26.05.2024 | 07:14

Der zweifache PGA-Tour-Sieger Grayson Murray (30) ist tot

Der zweifache PGA-Tour-Sieger Grayson Murray (30) ist tot (Foto: Picture Alliance)
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Grayson Murray konnte in diesem Jahr bereits ein Turnier auf der PGA Tour gewinnen. Jetzt überrascht viele die Todesnachricht des 30-Jährigen …


Die Meldung der PGA Tour traf viele Golffans wie ein Schlag: Grayson Murray (Foto: picture-alliance) ist tot. Der zweimalige Sieger auf der PGA Tour wurde nur 30 Jahre alt.

Bei der Charles Schwab Challenge 2024 hatte Murray noch die erste Runde gespielt, am Freitag schaffte er dann nur 16 Bahnen.

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Während andere Spieler ihre Runden vom Vortag am Samstag fortsetzen konnten, zog sich Grayson Murray aus dem Turnier zurück und gab auf.

Im Laufe des Tages machte die Nachricht über den Tod von Grayson Murray dann die Runde. Spätestens mit der Bestätigung der PGA Tour war dann für alle klar: Der 30-Jährige ist wirklich tot.

„Wir sind am Boden zerstört und es bricht uns das Herz, das mitteilen zu müssen, aber der PGA-Tour-Spieler Grayson Murray ist heute Morgen verstorben. Mir fehlen die Worte“, sagte Jay Monahan, Commissioner der PGA Tour.

„Die PGA Tour ist eine Familie, und wenn man ein Familienmitglied verliert, ist man nie wieder derselbe. Wir trauern um Grayson und beten um Trost für seine Angehörigen“, gab Monahan weiter an.

+++ Zum Thema: DP World Tour: Marcel Siem gibt Comeback nach Hüft-Operation +++

Grayson Murray ist tot: Er gewann die Sony Open 2024

Monahan erzählte, mit den Eltern von Grayson Murray in Kontakt getreten zu sein, um ihnen sein Beileid auszusprechen: „Sie haben mich gebeten, mit dem Turnier fortzufahren. Die sagten, dass Grayson das so von uns gewollt hätte. So schwierig es auch sein wird, wir wollen ihren Wunsch respektieren.“

Für die Spieler auf der PGA Tour und Korn Ferry Tour standen am Samstag Trauerbegleiter zur Verfügung.

Grayson Murray war ein beliebter und erfolgreicher Spieler auf der PGA Tour. Bereits früh konnte er im Amateurbereich seine ersten Erfolge feiern, bis er es auf die große Golfbühne wagte.

+++ Zum Thema: PGA Championship 2024: Xander Schauffele holt ersten Major-Titel +++

Mit 23 Jahren gewann er die Barbasol Championship 2017. Damit hatte er die Tourkarte für die PGA Tour sicher.

In den kommenden Saisons zeigten sich dann die ersten Probleme. Nachdem er seine Tourkarte einbüßen müsste, schlug er sich auf der Korn Ferry Tour mehr schlecht als recht.

Im Jahr 2023 ging es dann erneut bergauf: Auf der Korn Ferry Tour gewann er gleich zweimal, was ihm das erneute Spielrecht auf der PGA Tour brachte.

Dort eröffnete er die aktuelle Saison mit einem Sieg bei der Sony Open 2024. An der 18 hatte er dort ein Birdie gespielt, im Playoff setzte er sich dann gegen Byeong Hun An und Keegan Bradley durch.

Zur Todesursache machte die PGA Tour noch keine Angaben. Diese soll folgen, wenn es weitere Informationen gebe.

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/