30.10.2023 | 10:21

Celine Boutier gewinnt in 9-Loch-Playoff auf der LPGA Tour

Robin Dittrich
Robin Dittrich

Celine Boutier musste bei der Maybank Championship noch in ein Playoff gehen, um das Turnier zu gewinnen. Dort rang sie Atthaya Thitikul nieder.


Nach 72 gespielten Löchern bei der Maybank Championship lagen Celine Boutier und Atthaya Thitikul gleichauf.

Ergebnisse von insgesamt 21 unter Par bedeuteten, dass das Turnier der LPGA Tour in einem Playoff entschieden werden musste.

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

Mit einer solchen Länge hätten dann allerdings nur die wenigsten gerechnet.

Neun Löcher brauchte es im Playoff, bis sich Celine Boutier (Foto: picture-alliance) zur Siegerin krönen konnte.

„Ich wusste, dass sie keinen Fehler machen würde“, sagte Boutier nach ihrem Erfolg.

„Ich musste also auf Sieg spielen und mir so die besten Chancen auf Birdies sichern.“

Auch ihre Gegnerin hatte trotz der Niederlage Spaß an dem langen Playoff.

„Es war anstrengend und ermüdend, um ehrlich zu sein. Aber ich glaube, das ist das beste Playoff, das ich je hatte“, sagte Thitikul.

Das längste Playoff gab es auf der LPGA Tour bislang im Jahr 1972, als Jo Ann Prentice, Sandra Palmer und Kathy Whitworth 10 Löcher brauchten, um eine Siegerin zu erspielen.

Die deutsche Spielerin Olivia Cowan belegte bei der Maybank Championship mit 10 unter Par einen geteilten 20. Rang, Esther Henseleit (-3) wurde geteilte 52.

Hier geht es zum finalen Leaderboard

Ladies European Tour: Aramco Team Series Riyadh

Vor einer Woche unterlag Alison Lee noch Minjee Lee in einem Playoff auf der LPGA Tour.

Bei der Aramco Team Series Riyadh konnte Alison Lee jetzt endlich wieder gewinnen.

Nach zwei Runden von 11 unter Par brach Lee dabei den Rekord für die besten 36 Löcher aller Zeiten auf der Ladies European Tour.

Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/

Mit 29 unter Par nach 54 gespielten Löchern brach Alison Lee auch dort den bestehenden Tour-Rekord.

„Ich habe einige gute Putts gelocht“, sagte Lee nach dem Turnier. „Ich habe endlich wieder Selbstvertrauen zu meinem Putter gefunden und das ist ein großes Ding für mich.“

Den zweiten Rang belegte Solheim-Cup-Spielerin Carlota Ciganda mit 21 unter Par, gefolgt von Charley Hull bei 18 unter Par.

Auch einige deutsche Spielerinnen konnten in Riad überzeugende Ergebnisse abliefern.

Polly Mack wurde mit 14 unter Par geteilte 11., Sophie Witt lag mit 13 unter Par auf dem geteilten 15. Rang.

Nur einen Schlag schlechter schnitt Alexandra Försterling (T19/-12) das Turnier ab, auch Leonie Harm (T56/-3) schaffte den Cut.

Hier geht es zum finalen Leaderboard

DP World Tour: Qatar Masters

Beim Qatar Masters auf der DP World Tour traten einige deutsche Spieler an.

Keiner von ihnen konnte um den Sieg mitspielen, das beste Ergebnis erzielte Yannik Paul (-9) auf dem geteilten 27. Rang.

Gewinnen konnte das Qatar Masters der Finne Sami Välimäki, ebenfalls erst in einem Playoff.

Bereits auf dem ersten Extraloch setzte sich Välimäki gegen seinen Kontrahenten Jorge Campillo durch, der nach drei gespielten Runden noch geführt hatte.

Ein besonderes Ergebnis konnte auch Alexander Knappe feiern. Mit 7 unter Par und einem geteilten 36. Rang sicherte sich Knappe die Tourkarte für die kommende Saison.

Ebenfalls den Cut meisterte Marcel Schneider, der mit fünf unter Par auf dem geteilten 47. Rang landete.

Hier geht es zum finalen Leaderboard

Anzeige
jucad fruehling 2024 content ad https://www.jucad.de/de/golfcaddys/elektrocaddys/287/jucad-drive-s-2.0-set?utm_source=Newsletterbanner&utm_medium=GolfTime&utm_campaign=Fr%C3%BChlingsaktion

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/