12017
Coverstory: Warum es für Bubba Watson so wichtig ist, ein guter Mensch zu sein SANFTER HELD
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Das Equipment des Premierensiegers 09.03.2017

Dean Burmester
Dean Burmester
Dean Burmester
Dean Burmester
Dean Burmester
Dean Burmester
Dean Burmester
Dean Burmester
Dean Burmester
Dean Burmester
0

Bei der Tshwane Open gelingt Dean Burmester der Durchbruch auf der European Tour. Er gewinnt mit drei Schlägen Vorsprung sein erstes Turnier. Schon vergangene Saison ist der Südafrikaner Spitzenreiter einer ET-Statistik.

Er ist mit einer durchschnittlichen Driving Distanz von 315,6 Yards der längste ET-Spieler vom Tee. Wir haben uns angeschaut, womit er in dieser Saison den Ball vorantreibt.

Driver: 2017 TaylorMade M1 460 (8.5°) mit Oban Kiyoshi 65 Schaft

Fairwayholz: 2017 TaylorMade M1 (15°) mit Oban Kiyoshi 65 Schaft

2er-Eisen: TaylorMade Tour Preferred UDI (18°) und FST KBS Tour Schaft

Eisen: TaylorMade 2014 MB mit KBS Tour C-Taper Schäften

Wedges: TaylorMade Tour Preferred EF

Putter: Titleist Scotty Cameron Futura 7M

Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE