04.06.2023 | 12:26

Dirk Glittenberg über die Zukunft der Porsche European Open

Porsche European Open (Foto: Picture Alliance)
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Im Gespräch gibt Turnierdirektor Dirk Glittenberg Einblicke in die diesjährige Porsche European Open. Auch die Zukunft des Turniers steht im Raum.


Seit 2017 werden die European Open im Golfclub Green Eagle (Foto: picture-alliance) ausgetragen. Bereits seit 2015 ist Porsche Hauptsponsor.

Ob sich Location sowie Sponsoring im kommenden Jahr ändern werden, scheint bis dato noch nicht sicher zu sein – das erzählt Turnierdirektor Dirk Glittenberg.

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Herr Glittenberg, wie läuft das Turnier in diesem Jahr aus Ihrer Sicht?

Schrecklich (lacht). Spaß beiseite, es könnte gerade nicht besser laufen. Das Wetter ist natürlich wichtig, aber das Event im Großen und Ganzen ist entscheidend. Wenn die Leute keinen Spaß haben, ist bei uns etwas schiefgelaufen.

Turnierdirektor Dirk Glittenberg mit Starkoch Thomas Bühner vor der VIP Garden Lounge
Turnierdirektor Dirk Glittenberg (l.) mit Starkoch Thomas Bühner vor der VIP Garden Lounge

Wie ist die Resonanz der Zuschauer bisher?

Wenn heute nichts mehr passiert, werden wir den bisherigen Zuschauerrekord brechen. Zwei Jahre mussten wir das Turnier unter COVID-Bedingungen organisieren – das war keine leichte Zeit. Auch die LIV Tour ist für den Veranstalter hier nicht gerade von Vorteil. Deswegen ist dieses erfolgreiche Jahr 2023 umso wichtiger. Wir gehen davon aus, die Marke von 20.000 Zuschauern zu knacken.

Die Zukunft der Porsche European Open

Apropos LIV Tour, meinen Sie, die dorthin gewechselten DP-World-Tour-Spieler könnten hier in Zukunft noch einmal teilnehmen?

Wir haben uns auch in diesem Jahr bemüht, Spieler von der LIV Tour hier spielen zu lassen. Bernd Wiesberger und Martin Kaymer wollten teilnehmen, auch Paul Casey wäre dabei gewesen. Nach dem Rechtsstreit der DP World Tour mit der LIV Tour wurde das allerdings unmöglich. Wenn es zukünftig so sein wird, dass diese hier wieder teilnehmen dürfen, werden wir sie mit offenen Armen empfangen.

Gibt es schon eine Entscheidung über die Zukunft des Turniers?

Wir sind in ständigen Gesprächen über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Porsche, die werden auch später noch geführt. Auch andere mögliche Sponsoren und potenzielle Partner haben großes Interesse gezeigt.

Maxi Kieffer
Maximilian Kieffer

Findet das Turnier 2024 wieder in Green Eagle statt?

Das ist der Plan. Wir sind uns intern sicher, dass wir das Turnier hier weiterführen wollen, müssen das aber natürlich finanzieren. Ganz sicher ist auf der DP World Tour leider aktuell nichts. Der Turnierkalender für 2024 soll bereits im Juli dieses Jahres veröffentlicht werden. Es wäre natürlich hilfreich, wenn zeitgleich kein großes Event auf der PGA Tour stattfindet.

Herr Glittenberg, eine ganz andere Frage: Wer ist Ihr Favorit in diesem Jahr?

Da kann ich mich nicht festlegen. Ich habe das Gefühl, dass ein Spieler wie im letzten Jahr sieben bis acht unter Par spielen wird. Ich glaube, dass alle, die Par oder besser liegen, noch eine Chance haben. Für das Turnier wäre es natürlich super, wenn Maximilian Kieffer oder Marcel Siem am Ende ganz oben stünden. Wenn aus der Top-Gruppe jemand fünf bis sechs unter Par spielt, gewinnt er das Turnier – so wie Kalle Samooja im letzten Jahr.

Danke für das Gespräch, Herr Glittenberg.

Hier geht es zum Live-Leaderboard

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
JuCad Banner 2 https://www.jucad.de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=Websitebanner&utm_campaign=JuCad+Image&utm_id=Motiv2

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/