31.05.2021 | 08:39

Cejkas nächster Coup

Thomas Fischbacher
Thomas Fischbacher

Alex Cejka gewinnt die Senior PGA Championship. Der Deutsche holt sich den zweiten Major-Pokal in Folge und schreibt Geschichte.


Alex Cejka ballte die Faust und der so hoch konzentrierte Gesichtsausdruck des Deutschen während der Finalrunde der Senior PGA Championship entspannte sich ein wenig. Wenige Augenblicke zuvor hatte er seinen Ball auf dem 17. Loch, dem 71. des Turniers, auf dem so schwierigen Platz des Southern Hills Country Club in Oklahoma ganz nah an die Fahne gepitcht. Das Birdie war ihm sicher.

Kurz zuvor hatte K.J. Choi am gleichen Loch das Birdie verpasst. Cejka, der mit der Finalgruppe auf dem kurzen Par 4 bereits abgeschlagen hatte, bevor der Südkoreaner in der Gruppe davor puttete, konnte nur wenige Meter entfernt sehen, wie auch der letzte Kontrahent im Rennen um den zweiten Major-Sieg der Spielzeit sein Tempo nicht mehr halten konnte.

Cejka tippte seinen Ball ins Loch, schlug wenige Minuten später einen sicheren Fade weit weg vom Wasserhindernis auf der rechten Seite der 18. Spielbahn auf das Fairway, legte sein Eisen sicher auf dem Grün ab und brachte zu Ende, was ihm bei vier Schlägen Vorsprung vor dem 18. Loch auch bei einigen Patzern keiner mehr nehmen konnte: den zweiten Major-Titel in Folge.

Überragendes kurzes Spiel

Zuvor war es vor allem ein überragendes kurzes Spiel, das dem Deutschen (Endergebnis: -8) einen Vorsprung von vier Schlägen auf Tim Petrovic bescherte. Cejka traf am Sonntag 8 von 14 Fairways sowie nur die Hälfte aller Grüns. Doch um und auf den Puttflächen konnte keiner auch nur ansatzweise ähnlich präzise agieren. Nur 24 Putts wies die Statistik am Sonntag aus. Ein-Putts auf zwölf Bahnen.

Dabei hatte er einige schwierige Phasen zu überstehen: Zwei Bogeys in Folge nach einem Auftakt-Birdie. Schläge ins Wasserhindernis auf Bahn 10 (Par gerettet nach Drop) und der 13, was zum einzigen Bogey auf den hinteren Neun führte. Doch weitere Birdies auf den Löchern 5,7,11 und 12 vergrößerten den Vorsprung Schritt für Schritt. Keiner konnte sein Ergebnis besser zusammenhalten.

Cejka gewinnt Senior PGA: “Es ist unglaublich”

“Es ist unglaublich”, erklärte der glückliche Sieger. “Nun selbst auf dieser Trophäe mit all diesen unglaublichen Namen zu stehen, ist ein wahr gewordener Traum. Am Montag, als ich zum ersten Mal hier gespielt habe, bin ich über diese Fairways gelaufen und habe mich an die legendären Turnier im Fernsehen erinnert, die hier stattgefunden haben. Ich kann nicht einmal beschreiben, wie es sich anfühlt, hier zu sein und die Trophäe  in den Händen zu halten. Mir fehlen die Worte. Ich bin super glücklich. Es ist ein unglaubliches Gefühl.”

Der Lohn für ein weiteres denkwürdiges Turnier sind stolze 585.000 U.S. Dollar an Preisgeld. Und mit dem Sieg konnte er zudem Geschichte schreiben. Noch nie zuvor hatte ein Spieler die ersten beiden Major-Turniere bei den Senioren gewinnen können. Auch nicht Palmer, Player, Nicklaus und Langer.

Im Charles Schwab Cup, der Saisonwertung der Tour der Über-50-Jährigen, geht es auf den zwölften Rang nach vorne. Hier zählen allerdings auch die Ergebnisse des Vorjahres hinzu, in dem der Deutsche noch gar nicht spielberechtigt war.

Ein weiterer Bonus: Cejka darf 2022 erneut in Southern Hills abschlagen. Dann werden die Herren in Southern Hills um die Wanamaker Trophy spielen. Cejka wird bei der PGA Championship 2021 immerhin etwas jünger sein als der Titelverteidiger. 

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige