09.03.2017

Trump-Gegner fordern Ortswechsel

golftime
golftime
Bedminster, New Jersey/USA – Gegen den Austragungsort der U.S. Women’s Open (13. bis 16. Juli 2017) im Trump National Golf Club in Bedminster regt sich zunehmend massiver Protest. Ein Damen-Major im Club von U.S.-Präsident Donald Trump passt für viele nicht zusammen.  

Mehr als 100.000 Menschen haben mittlerweile eine Petition unterschrieben, in der die USGA und LPGA dazu aufgefordert werden, das Turnier an einen anderen Ort zu verlegen. 
Shaunna Thomas von der Organisation UltaViolet, die sich für die Rechte von Frauen einsetzt, findet drastische Worte: „Golf ist ein Sport mit einer langen Geschichte von Sexismus und Rassismus. Daher ist es unverständlich, dass USGA und LPGA weiterhin mit einem frauenfeindlichen Rassisten kooperieren.“
In seiner Präsidentschaftskampagne hatte Trump mit negativen Äußerungen zu seinem Frauenbild für Schlagzeilen gesorgt. Daher müsse nun befürchtet werden, dass während des Turniers die Berichterstattung über Golf in den Hintergrund rückt und sich stattdessen auf den Präsidenten konzentriert.
„Sport für Toleranz“
„Die USGA und LPGA müssen ein klares Signal an junge Golferinnen und Golfer senden, dass der Sport für Toleranz und Vielfältigkeit steht. Deshalb sollten die U.S. Women’s Open nicht im Trump National Golf Course ausgetragen werden“, so Thomas. 
Zuletzt hatte die PGA Tour die WGC-Cadillac Championship vom Blue Monster Course im Trump National Doral in den Club de Golf Chapultepec in Mexico City verlegt. 
Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/