07.06.2024 | 08:21

PGA Tour: Scottie Scheffler denkt an Verhaftung zurück

Scottie Scheffler spricht über seine Verhaftung bei der PGA Championship 2024 (Foto: Picture Alliance)
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Die Polizeifotos von Scottie Scheffler während der PGA Championship 2024 gingen viral – jetzt erinnert sich der 27-Jährige an seine Verhaftung zurück …


Vor seiner zweiten Runde bei der PGA Championship 2024 musste Scottie Scheffler (Foto: picture-alliance) seine Verhaftung hinnehmen.

Der Weltranglistenerste wollte mit seinem Auto auf das Gelände des Valhalla Golf Club fahren, als sich ein Polizist näherte. Dieser wollte Schefflers SUV stoppen, der Weltranglistenerste missverstand die Anweisung jedoch und fuhr weiter.

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

Wie der Polizist später aussagte, zog Scheffler ihn mit seinem Wagen mit und verletzte ihn dabei. Scheffler wurde deshalb verhaftet und musste kurzzeitig ins Gefängnis. Seine dort angefertigten Polizeifotos gingen in kürzester Zeit viral.

Der „Mug Shot“ von Scottie Scheffler ging viral (Foto: Picture Alliance)
Der „Mug Shot“ von Scottie Scheffler ging viral (Foto: Picture Alliance)

In der vergangenen Woche wurden die Anklagepunkte gegen Scheffler dann fallengelassen. Für Scottie Scheffler ist das nach seiner Verhaftung nur „der Anfang, um darüber hinwegzukommen.“

Vor dem Memorial Tournament 2024 blickte der Weltranglistenerste zurück auf die ungewöhnliche Situation. „Ich hoffe, dass ich wieder zur Normalität zurückfinde. Es ist aber fast angemessener, wenn die Leute Witze über die Situation machen.“

Zum Lachen fand Scheffler die Situation selbst nicht unbedingt. „Das ist etwas, was wahrscheinlich für immer an mit haften wird. Dieser Mug Shot wird in nächster Zeit auf jeden Fall nicht verschwinden.“

+++ Auch interessant: PGA Tour: Robert MacIntyre gewinnt die Canadian Open 2024 +++

Scottie Scheffler will Verhaftung vergessen machen

Beeindruckend war für viele Beobachter die Tatsache, dass Scottie Scheffler trotz seiner Verhaftung am Freitag eine gute Runde gespielt hatte.

„Wenn es um den Golfplatz geht, bin ich immer bereit dazu, herauszugehen und zu spielen“, sagte er. „Auch nach meiner Verhaftung am Freitag habe ich eine gute Runde gespielt. Die Gegebenheiten abseits des Golfplatzes sind mir beim Spielen egal. Wenn ich an einem Turnier teilnehme, bin ich bereit zu spielen, da gibt es keine Ausnahme.“

Obwohl Scottie Scheffler und sein Anwalt nach seiner Verhaftung eine Klage gegen das Louisville Police Department vorbereitet hatten, soll diese nicht vonstattengehen.

+++ Zum Thema: Golfclub Neckartal: 50 Jahre deutsch-amerikanische Freundschaft +++

„Wir haben uns nur vorbereitet, falls der Fall doch vor Gericht gegangen wäre. Es gab einfach eine Menge Beweise, die uns dabei geholfen hätten“, gab Scheffler an. „Vor allem die ganzen Augenzeugen konnten meine Geschichte bestätigen.“

Problematisch sei für Scheffler, dass die Stadt Louisville für Fehler der Polizei haften müsse. „Das fühlt sich am Ende des Tages für mich einfach nicht richtig an.“

Scottie Scheffler hofft, dass eines Verbrechens angeklagte Menschen nicht vorverurteilt werden würden. „Ich glaube daran, dass Menschen unschuldig sind, wenn nichts Gegenteiliges bewiesen wird. Nur, weil jemand angeklagt wird, heißt das nicht, dass sie die Tat auch begangen haben.“

Beim Memorial Tournament 2024 zeigte Scottie Scheffler abermals seine überragende Form. Nach der ersten Runde liegt der Weltranglistenerste mit fünf unter Par auf dem zweiten Rang.

Memorial Tournament 2024: Live-Leaderboard

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/