10.06.2022 | 09:41

PGA Tour sperrt LIV Golf-Spieler

Phil Mickelson (Foto: picture-alliance)
Golftimer
Golftimer

PGA Tour Commissioner Jay Monahan ließ gestern nach dem Start des LIV Golf-Turniers in London seinen Androhungen Taten folgen und sperrte die teilnehmenden Spieler mit sofortiger Wirkung.


In einem Memo informierte die PGA Tour die Spieler über den neuen Stand der Dinge.

„Wir haben uns strickt an die bestehenden Turnierregularien gehalten, um auf die Spieler zu reagieren, die sich entschieden haben, der PGA Tour den Rücken zu kehren, indem sie vorsätzlich eine Regel verletzt haben“, so Monahan in dem Memo.

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

„Gleichzeitig mit dem Erhalt dieses Memos werden die Spieler benachrichtigt, dass sie suspendiert oder anderweitig nicht mehr berechtigt sind, an Turnieren der PGA Tour teilzunehmen, einschließlich des Presidents Cup. Dies gilt auch für alle von der PGA Tour sanktionierten Touren. Also die Korn Ferry Tour, PGA Tour Champions, PGA Tour Canada und PGA Tour Latinoamérica.“

Das Memo wurde verschickt, kurz nachdem in London die ersten Abschläge bei der Auftakt-Veranstaltung der LIV Golf Invitational Series erfolgt waren.

PGA Tour greift durch

PGA Tour Commissioner Jay Monahan (Foto: picture-alliance)
PGA Tour Commissioner Jay Monahan (Foto: picture-alliance)

Zu den suspendierten Spielern gehörten Phil Mickelson, Ian Poulter, Lee Westwood, Sergio Garcia, Dustin Johnson, Martin Kaymer, Graeme McDowell, Kevin Na, Louis Oosthuizen und Charl Schwartzel. Die vollständige Liste finden Sie weiter unten.

Statement von LIV Golf folgt auf dem Fuß

Greg Norman, CEO LIV Golf
Greg Norman, CEO LIV Golf

LIV Golf veröffentlichte kurz nach der Bekanntgabe der PGA Tour eine Erklärung:

„Die heutige Ankündigung der PGA Tour ist rachsüchtig und vertieft die Kluft zwischen der Tour und ihren Mitgliedern.

Es ist beunruhigend, dass die Tour, eine Organisation, die sich der Schaffung von Spielmöglichkeiten für Golfer verschrieben hat, diejenige ist, die Golfer vom Spielen abhält. Dies ist sicherlich nicht das letzte Wort zu diesem Thema.

Die Ära des ungebundenen Spielens beginnt, und wir sind stolz darauf, dass wir in London und darüber hinaus ein volles Feld von Spielern haben werden.“

Das sind die Konsequenzen für die Spieler

Die Spieler, gegen die ein Disziplinarverfahren eingeleitet wurde, hatten nicht die erforderliche Erlaubnis der PGA Tour zur Teilnahme an Parallel-Veranstaltungen erhalten. Alle Spieler, die in Zukunft bei LIV Golf Turnieren mitspielen sollten, sollen ebenfalls suspendiert werden.

Sergio Garcia
Sergio Garcia

Das gilt auch für Bryson DeChambeau und Patrick Reed, die Berichten zufolge bei LIV Golf unterschrieben haben und nächsten Monat beim zweiten Turnier in Portland spielen werden.

+++ Zum Thema: Bryson und Reed nun auch zu LIV Golf +++

Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

In dem Memo heißt es weiter, dass die Spieler, die ihre PGA-Tour-Mitgliedschaft gekündigt haben, von der FedExCup-Rangliste gestrichen werden.

Was die beiden verbleibenden Major-Turniere betrifft, so hat die USGA mitgeteilt, dass alle LIV-Golf-Spieler, die sich unabhängig von ihrem PGA-Tour-Status qualifiziert haben, nächste Woche im The Country Club in Brookline, Massachusetts, spielen dürfen.

Die R&A hat sich noch nicht dazu geäußert, was die Open Championship im nächsten Monat angeht.

„Diese Spieler haben ihre Wahl aus eigenen finanziellen Gründen getroffen“, schrieb Monahan als Erklärung auf die Entscheidung.

„Aber sie können nicht dieselben Vorteile und Möglichkeiten einer PGA-Tour-Mitgliedschaft verlangen wie Vollmitglieder. Sie haben die Entscheidung getroffen, sich nicht an die Turnierregularien zu halten …“

+++ Zum Thema: Das LIV Golf-London-Teilnehmerfeld +++

Die gesperrten Spieler

Dies sind die suspendierten Spieler, die nicht mehr berechtigt sind, an Turnieren der PGA Tour teilzunehmen, einschließlich des Presidents Cup und wohl auch Ryder Cup (alphabetische Reihenfolge):

  • Sergio Garcia
  • Talor Gooch
  • Branden Grace
  • Dustin Johnson
  • Matt Jones
  • Martin Kaymer
  • Graeme McDowell
  • Phil Mickelson
  • Kevin Na
  • Andy Olgetree
  • Louis Oosthuizen
  • Turk Pettit
  • Ian Poulter
  • Charl Schwartzel
  • Hudson Swafford
  • Peter Uihlein
  • Lee Westwood

Das erste von acht Turnieren der LIV Golf Invitational Series in diesem Jahr begann am Donnerstag im Centurion Club, London.

Zusätzlich zu den schwindelerregenden Prämien – Phil Mickelson hat Berichten zufolge 200 Millionen Dollar für seine Unterschrift erhalten – präsentiert LIV Golf ein Teamformat, das aus 54-Loch-Turnieren ohne Cut und 48-Mann-Feldern mit einem Preisgeld von mehr als 255 Millionen Dollar besteht.

Der Sieger in London erhält 4,0 Millionen Dollar.

Die Liga wird von Greg Norman geleitet und vom Public Investment Fund Saudi-Arabien, einem der größten Staatsfonds der Welt, unterstützt.

Wie sich die Lage weiterentwickeln wird, bleibt abzuwarten. Vor allem, ob und wie DP World Tour CEO Keith Pelley auf die Situation reagieren wird.

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/