04.07.2024 | 22:04

35. BMW International Open: Fans feiern Langer, Micheluzzi führt

Deutscher Top-Flight (v. l.) Marcel Siem, Bernhard Langer, Martin Kaymer (Foto: Getty Images)
Golftimer
Golftimer

Bernhard Langer, Marcel Siem und Martin Kaymer bildeten am ersten Tag der 35. BMW International Open im GC München Eichenried den Top-Flight aus deutscher Sicht. Die Auftaktführung übernimmt der Australier David Micheluzzi …


Zehn Minuten nach dem ersten Abschlag der 35. BMW International Open war es soweit: Bernhard Langer startete zusammen mit Martin Kaymer und Marcel Siem in sein Abschiedsturnier von der DP World Tour. Der zweifache Masters-Sieger wurde dabei empfangen, begleitet und gefeiert von hunderten von Zuschauern.

Dem deutschen Trio gelang mit der Unterstützung der Fans ein solider Start ins Turnier. Langer und Siem (-1) liegen mit Unter-Par-Runden im Mittelfeld.

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Der einzige deutsche BMW-International-Open-Sieger, Martin Kaymer (-3), ist nach der ersten Runde auf dem geteilten 12. Rang der beste von 17 einheimischen Spielern im Feld.

+++ Zum Thema: 35. BMW International Open – Bernhard Langer im Interview +++

Bernhard Langer (Foto: Getty Images)
Bernhard Langer (Foto: Getty Images)

Langer genoß die Runde sichtlich. „Es war der Wahnsinn, wirklich eine Riesenatmosphäre. Schon um 7.30 Uhr standen da hunderte Zuschauer, die uns die ganzen 18 Löcher begleitet haben. Und es wurden immer mehr. Es hat riesigen Spaß gemacht, mit Martin und Marcel zu spielen. Ich war heute auch Zuschauer. Es hat Spaß gemacht, zu sehen, wie gut die Jungs spielen.“

Kaymer und Siem zufrieden

Auch Kaymer und Siem waren von ihren Mitspielern mehr als angetan. Der zweimalige Major-Sieger Kaymer meinte: „Die Energie von Marcel, der vergangene Woche gewonnen hat, und die Ruhe und Souveränität von Bernhard zu erleben, war toll. Es herrscht einfach eine schöne Energie in der Gruppe. Ich hätte gerne noch ein paar Löcher weitergespielt.“

+++ Zum Thema: DP World Tour – 35. BMW International Open startet +++

Marcel Siem (Foto: Getty Images)
Marcel Siem (Foto: Getty Images)

Siem, der zu Beginn der Runde Probleme hatte, ergänzte: „Ich weiß nicht, was zum Auftakt los war. Ich war eigentlich nicht nervös, sondern habe mich einfach auf die Runde gefreut.

Wenn Bernhard nicht dabei gewesen wäre, wäre ich etwas wütend gewesen. Aber dann habe ich zu ihm herübergeschaut und dachte mir: ‚Nein, nein, nicht aufregen.‘ Ich habe mich dann gut zurückgekämpft und bin sehr zufrieden am Ende mit der -1.“

+++ Auch interessant: PGA Tour – Scottie Scheffler auf Rekordjagd +++

Anzeige
JuCad Banner 2 https://www.jucad.de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=Websitebanner&utm_campaign=JuCad+Image&utm_id=Motiv2

35. BMW International Open: David Micheluzzi mit Auftaktführung

Besonders zufrieden mit seiner Auftaktrunde kann auch der Australier David Micheluzzi sein. Der 27-Jährige führt nach dem ersten Tag das Weltklassefeld mit einer 66er-Runde (-6) an.

David Micheluzzi (Foto: Getty Images)
David Micheluzzi (Foto: Getty Images)

Mit nur einem Schlag Rückstand folgen der Masters-Champion von 2018 Patrick Reed (USA), Jarvis Casey aus Südafrika und der Engländer Frank Kennedy auf dem geteilten zweiten Platz.

Insgesamt liegt das Feld sehr dicht zusammen, der Kampf um den Cut am morgigen Freitag verspricht extrem spannend zu werden.

Pablo Larrazábal (l.), Patrick Reed (Foto: Getty Images)
Pablo Larrazábal (l.), Patrick Reed (Foto: Getty Images)

Ass von Matthis Besard

Der Schlag des Tages ging indes auf das Konto von Matthis Besard. Dem Belgier gelang an der 12. Spielbahn ein Ass, er zirkelte den Ball aus 147 Metern (161 Yards) mit einem 7er-Eisen ins Loch.

Wäre ihm das Kunststück an Spielbahn 17 gelungen, hätte er das diesjährigen Hole-in-One-Fahrzeug, einen vollelektrischen BMW i5 Touring gewonnen.

„Es war großartig. Es war ein super Auftakt in die Runde und ein tolles Gefühl. Nur schade, dass ich damit keinen BMW bekomme. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Zeit haben werde, das zu feiern. Vielleicht am Sonntagabend, bevor ich nach Kentucky gehe.“

+++ Auch interessant: Wilson Staff Model RB Utility 2024 – Lückenfüller! +++

Hole-in-one am Donnerstag an Loch 12: Matthis Besard (Foto: Getty Images)
Hole-in-one am Donnerstag an Loch 12: Matthis Besard (Foto: Getty Images)

Dennoch tat das Hole-in-one nicht nur der eigenen Scorekarte gut, es half auch einem guten Zweck. Denn ein Ass an einem Par-3-Loch ist gleichzeitig ein Eagle. Und für jedes Eagle in der Turnierwoche spendet die BMW Group 1.000 Euro an JOBLINGE und Kick ins Leben.

Die Münchner Organisationen setzen sich für Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit für junge Menschen ein. Nach der erste Runde beträgt der Spendenstand bereits 16.000 Euro.

Die zweite Runde der 35. BMW International Open beginnt am Freitag um 7.30 Uhr. Der Flight mit Bernhard Langer, Martin Kaymer und Marcel Siem ist um 12.40 Uhr am ersten Abschlag an der Reihe.

35. BMW International Open: Live-Leaderboard

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/