12.05.2024 | 18:00

Ladies European Tour: Hyo-Joo Kim gewinnt in Südkorea

Hyo-Joo Kim gewinnt die Aramco Team Series Korea 2024 (Foto: Mark Runnacles/LET)
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Die ehemalige Major-Siegerin Hyo-Joo Kim gewinnt in ihrem Heimatland Südkorea die Aramco Team Series. Sie setzt sich gegen Charley Hull aus England durch …


Die Weltranglisten-Zwölfte Hyo-Joo Kim (Foto: Mark Runnacles/LET) wurde ihrer Favoritenrolle bei der Aramco Team Series Korea 2024 gerecht und setzte sich mit drei Schlägen Vorsprung auf Charley Hull durch.

Kim war bereits als Führende mit zwei Schlägen Vorsprung in die Finalrunde gestartet. Dort blieb die Major-Gewinnerin aus dem Jahr 2014 ruhig und ließ nichts anbrennen.

Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

Mit einer Schlussrunde von vier unter Par hielt sie Charley Hull auf Abstand, die ihrerseits ebenfalls vier unter Par spielen konnte.

„Ich habe vorher noch nie auf der Ladies European Tour (LET) gewonnen, deswegen ist das ein ganz besonderer Moment für mich“, freute sich Hyo-Joo Kim nach ihrem Erfolg in Südkorea.

„Meine Leistung in dieser Saison war bislang enttäuschend. Jetzt in Südkorea ganz oben stehen zu können, fühlt sich nach einem Wendepunkt an. Ich fühle mich selbstbewusst und energiegeladen, sodass ich positiv in die kommenden Turniere wie die U.S. Open und die Olympischen Spiele starten kann.“

+++ Auch interessant: PGA Championship 2024: Sieben LIV-Golfer erhalten Einladung +++

Die Dritte im letzten Flight war die Kolumbianerin Mariajo Uribe (-5). Die 30-Jährige konnte mit einer Schlussrunde von einem Schlag über Par aber nicht entscheidend eingreifen. Uribe wurde am Ende gemeinsam mit Casandra Alexander Dritte.

Ladies European Tour: Danielle Kang gewinnt Team-Wertung

Nach ihrem Sieg in Südkorea bedankte sich Hyo-Joo Kim auch bei ihrer Konkurrentin Charley Hull: „Sie hat wirklich viele Birdies gespielt, damit hat sie dafür gesorgt, dass ich mein bestes Golf spielen konnte. Ich blühe immer auf, wenn andere Spielerinnen viele Birdies spielen.“

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

Für ihren Sieg bei der Aramco Team Series Korea 2024 erhält Hyo-Joo Kim ein Preisgeld von 69.714,75 Euro. Charley Hull darf sich über 41.828,85 Euro freuen.

+++ Auch interessant: PGA Tour: Taylor Pendrith holt CJ Cup Byron Nelson 2024 +++

Ein erfolgreiches Turnier konnte auch die Schweizerin Elena Moosmann feiern. Mit einem Gesamtergebnis von vier unter Par wurde sie am Ende Fünfte. Moosmann war nur eine von sieben Spielerinnen im gesamten Turnier, die unter Par blieben.

Carolin Kauffmann (T12/+2), Sarah Schober (T20/+4), Chiara Tamburlini (T27/+5), Patricia Isabel Schmidt und Emma Spitz (beide T37/+6) hatten den Cut im New Korea Country Club ebenfalls geschafft.

An den ersten beiden Tagen der Aramco Team Series wurden zudem auch die besten Teams ausgespielt. Dabei traten drei Profis und ein Amateur gemeinsam an, die Teams wurden vor dem Turnier gebildet.

+++ Zum Thema: Amundi German Masters Gewinnspiel: Pro-Am-Platz & VIP-Tickets +++

In der Team-Wertung konnte sich Danielle Kang gemeinsam mit Lily May Humphreys und Tian Xiaolin durchsetzen. Sie beendeten die zwei Runden bei 23 unter Par. Alle drei Spielerinnen erhalten ein Preisgeld von 32.533,55 Euro.

Auf dem zweiten Rang landete das Team um Johanna Gustavsson, den dritten Platz teilten sich gleich drei Teams.

Aramco Team Series Korea 2024: Finales Leaderboard

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/