30.03.2023 | 09:03

Fred Couples und das Masters

Fred Couples, Sieger 1992: Pollo Cacciatore (geschmortes Hühnchen) mit Pasta.
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Das 87. Masters und damit das erste Major des Jahres bei den Herren startet kommende Woche. Fred Couples, Sieger des Turniers 1992, gab nun im Vorfeld einige Anekdoten vom Champions Dinner aus seiner langjährigen Zeit bei dem Mega-Event zum Besten …


Der einzige Major-Sieg von Fred Couples auf der PGA Tour liegt schon einige Jahre zurück. 1992 konnte Couples das Masters gewinnen und sich das Green Jacket überstreifen. Im Vorfeld des Turniers erzählte der 63-Jährige einige Geschichten von vergangenen Masters Champions Dinners.

Das Champions Dinner wird traditionell zwei Tage vor dem Start des Masters ausgetragen. Eingeladen wird vom Vorjahressieger: 2022 konnte Scottie Scheffler das prestigeträchtige Golf-Turnier für sich entscheiden.

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Fred Couples hat schon einige Champions Dinner erlebt. Nach seinem Masters-Sieg 1992 gab es „vier bis fünf Jahre, in denen ich hingegangen bin, ein paar Autogramme geschrieben habe, mich unter die Leute gemischt und dann einfach gegessen habe“, sagt Couples.

Gerne erinnert sich Couples an das Beisammensein mit Sam Snead (1912-2002) und das letzte Champions Dinner mit Arnold Palmer (1929-2016). Zu Palmer sagte Couples, dass „er so wirkte, als wüsste er, dass das sein letztes Masters Champions Dinner werden würde.“

„Arnold Palmers Rede war die großartigste …“

„Die Rede von Arnold Palmer in seinem letzten Jahr war das großartigste, was ich je bei dem Dinner erlebt habe“, fügte Couples an. Nicht nur Golf-Fans sind an Geschichten des berühmten Dinners interessiert, sondern auch die Familie des 63-Jährigen.

„Wenn ich nach Hause komme, wollen immer direkt alle wissen, was alles Aufregendes passiert ist“, sagt Couples belustigt. „Meistens habe ich dann einfach gesagt, dass wir eben gegessen haben. Mittlerweile sind die Champions Dinner wirklich unterhaltsam und werden zu einer sehr lustigen Nacht.“

Dann fügt Couples noch einen weiteren, für ihn coolsten Moment seiner Masters Champions Dinner Geschichte an: „Hideki Matsuyama hat im letzten Jahr eine Rede auf Englisch gehalten und Standing Ovations bekommen. Das war wohl mit das Coolste, was ich in den 31 Jahren gesehen habe.“

Der Champion lädt zum Dinner. Seit 1952 bestimmt der Gewinner des Vorjahres das Menü beim Masters Champions Dinner. 2022 war dies Hideki Matsuyama
Der Champion lädt zum Dinner. Seit 1952 bestimmt der Gewinner des Vorjahres das Menü beim Masters Champions Dinner. 2022 war dies Hideki Matsuyama

Matsuyama ist in der Regel bekannt dafür, keine Interviews auf Englisch zu geben. Oftmals zieht der Japaner einen Dolmetscher zu Seite und lässt diesen übersetzen.

Auch die anderen Teilnehmer waren begeistert von Matsuyama: „Er hat nicht mal Notizen gebraucht, es war einfach großartig“, sagte Masters-Rekordsieger Jack Nicklaus.

Auch das Jahr 2023 könnte neue Geschichten schreiben. Vorjahressieger Scottie Scheffler lädt die ehemaligen Champions zu einem 4-Gänge-Menü ein. Dabei sein wird auch Tiger Woods, der in diesem Jahr alle vier Majors spielen möchte.

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/