02.07.2021 | 19:14

Zala Springs – Golf im Westen Ungarns

Thomas Fischbacher
Thomas Fischbacher

Zala Springs. Im Westen Ungarns soll ein ganzes Golfdorf entstehen. Ein Blick auf eines der aktuell wohl spannendsten Golf-Resort-Projekte in Europa.


Ungarn hat mit die meisten Thermalwasserreserven weltweit. Beinahe 50 Bäder erwarten die Gäste, aber auch die Einheimischen. Nachvollziehbar also, dass die Einwohner neben der Verehrung von König Fußball auch eine Vorliebe für den Wassersport entwickelt haben.

Golf ist hingegen bei der ungarischen Bevölkerung noch nicht wirklich angekommen. Auch was den Golf-Tourismus betrifft, gehört das Land eher noch in die Kategorie Geheimtipp.

Zala Springs

Mit Kursen wie dem von Zala Springs könnte sich dies aber schnell ändern. Durch das gut 160 Hektar große Areal schlängelt sich der Platz, an dem das renommierte Architekturbüro von Robert Trent Jones Junior mitgewirkt hat.

Zala Springs
Zala Springs

Während das vielversprechende Immobilienprojekt in Zala Springs nahe des Thermal-Hotspots Hévíz (Komitat Zala) im Westen des Plattensees noch lange nicht am Ende der Entwicklung angekommen ist, wirken die 18 Löcher (Eröffnung 2016) schon sehr erwachsen.

Sie schaffen eine Mischung aus Anspruch und Leichtigkeit, die ein Golfplatz haben sollte. Sie meistern die Balance aus glücklicher Chance und bitterer Strafe. Oder mit den Worten des weltweit anerkannten Platzarchitekten Trent Jones Junior: „Bei der Konzipierung des Golfplatzes haben wir großen Wert darauf gelegt, dass neben den zahlreichen Herausforderungen, die der Platz den Spielern stellt, auch Schönheit und Freude nicht zu kurz kommen, was dazu beitragen kann, dass der Beliebtheitsgrad des Golfens nicht nur in Zala, sondern auch in ganz Ungarn steigen wird.“

Zala Springs – der Platz

Vor allem die Lochfolge, die Trent Jones gerne satzweise wie bei einer Sinfonie aufbaut, ist anders. Zur Halbzeit stellt man fest, dass eigentlich nur ein langes Par 4 auf dem Plan stand. Ansonsten: Jeweils drei nicht allzu leichte Par-5-Bahnen, drei Par 3s sowie zwei vergleichsweise kurze Par 4s, bei denen Longhitter je nach Windrichtung sogar mit dem Angriff auf das Grün vom Abschlag aus flirten dürfen. Etwas konventioneller, aber weiterhin mit hohem Unterhaltungswert, klingt der Platz in der zweiten Hälfte aus.

Es sind einige Bahnen, die nach der Runde beim Drink im modernen und stilvollen Clubhaus, bei für deutsche Verhältnisse sehr fairen Preisen, in Erinnerung bleiben. Bahn 12 (Par 3) geht 160 Meter carry über ein Wasserhindernis.

Bahn neun spielt sich vor allem bei Gegenwind an einem See entlang wie ein Par 6. Oder das kurze Par 4 der vierten Bahn, wo nahe des Clubhauses ein bunkerreiches Abenteuer wartet. Alles andere als selbstverständlich: Auch bei unserem Besuch im Oktober puttet man auf Top-Grüns im zweistelligen Stimpmeter-Bereich.

Die Location

Auch die Rahmenbedingungen in Zala Springs passen. Als Gast stehen Suiten von Junior bis Grand Premium zur Auswahl. Für das Wiederaufladen des Akkus nach der Runde bietet sich ein Besuch im Boutique Spa an.

Dazu ein paar Stichworte: Beheiztes Freiluftbecken mit dampfendem Thermalwasser, Hallenbad, Bio- und finnische Sauna und Dampfkabine. Es fehlt an nichts. Ganz großes Kino: die Sauna-Show von Schwitzmeister Sultan mit Aufguss und Handtuch-Akrobatik.

Thermal Hotspot Hévíz
Thermal Hotspot Hévíz

Das Bistro im geschmackvollen Clubhaus Zala Springs, bietet von früh bis spät einen interessanten Mix aus internationaler und regionaler Küche. Das Wiener Schnitzel gibt es für etwa 8,50 Euro.

Das Zala Springs Golf Resort gehört aktuell zu den spannendsten Golf- und Immobilien-Projekten, die es im Zentrum Europas gibt. Bauarbeiten sind auf 160 Hektar Gebiet im Gange. Ein Golfdorf soll entstehen. Und nicht nur Touristen, sondern auch Inhaber von Immobilien begrüßen.

+++ Auch interessant: Golf in Südtirol bewegt +++

Clubhaus Zala Springs
Clubhaus Zala Springs

Ein gewisser Arnold Schwarzenegger soll schon jetzt zu den Stammgästen in Zala Springs zählen. In nicht allzu ferner Zukunft wird es nicht mehr ganz beschaulich zugehen an diesem charmanten Fleckchen.

Bis zu 1.000 Gäste will das Resort gleichzeitig beherbergen – inklusive Spa-Hotel, Fitness-Center und weiteren Luxus-Immobilien. Dann wird Zala Springs nicht mehr zur Kategorie Geheimtipp zählen.

Info: www.zalasprings.hu

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige