26.07.2021 | 11:26

Langers 320-Meter-Abschlag

Thomas Fischbacher
Thomas Fischbacher

Bernhard Langer glänzt mit Finesse und weiten Hieben, ein australisches Major-Debüt und zwei prominente Absagen für die Olympischen Spiele. Die Tour News.


2019 war Bernhard Langer mit seinem Sieg bei der Senior Open in Lytham St Annes zum ältesten Major-Sieger aller Zeiten avanciert. Sein Rekordwert: 61 Jahre. Elf Monate. 1 Tag. Beinahe wäre es dem ersten deutschen Major-Gewinner nun gelungen, die Latte noch höher zu hängen.

Zwischenzeitlich lag die Führung am Finalsonntag bei der Senior Open 2021 nur mehr einen Schlag entfernt, doch am Ende sollte es nicht ganz reichen für Langers zwölften Major-Sieg bei den Senioren. Platz vier, vier Schläge hinter Stephen Dodd aus Wales, der das Turnier im Sunningdale Golf Club mit einem Schlag Vorsprung auf Miguel Angel Jiménez gewinnen konnte.

Der zweitplatzierte Spanier sorgte mit dem Schlag des Turniers für Aufsehen. Auf Bahn eins lochte er am Sonntag seinen zweiten Schlag zum Albatross.

Bernhard Langer, der für Rang vier einen Scheck in Höhe von 100.116 Euro in Empfang nimmt, begeisterte die Zuschauer nicht nur mit gewohnt präzisem Spiel, sondern auch mit mächtig langen Abschlägen. Den folgenden donnerte der 63-Jährige auf den brettharten Fairways im Westen Londons auf mehr als 320 Meter.

Alex Cejka, der zweite deutsche Teilnehmer im Feld, beendete das Turnier als geteilter 18.

Lee siegt am Genfer See

Ebenfalls einen Major-Pokal in Empfang nehmen, durfte am Sonntag Minjee Lee. Die fünfmalige LPGA-Tour-Siegerin aus Australien feierte bei der Evian Championship in Frankreich ihren ersten Major-Sieg. “Großartig, ein Major zu gewinnen, es fühlt sich unfassbar an”, erklärte die glückliche Siegerin, die sich mit einem Birdie im Playoff gegen Jeongeun Lee6 durchsetzte.

Interessant am Rande: Lees Bruder Min Woo Lee gewann vor zwei Wochen die Scottish Open auf der European Tour – ebenfalls auf dem ersten Extraloch im Stechen.

Esther Henseleit und Sophia Popov kamen als geteilte 60 über die Ziellinie, Olivia Cowan teilt Rang 70 des Feldes im Evian Resort Golf Club am Genfer See.

Schmids erster Scheck

Auf der European Tour gab es in dieser Woche einen spanischen Sieger. Auch bei der Cazoo Open im Celtic Manor Resort (Wales) ging es in die Verlängerung. Nacho Elvira setzte sich im Stechen gegen Justin Harding durch.

Matthias Schmid kam bei seinem Profi-Debüt als geteilter 47. über die Ziellinie. Sein erster Preisgeld-Scheck beträgt 6.044 Euro.

Zwei prominente Absagen

Auf der PGA Tour hat Cameron Champ seinen dritten Sieg eingefahren. Der Amerikaner setzte sich bei der 3M Open mit zwei Schlägen vor Louis Oosthuizen und Jhonattan Vegas durch.

Zwei prominente Absagen: Das Feld der männlichen Golfer bei den Olympischen Spielern ist um zwei Top-Favoriten ärmer. Sowohl Bryson DeChambeau als auch Jon Rahm wurden vor der Abreise nach Tokio positiv getestet und müssen in der Folge auf einen Start verzichten. Rahm war bereits im Juni beim Memorial positiv getestet worden und hatte das Turnier als Führender aufgeben müssen. Ihn ersetzt Jorge Campillo, für DeChambeau steigt Patrick Reed in den Flieger nach Japan.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige