15.12.2021 | 11:47

Go ask … Ulf Kirsten

Markus Scheck
Markus Scheck

Ulf Kirsten im Fun Talk. Er berichtet über seinen emotionalsten Moment als Fußball-Profi, warum er seit Kurzem mit einem Golflehrer an seinem Schwung feilt, und seine bevorzugten Kostüme im Karneval.


Ulf Kirsten – Fußball-Nationalspieler, Champions-League-Finalist und dreimaliger Gewinner der Torjägerkanone der Bundesliga. „Schwatte“, wie der Ex-Profi von seinen Freunden gerufen wird, ist schon eine ganze Weile dem Golfsport verfallen und die Begeisterung wurde immer größer.

Weil sich seine Leidenschaft für den kleinen weißen Ball mittlerweile herumgesprochen hat, wird er immer häufiger zu Turnieren eingeladen. Der ehemalige Fußballer nutzt diese Gelegenheit, um die Arbeit der Ulf Kirsten Stiftung voranzutreiben.

„Es geht grundsätzlich darum, Kinder und Jugendliche zu unterstützen, die finanziell nicht so gut aufgestellt sind“, erklärt er die Arbeit seiner Einrichtung. „Wir unterstützen Projekte und Vereine im Fußball, aber auch grundsätzlich im Sport. Golf war bisher noch nicht dabei, aber warum nicht?“

+++Mehr zum Thema: Go ask … Paul Casey+++

Ulf Kirsten hat damit begonnen, auf Golfturnieren Unterschriften bekannter Mitspieler zu sammeln. Mittlerweile haben unter anderem der ehemalige Nationaltorhüter Uli Stein, die Sängerin Stefanie Hertel sowie Straßenrad-Olympiasieger Olaf Ludwig das Bag von PGPowerGolf signiert.

PG-PowerGolf wird das Bag bald zugunsten der Ulf Kirsten Stiftung versteigern. Der Erlös wird Kindern und Jugendlichen der Ulf Kirsten Stiftung zu gutekommen. Neben der Golf-Bag-Aktion widmet sich Kirsten noch einer anderen guten Sache.

Gemeinsam mit seinem Sohn hat er einen Gin mit dem Namen „Der Schwatte“ entwickelt. Der ist in kürzester Zeit zum Kultobjekt geworden. Die ersten limitierten 99 Flaschen zu 99 Euro waren in drei Minuten ausverkauft. Das Geld ging natürlich komplett in die Stiftung.

Kultobjekt. Gemeinsam mit seinem Sohn hat Ulf Kirsten einen Gin mit dem Namen „Der Schwatte“ entwickelt
Kultobjekt. Gemeinsam mit seinem Sohn hat Ulf Kirsten einen Gin mit dem Namen „Der Schwatte“ entwickelt

Dein Leben steht auf dem Spiel und es gilt, einen Downhill-Putt mit starkem Break aus drei Metern zu lochen. Du darfst den Putt nicht ausführen – wen wählst du für diese Aufgabe?

Spontan hätte ich gesagt Rory McIlroy, aber der puttet in letzter Zeit ja nicht so gut, also würde ich dann wohl lieber Jon Rahm nehmen.

Deine Top-3-Golfer (tot oder lebendig)?

Rory McIlroy, Jon Rahm und Dustin Johnson.

Dein Lieblingsschläger im Bag?

8er-Eisen.

Gibt es Schwächen?

Momentan gönne ich mir einmal in der Woche einen Golflehrer, weil ich mich von meinem mäßigen Handicap runterspielen will. Mal ist das Driven nicht so gut, dann das Putten. Es fehlt ein wenig an der Konstanz.

Was ist deine erste Golf-Erinnerung?

In Leverkusen haben viele Kollegen Golf gespielt, da habe ich mir das auch einmal angeschaut und ausprobiert. Kurios ist, dass ich mit rechts begonnen habe, dann auf links gewechselt bin und jetzt wieder auf rechts umgestellt habe.

Gibt es einen Golfschlag, auf den du besonders stolz bist?

Ich bin froh, wenn ich mal ein Pärchen oder Birdie spiele. Ich bin da nicht so anspruchsvoll. Wichtig ist, dass es Spaß macht und der Ball halbwegs gerade fliegt.

Dein emotionalster Moment als Fußball-Profi?

Da fällt mir spontan das Spiel 1997 gegen die Bayern ein, als wir 0:2 zurücklagen, eine Rote Karte kassierten und das Spiel noch drehten, 4:2 gewannen und ich drei Tore schoss.

Geschichte. „Lieblingsgegner“ FC Bayern München. Der 4:2-Erfolg im Jahr 1997 ist bis heute Ulf Kirstens emotionalste Erinnerung im Verlauf seiner Profi-Karriere
Geschichte. „Lieblingsgegner“ FC Bayern München. Der 4:2-Erfolg im Jahr 1997 ist bis heute Ulf
Kirstens emotionalste Erinnerung im Verlauf seiner Profi-Karriere

Was ist das Schönste am Leben als Fußball-Pro?

Die Emotion mit den Fans zu teilen. Und sein Hobby zum Beruf zu machen.

Und die Schattenseiten?

Die bitteren Niederlagen, wenn man kurz vor der Meisterschaft steht und dann doch nicht gewinnt. Und auch die Verletzungen.

Fisch, Fleisch oder vegetarisch?

Vornehmlich Fisch.

Hund oder Katze?

Hund.

Das beste Frühstück vor der Runde Golf?

Ich bin da relativ einfach gestrickt. Ein Rührei, Brötchen dazu, Orangensaft und eine Tasse Tee oder Kaffee.

Wir nehmen dich auf eine Karnevalsparty mit. Als was verkleidest du dich?

Am einfachsten schmeiße ich ein Eishockey-Trikot von meinem Kumpel über. Es kann aber auch schon Mal das klassische Cowboy-Kostüm sein. Und einmal ging ich auch schon als Bär. Da ist man im Rheinland variabel.

Welche übernatürliche Kraft hättest du gerne?

Zaubern.

Wenn du drei Spieler (tot oder lebendig, müssen nicht Golf spielen können) zu einer Runde einladen könntest, wer wäre das?

Ein Golfprofi, mein Sohn, der auch spielt, und ein sehr guten Freund, der es verdient hätte, mit dabei zu sein.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige