10.09.2018

Fitzpatrick verteidigt Titel

golftime
golftime

Matthew Fitzpatrick ist der Erste seit 40 Jahren, dem eine Titelverteidigung beim Omega European Masters gelingt. Justin Rose führt bei der BMW Championship, deren Ausgang auf Montag vertagt wurde. Caroline Hedwall sichert sich bei der Lacoste Ladies Open de France ihren ersten Titel auf der Ladies European Tour seit sechs Jahren.


European Tour: Omega European Masters

Fitzpatrick ist der König der Berge. Der 24-jährige Engländer setzt sich im Stechen gegen den Dänen Lucas Bjerregaard durch und verteidigt seinen Titel beim Omega European Masters. Damit bricht er so manchen Rekord: Fitzpatrick ist damit der jüngste Engländer, der je fünf European Tour Titel gewinnen konnte und übertrumpft somit Sir Nick Faldo. 
Nebenbei gelingt ihm auch die erste Titelverteidigung des Omega European Masters seit 40 Jahren auf dem Crans-sur-Sierre GC in der Schweiz nach keinem geringeren als Seve Ballesteros (1977). Er klettert im Race to Dubai Ranking presented by Rolex um zehn Plätze auf Rang 13. 
Fitzpatrick war mit vier Schlägen Vorsprung vor Bjerregaard in den Sonntag gegangen, der Däne konnte dank seiner 63-er Runde aber gleichziehen (-17). Letztendlich musste das Stechen entscheiden, in dem der Engländer die Nerven behielt. Dritter wurde der Franzose Mike Lorenzo-Vera (-15), vor Nacho Elvira (-12) und Daniel Brooks (-11). 
Bester Deutscher war Max Kieffer (-1) auf T35. Martin Kaymer, Marcel Siem und Sebastian Heisele verpassten den Cut.

PGA Tour: BMW Championship

Der Finalsonntag der BMW Championship auf dem Aronimink GC ist buchstäblich ins Wasser gefallen. Der Ausgang ist daher auf Montag verschoben. 
Es führt nach der dritten Runde Justin Rose (-17) mit einem Schlag vor Xander Schauffele und Rory McIlroy. Auf T4 liegen Tommy Fleetwood und Rickie Fowler (-15). 

Ladies European Tour: Lacoste Ladies Open de France

Das erste reguläre Event der Ladies European Tour seit Ende Juli auf dem Golf du Medoc – Chateaux Course gewann die Schwedin Caroline Hedwall (-12) vor Stacy Lee Bregman (-10) und den geteilten Dritten Sobron, Kemp, Carlsson und Madsen (-9). 
Die Schwedin spielt eine sensationelle Schlussrunde, in der sie sieben Schläge aufholt und mit einer 62 einen neuen Platzrekord aufstellt. 
Die junge Deutsche Olivia Cowan erreicht mit sieben unter Par einen tollen geteilten elften Platz. Karolin Lampert landet auf T30 (-1), Leticia Ras-Anderica auf T40 (+1). 
Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/