05.07.2024 | 20:33

35. BMW International Open: Ferguson vorne, Langer verpasst Cut

Bernhard Langer verpasste bei der BMW International Open 2024 den Cut
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Der Schotte Ewen Ferguson dominiert die zweite Runde der BMW International Open 2024. Viele Deutsche verpassen den Cut, darunter auch Bernhard Langer …


Nach zwei Runden bei der BMW International Open 2024 zeichnete sich ein anderes Bild als noch am Donnerstag ab. Mit einer 64 dominierte der Schotte Ewen Ferguson den Freitag und liegt zwei Schläge in Front.

Der Schotte hatte zuletzt noch einige Probleme auf der DP World Tour gezeigt. Bei der European Open 2024 musste er aufgrund von Schwindel abbrechen, im Golfclub München Eichenried zeigte er jetzt mit Runden von 67 und 64 Schlägen sein ganzes Potenzial.

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Hinter Ewen Ferguson (-13) liegt bei der 35. BMW International Open nur der Franzose Romain Langasque bei 11 unter Par in Schlagdistanz. Ein Fünfergespann um David Micheluzzi, Patrick Reed, Jordan Smith, Matthew Southgate und Bernd Wiesberger liegt mit acht unter Par bereits fünf Schläge hinter der Spitze.

Der Schotte Ewen Ferguson ist seit 2022 kein unbekannter auf der DP World Tour. In diesem Jahr konnte er bereits zweimal die Top-10 erreichen, sein anhaltender Schwindel machte ihm jedoch einige Probleme.

„Es ist schon hart, wenn dir die ganze Zeit schwindelig ist, das fühlt sich sehr merkwürdig an“, sagte Ferguson nach seiner Runde. „An einigen Tagen hast du das Gefühl, dass du dich ganz normal bewegen kannst, an anderen Tagen geht das gar nicht.“

+++ Zum Thema: BMW International Open 2024: Bernhard Langer im Interview +++

Ferguson hatte keineswegs nur positive Momente in München zu feiern. Auf der 16 musste er ein Doppel-Bogey hinnehmen, glich das mit einem Eagle auf der 18 aber wieder aus.

„Ich habe heute wirklich gutes Golf gespielt. Manchmal habe ich die Bälle sogar so gut getroffen, dass ich länger als normal gespielt habe. Es gibt einfach Tage, da fühlt es sich an, als würde alles für dich spielen, das ist wirklich cool“, freute sich der Schotte.

Anzeige
JuCad Banner 2 https://www.jucad.de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=Websitebanner&utm_campaign=JuCad+Image&utm_id=Motiv2

+++ Zum Thema: 35. BMW International Open: Fans feiern Langer, Micheluzzi führt +++

Bernhard Langer nimmt Abschied von der DP World Tour

Den Cut bei der BMW International Open 2024 verpasst hat Bernhard Langer. Der 66-Jährige teete zum letzten Mal überhaupt bei einem Turnier in Deutschland auf und erhielt einigen Support von den deutschen Fans.

Bereits vor 50 Jahren hatte Langer sein Debüt auf der DP World Tour gefeiert, sein 513. Auftritt soll jetzt sein letzter sein. Nach einer 71 zum Start kam der Deutsche am Freitag nicht über eine 73 hinaus und verpasste den Cut damit um drei Schläge.

Auf seiner letzten Bahn war Bernhard Langer die emotionale Lage anzusehen. Auch in seinem Interview nach der 73 musste Langer mit den Tränen kämpfen.

„Es ist wirklich schwer, meine Emotionen in Worte zu fassen. Ein Traum ist für mich wahr geworden. Ich bin früher in einem Dorf mit 800 Menschen aufgewachsen. Da wusste niemand, was Golf überhaupt ist. Früher hielten mich meine Klassenkameraden für verrückt, das war eine komische Situation“, erzählte Langer.

„Ich konnte meinen Traum für insgesamt 50 Jahre leben und habe so viele wundervolle Erinnerungen aus dieser Zeit. Ich war auf der ganzen Welt. In Europa, Asien, Australien, Japan, Amerika und Südafrika, habe Könige und Königinnen getroffen“, kam der Deutsche ins Schwärmen.

Besonders stolz sei Langer darauf, dass er sich von Rückschlägen nie hat unterkriegen lassen. „Ich hatte einige Hochs und Tiefs in meiner Karriere. Es waren vor allem einige schwere Zeiten mit meinem Yips. Es hat mir aber immer einen großen Spaß gemacht, gegen all diese Menschen zu spielen.“ Langer wird weiterhin auf der PGA Tour Champions aktiv sein.

In Schlagdistanz zur Spitze liegt aus deutscher Sicht bei der BMW International Open 2024 nur Bernd Wiesberger. Ebenfalls den Cut geschafft haben Lukas Nemecz (T8/-7), Matti Schmid (T24/-5), Jannik de Bruyn (T33/-4), Joel Girrbach, Martin Kaymer, Jeremy Paul, Freddy Schott und Matthias Schwab (alle T48/-3).

BMW International Open 2024: Live-Leaderboard

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/