29.11.2020 | 10:02

15 Performance Bälle mit der höchsten Spin Rate (Lob Wedge)

Robogolfer
Robogolfer

Wir haben 15 Performance Bälle 2020 der führenden Hersteller auf ihre Spin Rate mit dem Lob Wedge untersucht. Wie immer getestet mit dem Miya Shot Robo V Schwungroboter. Unter stets gleichen und objektiv zu bewertenden Bedingungen.


Analog zum Test der Premium Bälle 2020 mit dem Lob Wedge, folgt hier nun das Ergebnis der Performance Bälle. Wir wollten wissen, wie sich die Spin Rate der 15 Modelle verhält, wenn wir sie mit dem Lob Wedge (60°) schlagen.

Das ist ein wichtiges Kriterium, gerade beim kurzen Spiel rund ums Grün und/oder bei Annäherungsschlägen aus kürzeren Distanzen. Denn: Je höher die Spin Rate, desto eher „beißt“ der Ball bei der Landung auf dem Grün. In Folge sollte er möglichst schnell zur Ruhe kommen, im Idealfall sogar Backspin generieren.

Wir haben dies im vorliegenden Balltest entsprechend berücksichtigt und präsentieren die Modelle sortiert nach der höchsten generierten Spin Rate mit dem Lob Wedge. Gemessen also nach den Umdrehungen pro Minute des Balles kurz nach dem Treffmoment.

Hier geht es zu den Ergebnissen

So haben wir getestet

Jeden Ball haben wir mit dem Miya Shot Robo V Schwungroboter insgesamt zehn Mal geschlagen. Die Schlägerkopf-Geschwindigkeit im Treffmoment betrug dabei jeweils 65 mph (rund 105 km/h). Der „Angle of Attack“ lag bei diesem Test bei -7°. Damit ist die Schwungbahn des Schlägerkopfes gemeint, wie er im Treffmoment an den Ball kam. Im konkreten Fall also in einer vergleichsweise starken Abwärtsbewegung, von oben nach unten durch den Ball.

Aber Achtung: Das hat nichts mit einem geöffnetem oder geschlossenem Schlägerblatt zu tun. Es sagt nur aus, auf welcher Bahn sich der Schlägerkopf im Treffmoment durch den Ball bewegt hat.

Als Lob Wedge haben wir einheitlich das Ping Glide 3.0 Eye2 mit Wedge-Schaft und 60° Loft/8° Bounce verwendet.

Das Bewertungskriterium bei diesem Test lautet einmal mehr: Je höher die Spin Rate, desto besser.

Der Miya Shot Robo V Schwungroboter mit seinen drei unabhängig voneinander arbeitenden Servomotoren ist der perfekte Tester, um objektiv vergleichbare Resultate zu erzielen.
Der Miya Shot Robo V Schwungroboter mit seinen drei unabhängig voneinander arbeitenden Servomotoren. Er ist der perfekte Tester, um objektiv vergleichbare Resultate zu erzielen.

 

Zur Erhebung der Daten haben wir einen GCQuad von Foresight Sports verwendet. Denn er ist mit seinen vier Hochgeschwindkeits-Kameras in der Lage, bis zu 10.000 Bilder pro Sekunde zu erfassen.

Der Launch Monitor kann dabei nicht nur den Ballflug, sondern gleichzeitig auch den Treffmoment von Schläger und Ball optimal erkennen.

Es lassen sich dadurch optimale Rückschlüsse auf das Verhalten des Schlägerkopfs im Treffmoment ziehen.

Diese Modelle haben wir getestet (alphabetische Reihenfolge):

  • BRIDGESTONE E12 SOFT
  • CALLAWAY SUPERSOFT
  • CALLAWAY SUPERSOFT MAGNA
  • KOMPERDELL VELOCITY WHITE
  • SNYDER GOLF SNY TOUR
  • SRIXON AD333
  • SRIXON SOFT FEEL
  • TAYLORMADE SOFT RESPONSE
  • TAYLORMADE TOUR RESPONSE
  • TITLEIST TOUR SOFT
  • TITLEIST VELOCITY
  • VICE GOLF DRIVE
  • VICE GOLF TOUR
  • WILSON STAFF DUO SOFT+
  • XXIO X

Hier geht es zu den Ergebnissen

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige