 | 18:00

Ryder Cup: Diese Spieler können es noch ins U.S.-Team schaffen

Xander Schauffele will sich noch direkt für das Ryder Cup Team der USA qualifizieren (Foto: Picture Alliance)
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Für den Ryder Cup sind noch einige Plätze in den Teams von Europa und den USA unbesetzt. Die Amerikaner haben bei der BMW Championship ihre letzte Chance.


Der Ryder Cup findet in diesem Jahr vom 29. September bis zum 1. Oktober statt.

Ausgetragen wird der 44. Ryder Cup im Marco Simone Golf and Country Club bei Rom.

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Einige Teilnehmer stehen bereits fest: So qualifizierten sich Rory McIlroy, Viktor Hovland und Jon Rahm für das Team aus Europa.

Für die USA treten auf dem Course Campionato Scottie Scheffler, Wyndham Clark und Patrick Cantlay an.

Bei der BMW Championship, dem vorletzten Turnier der FedExCup-Playoffs, haben die Amerikaner die letzte Chance, um sich direkt für das Ryder Cup Team zu qualifizieren.

Insgesamt sechs Spieler können sich über eine Jahreswertung ihren Platz sichern.

Vor der BMW Championship lagen hinter den drei bereits Qualifizierten Brian Harman, Brooks Koepka und Max Homa auf den Plätzen vier bis sechs.

Xander Schauffele (Foto: picture-alliance) und Jordan Spieth haben nur knapp weniger Punkte als Homa, es wird also spannend.

Diese Platzierung brauchen die Spieler für eine Qualifikation

Bei der BMW Championship geht es also nicht nur um eine Top 30 Platzierung, um sich für die Tour Championship zu qualifizieren.

Bei einigen Spielern kommt es darauf an, wie ihre Konkurrenz abschneidet.

Am ehesten aus den Top 6 herausrutschen könnte Brooks Koepka, da dieser auf der LIV Tour spielt und somit keine Punkte mehr sammeln kann.

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Werden Max Homa und Xander Schauffele beispielsweise Neunte, rücken sie an Koepka vorbei – dieser wäre dann Siebter in der Rangliste.

Brian Harman, der die Open Championship gewinnen konnte, braucht lediglich einen alleinigen 20. Platz bei der BMW Championship, um seinen Platz beim Ryder Cup zu festigen.

Max Homa würde ein geteilter zweiter Rang zur automatischen Qualifikation reichen, damit ihn niemand mehr einholen kann.

Xander Schauffele und Jordan Spieth brauchen einen alleinigen zweiten Rang, um eine Top 6 Platzierung sicher zu haben.

Diese Platzierungen brauchen die Spieler vom Team USA bei der BMW Championship mindestens, um sich für den Ryder Cup zu qualifizieren:

  • Xander Schauffele: geteilter 43.
  • Jordan Spieth: dreigeteilter 4.
  • Cameron Young: geteilter 3.
  • Collin Morikawa: dreigeteilter 2.
  • Keegan Bradley: dreigeteilter 2.
  • Sam Burns: alleiniger 2.
  • Rickie Fowler: alleiniger 2.
  • Denny McCarthy: 1.
  • Lucas Glover: 1.
  • Kurt Kitayama: 1.

Die knapp dahinter liegenden Cameron Young, Collin Morikawa und Keegan Bradley müssten die BMW Championship für eine sichere Qualifikation gewinnen.

Auch Sam Burns, Rickie Fowler, Denny McCarthy, Kurt Kitayama und Lucas Glover haben noch die Chance, sich in den Ryder Cup zu spielen.

Bei vorderen Platzierungen kommt es bei ihnen jedoch darauf an, wie der Rest des Feldes abschneidet.

In jedem Fall bilden all diese Spieler aussichtsreiche Kandidaten für die sechs Captains Picks von Ryder Cup Captain Zach Johnson.

Hier geht es zum Leaderboard der BMW Championship

Anzeige
JuCad Banner 2 https://www.jucad.de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=Websitebanner&utm_campaign=JuCad+Image&utm_id=Motiv2

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/