26.01.2022 | 13:14

Madeira Golf – viel mehr als eine Blumeninsel

Golftimer
Golftimer

Madeira Golf – die Atlantik-Insel ist ein Paradies für alle, die Berge, Meer und Botanik lieben, und natürlich kommt der Golfsport hier auch nicht zu kurz.


Die autonome, portugiesische Insel im Atlantik erfreut sich ganzjährig eines milden subtropischen Klimas mit Tagestemperaturen von 18 bis 25 Grad, das eine üppige Vegetation begünstigt.

Schon Kaiserin Sisi erkannte die Schönheit dieser Insel und verweilte 1860/61 und 1893/94 mehrere Monate auf Madeira, um sich auszukurieren.

Ihr folgte viel Prominenz. Nach der Entdeckung Madeiras im Jahre 1420 durch portugiesische Seefahrer begann der Zuckerrohr- und Weinanbau und später entstanden die Bananenplantagen.

Als der Weinhandel im Jahre 1703 in englische Hände geriet, begann die Ansiedelung von Farmern und damit der britische Einfluss auf der Insel, der bis heute noch zu spüren ist.

Auf der Hauptinsel Madeira befinden sich zwei bemerkenswerte Gebirgsplätze mit faszinierender Kulisse, die sich beide  östlich der Hauptstadt Funchal befinden.

Madeira – Santo de Serra Golf Course

Mit den Engländern kam im Jahre 1937 der Golfsport auf die Insel Madeira und machte die landschaftliche Schönheit für diesen zunutze.

Der von Robert Trent Jones Sr. entworfene 27-Loch-Golfplatz Santo de Serra liegt auf 700 Metern über dem Meeresspiegel und zieht jeden Golfer schon bei Ankunft in seinen Bann.

Santo da Serra. Faszinierender Ausblick auf den neun Bahnen der Machico Schleife
Madeira Golf – Santo da Serra. Faszinierender Ausblick auf den neun Bahnen der Machico Schleife

Von der Terrasse des Clubhauses, der Driving Range sowie auf den ersten neun Löchern der Machico Schleife haftet der Blick über die spektakuläre Küstenlandschaft bis auf den Atlantik hinaus.

Die neun Bahnen des Desertas Course sowie der 9-Loch-Platz Serras führen durch eine Waldlandschaft und sind ebenfalls wunderschön zu spielen.

Palheiro

Auf dem 120 Hektar großen Anwesen des Palheiro Estate, einer Farm- und Waldlandschaft im Besitz der Blandy Familie seit über 200 Jahren, entstand im Jahre 1993 der zweite Golfplatz namens Palheiro.

Das im Jahre 1804 errichtete Herrenhaus wurde ursprünglich als Jagdpavillon erbaut und verkörpert heute das Haupthaus des Relais & Chateaux Hotels Casa Velha do Palheiro.

Die leicht plüschige Einrichtung versprüht traditionelles britisches Flair und strahlt eine unglaubliche Ruhe aus.

Casa Velha do Palheiro
Casa Velha do Palheiro

Die 32 Zimmer und fünf Suiten, der Spa-Bereich sowie das Casa Velha Restaurant sind auf drei Gebäude verteilt, umgeben von einer prächtigen Gartenlandschaft.

Viele Baumarten wie Sequoias, maritime Pinien und südafrikanische Proteas wurden ursprünglich von Seefahrern importiert.

Madeira – Palheiro Golf Course

Inmitten dieser tropischen Vegetation befinden sich die 18 Bahnen des Palheiro Golf Courses auf 500 m Höhe. Diesmal fasziniert der Blick auf die Hauptstadt Funchal bereits vom Clubhaus und mehreren Bahnen aus.

Der Architekt Cabell B. Robinson nutzte das hügelige Gelände mit seinen abrupten Graten und tiefen Tälern, die selbst für erfahrene Golfer eine Herausforderung darstellen.

Auch wenn die Fairways unter diesen Bedingungen nicht optimal gepflegt sind, so fasziniert das Golfspiel auf dem Platz ungemein. Ein Cart ist dabei auf jeden Fall zu empfehlen.

Palheiro Golf Course. Golfen im Naturschutzgebiet Palheiro Estate auf 500 m Höhe
Palheiro Golf Course. Golfen im Naturschutzgebiet Palheiro Estate auf 500 m Höhe

Optimal zwischen beiden Golfplätzen liegt das 2018 neu eröffnete Adult Only Hotel Sentido Galomar 4* im Städtchen Canico, circa 15 Minuten östlich von Funchal. Es ist das erste nachhaltige „Green Hotel“, das mit einer autarken Energieversorgung ausgestattet wurde.

Faszinierend ist der neue Anbau direkt an der felsigen Steilküste. Nur über einen Lift erreicht man den eleganten Spa-Bereich, das Restaurant „Atlantis“ und den privaten Zugang zum Swimmingpool, der auf einer Plattform über den Klippen liegt.

Restaurant Atlantis im Sentido Galomar
Restaurant Atlantis im Sentido Galomar

Reservieren Sie unbedingt schon zum Frühstück einen Platz auf der Panoramaterrasse des Restaurants, dann genießen Sie die Morgensonne und lauschen beim Kaffee dem Meeresrauschen. So fängt der Tag schon ganz entspannt an.

Madeira – Quinta da Casa Branca

Ganz außergewöhnlich ist das Traditionshotel „Quinta da Casa Branca“, inmitten eines botanischen Gartens gelegen. Die grüne Oase erstreckt sich über 28 Hektar in der Hauptstadt Funchal und umfasst eine Bananenplantage, Mangobäume sowie einzigartige Pflanzen und Blumenarten aus der ganzen Welt.

Besonders imposant sind die Trompetenblumen, der Flammenbaum und der duftende Campher-Busch. Das Herzstück dieses 1947 eröffneten Hauses der „Small Luxury Hotels of the World“ ist das ehemalige Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert. Es beinhaltet heute fünf traditionell eingerichtete Suiten und das Fine Dining Restaurant „The Dining Room“.

Hier spürt man die Geschichte der Familie Leacock, ehemalige schottische Weinhändler, die auf Gemälden in der beeindruckenden Eingangshalle verewigt wurden. In einem separaten Neubau befinden sich weitere 29 Hotelzimmer mit Gartenblick und moderner Ausstattung.

Porto Santo

Wer gerne früh aufsteht, für den lohnt sich ein Tagesausflug mit der Fähre auf die Nachbarinsel Porto Santo mit dem gleichnamigen Championship Golfplatz. Als der Architekt Seve Ballesteros im Jahre 2002 auf den nördlichen Klippen der kleinen Insel stand, faszinierte ihn die felsige Lage über dem tiefblauen Meer. Und das so sehr, dass er sofort die drei schönsten Bahnen 13 bis 15 des Porto Santo Golfplatzes absteckte.

Porto Santo. Hier begann Seve Ballesteros den Golfplatz zu planen, Signature Holes 13-15
Porto Santo. Hier begann Seve Ballesteros den Golfplatz zu planen, Signature Holes 13-15

Dank der Vision von Seve Ballesteros, einem der besten Golfer seiner Zeit, entstand auf der ehemals öden Landschaft zwischen den beiden Küstenlinien ein beeindruckender Golfplatz. Auch wenn die ersten neun Bahnen – zugegebenermaßen – nicht ganz so spannend sind, so lohnt sich dieser Platz auf jeden Fall.

Unser Tipp: Verweilen Sie noch einen weiteren Tag auf Porto Santo und genießen Sie den neun Kilometer langen Sandstrand.

GOLF TIME tours Reise-Angebot Madeira

Reisen Sie mit unserem hauseigenen Golfreiseveranstalter nach Madeira. Folgende Angebote (Auszug) stehen zur Auswahl:

Casa Velha do Palheiro 5*

  • z. B. Reisezeit: 1.5. bis 15.6.2022
  • pro Person im Standard DZ ab € 999 / EZZ € 450,00
  • 7x ÜF inkl. 2 Greenfee auf Palheiro GC und 2 Greenfee auf Santo da Serra GC

Sentido Galomar 4*

  • z. B. Reisezeit 1.2. bis 30.4.2022
  • pro Person im DZ mit Meerblick ab € 899 / EZZ pro Woche € 230
  • 7x ÜF inkl. 5x GF auf beiden Plätzen 1x Abendessen und inklusive Flughafen- und Golfplatztransfers

Gerne informieren und beraten wir Sie unter Telefon +49 (0)89/ 42 71 81 – 84 oder per E-Mail an [email protected].

Info: www.golftimetours.com

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.