04.04.2023 | 13:18

Tiger Woods beim Masters

Tiger Woods mit José Maria Olazábal (.)
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Die Chancen stehen immer besser, dass Tiger Woods beim Masters in Augusta an den Start geht. Am Sonntag vor dem Turnier wurde der 47-Jährige auf der Range gesichtet – jetzt stehen zwei Proberunden an.


Offiziell bestätigt hat Tiger Woods (Foto: picture-alliance) seine Teilnahme beim Masters 2023 noch nicht, die Chancen stehen aber immer besser.

Um drei Uhr nachmittags fand sich Tiger am Sonntag vor dem Turnier auf der Range ein, um ein paar Schwünge zu machen.

Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

Übertrieben wollte es Tiger nicht, er stand lediglich rund 45 Minuten auf der Range. Zwischenzeitlich hielt er Small Talk mit dem Australier Jason Day, der neben ihm für das Masters trainierte.

Für die Fans dürfte das Training von Tiger Woods eine gute Nachricht sein. Tiger gab kürzlich an, sich voll auf die Majors in diesem Jahr konzentrieren zu wollen, da sein Körper aktuell wohl leider nicht mehr mitmachen würde.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Tiger mit Vorbereitungs-Routine wie 2019

Um kurz nach 16 Uhr packte Tiger bereits wieder seine Sachen. Nicht jedoch, um zurück ins Hotel zu fahren: Der 15-fache Major-Sieger schnappte sich ein paar Wedges sowie seinen Putter.

Damit ging er auf den Platz, um auf den ersten neun Löchern rund um die Grüns einige Chips und Pitches zu trainieren. Das war bereits Tigers Routine bei seinem überraschenden Sieg im Jahr 2019.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auch am Montag fand sich Tiger Woods erneut auf der Range wieder. An diesem Tag spielte er sogar die zweiten neun Löcher in Augusta – gemeinsam mit Rory McIlroy, Tom Kim und Fred Couples.

Tiger Woods will in Augusta seinen sechsten Masters-Titel einfahren. Im letzten Jahr schaffte der 47-Jährige zwar den Cut, wurde am Ende allerdings nur 47.

Bei den anderen Majors verpasste er den Cut, musste aufgeben oder trat gar nicht erst an.

Ob Tiger Woods noch an den Uralt-Rekord von Jack Nicklaus mit 18 Major-Siegen herankommt, scheint nach wie vor fraglich. Seit seinem schweren Autounfall im Jahr 2021 scheint es Tiger immer schwerer zu fallen, überhaupt vier Turniertage durchzuhalten.

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/