25.02.2024 | 15:15

Ladies European Tour: Bronte Law erkämpft sich Titel in Marokko

Robin Dittrich
Robin Dittrich

Die Engländerin Bronte Law gewinnt den Lalla Meryem Cup 2024 in Marokko. Auf der LPGA Tour feiert Patty Tavatanakit ihren zweiten Erfolg in zwei Wochen, Ricardo Gonzalez triumphiert auf der PGA Tour Champions …


Nach zwei gespielten Runden sah beim Lalla Meryem Cup 2024 in Marokko alles nach einem Sieg von Maria Fassi aus.

Mit einer Schlussrunde von drei Schlägen über Par gab die Mexikanerin den Erfolg allerdings noch aus der Hand. Am Ende wurde sie gemeinsam mit Fatima Fernandez Cano geteilte Dritte.

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

Den Sieg sicherte sich im Royal Golf Dar Es Salem Club mit einer fulminanten Schlussrunde die Engländerin Bronte Law (Foto: Ladies European Tour).

Trotz zwei Bogeys spielte Bronte Law in Marokko am Samstag neun unter Par und setzte sich deutlich von ihrer Konkurrenz ab.

Mit einem Gesamtergebnis von 13 unter Par lag die Engländerin am Ende drei Schläge vor Pauline Roussin-Bouchard aus Frankreich.

+++ Auch interessant: Anthony Kim soll Comeback beim LIV Golf Jeddah geben +++

Für Bronte Law ist der Erfolg beim Lalla Meryem Cup 2024 bereits der dritte Sieg auf der Ladies European Tour.

Im Jahr 2021 gewann sie die Dubai Moonlight Classic, ein Jahr später die Aramco Team Series in London.

Bronte Law glücklich über Sieg in Marokko

Über ihren Erfolg in Marokko zeigte sich Law überglücklich: „Ich denke, ich sollte öfter nach Marokko zurückkehren, ich bin sehr glücklich, dass ich gewonnen habe.“

Ihren Wendepunkt während der Runde sah Law auf der 14: „Da habe ich vom Fairway aus ein Eagle gespielt und habe daran gedacht, dass ich eine Chance haben könnte, wenn ich weiter Birdies spiele.“

Für ihren Sieg beim Lalla Meryem Cup 2024 erhält Bronte Law ein Preisgeld von 67.500 Euro. Die Zweitplatzierte Pauline Roussin-Bouchard darf sich über 40.500 Euro freuen.

Erfolgreichste deutsche Spielerin war Olivia Cowan, die mit zwei unter Par geteilte 18. wurde. Ebenfalls den Cut meisterten Sophie Hausmann (T52/+5) und Sophie Witt (61/+7).

Lalla Meryem Cup 2024: Finales Leaderboard

PGA Tour Champions: Hassan II Golf Trophy 2024

Die Hassan II Golf Trophy 2024 der PGA Tour Champions fand ebenfalls im Royal Golf Dar Es Salam Club statt.

Der Argentinier Ricardo Gonzalez konnte dort einen Überraschungserfolg feiern und sich seinen ersten Titel auf der Champions Tour sowie 320.000 U.S. Dollar Preisgeld sichern.

Anzeige
jucad fruehling 2024 content ad https://www.jucad.de/de/golfcaddys/elektrocaddys/287/jucad-drive-s-2.0-set?utm_source=Newsletterbanner&utm_medium=GolfTime&utm_campaign=Fr%C3%BChlingsaktion

Wenige Löcher vor dem Ende lag der 54-Jährige noch einige Plätze zurück.

Vier Birdies in Folge sorgten allerdings dafür, dass sich Gonzalez ganz nach vorne spielen konnte. Auch, weil der Zweitplatzierte Thomas Bjørn auf der 15 ein Bogey hinnehmen musste.

Am Ende gewann Ricardo Gonzalez die Hassan II Golf Trophy 2024 mit einem Schlag Vorsprung vor Bjørn. Geteilte Dritte wurden Mark Hensby aus Australien sowie der Südkoreaner Yong-eun Yang.

+++ Zum Thema: DP World Tour: Ronald Rugumayo schreibt in Kenia Geschichte … +++

Während Top-Favorit Stephen Ames mit einem Par-Ergebnis auf dem geteilten 16. Rang landete, wurde der Deutsche Alex Cejka mit eins über Par geteilter 18.

Hassan II Golf Trophy 2024: Finales Leaderboard

LPGA Tour: Honda LPGA Thailand 2024

Drei Jahre hatte Paphangkorn (Patty) Tavatanakit gebraucht, um nach ihrem Major-Erfolg 2021 einen weiteren Sieg zu verbuchen.

In der vergangenen Woche setzte sie sich dann beim Aramco Saudi Ladies Invitational 2024 vor Esther Henseleit durch.

Beim Honda LPGA Thailand 2024 feierte Tavatanakit jetzt mit 21 unter Par nur eine Woche später ihren nächsten Triumph.

Die Thailänderin musste dabei bis zum Ende kämpfen und lag nur durch zwei Birdies auf der 16 und 18 am Ende einen Schlag vor Albane Valenzuela aus der Schweiz.

Für ihren Sieg erhält die Thailänderin in ihrer Heimat ein Preisgeld von 255.000 U.S. Dollar.

Valenzuela, die vor allem auf den zweiten neun Löchern auftrumpfen konnte, erhält 158.182 U.S. Dollar.

Den dritten Rang teilten sich die Südkoreanerinnen Sei-Young Kim und Hye-Jin Choi mit 18 unter Par.

Als einzige deutsche Spielerin wagte Esther Henseleit den Weg nach Thailand – sie wurde mit fünf unter Par geteilte 49.

Honda LPGA Thailand 2024: Finales Leaderboard

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/