19.06.2023 | 11:08

Golf International Moyland: Golfidyll am Niederrhein

Golftimer
Golftimer

Im Golf International Moyland, unweit der niederländischen Grenze, spielen Deutsche und Holländer gerne zusammen Golf – international eben …


Der Rhein hat der Region den Namen gegeben und sein Verlauf prägt die sanfte Landschaft mit ihren typischen Solitäreichen seit Tausenden von Jahren. Am Niederrhein liegen beschauliche Dörfer, pulsierende Städte und imposante Schlösser.

Mit seinen weiten, offenen Ebenen ist der Niederrhein ein Freizeitparadies mit vielfältigen Angeboten. Am Niederrhein entspannt man. Wer die urbanen Wirren hinter sich lässt, entdeckt das schöne Land am Niederrhein mit seiner Ruhe, seiner Kraft, aber auch seiner sympathischen Geselligkeit.

Denn nicht zuletzt ist es die Nähe zu den Niederlanden, die den Takt des Niederrheins mitbestimmt. Hier, in der Gemeinde Bedburg-Hau in Nordrhein-Westfalen und in unmittelbarer Nähe zu den Niederlanden, befindet sich Golf International Moyland.

Golf International Moyland
Golf International Moyland

Die Anlage umfasst eine Fläche von 82 Hektar und beherbergt den 18-Loch-Steengracht-Course mit einer Länge von 6.316 Metern von den Championship Tees sowie den 9-Loch-Schlossplatz, ein Par-3-Kurs mit knapp 900 Metern Länge.

Golf International Moyland: 27 Löcher pure Leidenschaft

Der Steengracht Course ist dabei das Aushängeschild von Golf International Moyland. Die Bahnen verlaufen entlang den eingangs bereits erwähnten Solitäreichen und Teichen, in denen die für die Region typischen Tier- und Vogelarten leben.

Die MoyLounge: Das Clubhaus-Areal als Herzstück von Golf International Moyland
Die MoyLounge: Das Clubhaus-Areal als Herzstück von Golf International Moyland

Der Lüneburger Golfarchitekt Udo Barth hat hier ganz besondere Spielbahnen in die sanft ondulierte Landschaft platziert, mit breiten Fairways und trotz des flachen Terrains immer wieder überraschend erhabenen Abschlägen, von denen aus man den Ballflug gut verfolgen kann. Keine Bahn ist dabei wie die andere.

Wer einen guten Score spielen möchte, braucht nicht nur gute golferische Fähigkeiten, sondern muss den Platz auch „managen“ können. Der ambitionierte Golfer wird nach jedem Schlag vor neue Herausforderungen gestellt, die über die 18 Löcher permanente Konzentration erfordern.

Wohlfühl-Ambiente: Stylishes Interieur und helle Farben bestimmen die MoyLounge des Golf International Moyland
Wohlfühl-Ambiente: Stylishes Interieur und helle Farben bestimmen die MoyLounge des Golf International Moyland

Abgesehen davon kann der Platz auf einige Besonderheiten zurückgreifen: so beispielsweise auf die ins Wasser laufenden Bunker, auch Strandbunker genannt. Aber, um hier eventuelle Missverständnisse gleich aus dem Weg zu räumen: Platz für Strandkörbe oder Liegestühle ist hier nicht vorgesehen.

Für nachhaltige Entspannung sorgt das Erleben des niederrheinischen Naturschauspiels in seiner reinsten Form. Wodurch der gespielte Score schon fast zur Nebensache wird – aber eben nur fast. Es gilt die pure Freude am nächsten Schlag, am nächsten Putt, bis zum abschließenden Weg hin zum Clubhaus, der „MoyLounge“.

+++ Auch interessant: Heiligtum Seddin-Süd +++

Betreiber mit Herzblut

Nachdem die Golfanlage in den vergangenen Jahren durch verschiedene Pächterhände gegangen war, entschloss sich zuletzt die Familie von Steengracht 2020, die Anlage zu übernehmen.

Sie zeigt als aktueller Betreiber der Golfanlage großes Engagement und ist auch Namensgeber des Championship Courses. Was aber auch eine gewisse Verpflichtung mit sich bringt: die nämlich, den Platz und natürlich auch die gesamte Anlage seinen Gästen jederzeit in bestmöglichem Pflegezustand und auf Top-Niveau zu präsentieren.

Und die kommen zunehmend auch mal mit dem Wohnmobil. Denn Golf-Kurztrips, beispielsweise nur für ein Wochenende, liegen voll im Trend. Entsprechend bietet Golf International Moyland das sogenannte „MoyWo-Konzept“ – also „MoylandWohnmobil-Konzept – in zwei Kategorien an, ähnlich wie aus der Hotellerie bekannt: Standard und Superior.

Golf International Moyland: Das „MoyWo-Konzept“, Golftrip mit dem Wohnmobil und Übernachten auf der Anlage
Golf International Moyland: Das „MoyWo-Konzept“, Golftrip mit dem Wohnmobil und Übernachten auf der Anlage

Standard stellt dabei die Übernachtungsmöglichkeit im Womopark Moyland, direkt gegenüber der Golfanlage an der Moyländer Allee, dar. Superior beinhaltet wiederum Stellplätze mit Blick auf das Putting Green, die Driving Range und den Moyländer Schlossturm, direkt an der MoyLounge, dem Clubhaus-Areal, inklusive Gastronomie und Umkleidebereich.

Wer neugierig geworden ist: Das Superior-Angebot kostet 145,- Euro für zwei Personen pro Nacht und beinhaltet den Stellplatz auf Schotter, Stromanschluss inklusive Verbrauch, zwei Greefees auf dem Steengracht Course, Kaffee und Kuchen zum Empfang, zwei Gerichte von der Speisekarte, die Nutzung von Range und Übungsanlagen sowie auch die Nutzung der Sanitäranlagen des Clubs.

Kulturliebhaber begeistern sich im nahen Schloss Moyland am Joseph-Beuys-Archiv, wechselnden Ausstellungen und Veranstaltungen.

Das nahe Xanten bietet mit dem einzigartigen Archäologischen Park einzigartige Einblicke in die römische Vergangenheit des Niederrheins. Weltbekannt sind auch die Wallfahrtsorte Kleve und Kevelaer, die innerhalb weniger Minuten mit dem Auto zu erreichen sind.

Info: www.moy.land

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert