19.08.2021 | 20:45

AIG Women’s Open: Trio on top in Carnoustie

Golftimer
Golftimer

AIG Women’s Open: Trio on top in Carnoustie. Nelly Korda, Madelene Sagstrom und Sei Young Kim teilen sich bei der AIG Women’s Open in Carnoustie Golf Links die Führung nach der ersten Runde. Beste Deutsche ist Leonie Harm.


Mit je einer 67er-Runde (-5) setzte das Trio eine erste Duftmarke bei dem mit 5,8 Millionen U.S.-Dollar dotierten Major, dessen Preisgeldtopf gegenüber dem Vorjahr um satte 1,3 Millionen U.S.-Dollar aufgestockt wurde.

Nelly Korda befindet sich dabei indirekt auf besonderer Mission. Die Weltranglisten-Erste könnte mit einem Sieg, diese Woche, der/die erste Golfer*in überhaupt werden (männlich wie weiblich), der/die olympisches Golf und zwei Majors im selben Jahr holen konnte. Aber natürlich ist dies zum jetzigen Zeitpunkt reine Spekulation.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

„Ich versuche mich darauf zu konzentrieren, jeden Tag als neuen Tag zu betrachten“, so die frischgebackene Olympiasiegerin. „Jede geht bestens vorbereitet in das Turnier und möchte gewinnen. Genau das ist meine Einstellung für jedes Turnier, das ich bestreite.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nicht zu vergessen Yuka Saso: Die erste Majorsiegerin von den Philippinen (76. U.S. Women’s Open 2021) könnte mit einem weiteren Majorsieg ihren Status – nicht nur in ihrer Heimat – noch weiter in Stein meißeln. Aber auch hier gilt erst einmal abwarten, was die nächsten drei Tage bringen werden. Vor allem, wenn sich das Wetter nicht so sanftmütig gestalten sollte wie am heutigen Tag.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

+++ Auch interessant: Nelly Korda, Golden Girl +++

Die Verfolgerinnen im Nacken

Dicht auf den Fersen an diesem Donnerstag, der von den Bedingungen kaum besser hätte sein können, befinden sich mit einem Schlag Rückstand die amtierende U.S. Open-Siegerin Yuka Saso und Georgia Hall aus England. Zudem die Amerikanerin Andrea Lee sowie als beste Amateurin des Feldes Women’s Amateur Champion 2021 und Lokalmatadorin Louise Duncan (alle 68, -4).

Beste Deutsche des Feldes nach der ersten Runde ist Leonie Harm. Sie teilt sich nach ihrer 70 (-2) und unter anderem mit der Schweizerin Albane Valenzuela den aussichtsreichen elften Platz.

Einen Schlag mehr benötigte Olivia Cowan. Nach ihrer 71 (-1) geht sie auf dem geteilten 22. Platz in den Freitag.

Sophia Popov
Sophia Popov

Einen weiteren Schlag zurück teilen sich Titelverteidigerin Sophia Popov und Esther Henseleit nach  je einer 72 (E) den 42. Platz.

Caroline Masson, Karolin Lampert und auch die Österreicherin und Olympionikin Christine Wolf kamen mit je einer 73 (+1) ins Clubhaus, gleichbedeutend mit dem T65. Rang.

+++ Auch interessant: Sophia Popov im Porträt +++

Einen Gang zulegen müssen werden die deutsche Amateurin Aline Krauter und auch Laura Fünfstück. Krauter beendete den Tag nach einer 74 (+2) auf dem T90. Platz, für Fünfstück bedeutete ihre 75 (+3) den 99. Rang.

Abschlag in die zweite Runde ist am Freitag ab 6.30 Uhr Ortszeit.

Hier geht es zum Leaderboard

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige