05.09.2021 | 16:15

Bryson DeChambeau: Fan klaut Ball

Thomas Fischbacher
Thomas Fischbacher

Bryson DeChambeau wird in Runde drei der Tour Championship Opfer eines Diebstahls. Ein Fan schnappt sich seinen Ball und verschwindet.


Bryson DeChambeau hat in Runde drei der Tour Championship eine 72 (+2) gespielt. Ein finales Birdie auf der 18. Bahn (Par 5) des East Lake Golf Club war dafür verantwortlich, dass sich das enttäuschende Tagesergebnis zumindest ein kleines Stück verbesserte.

Der Weg zum Birdie auf dem Par-5-Schlussloch war alles andere als gewöhnlich. DeChambeau wollte seinen Drive über das linke Nachbar-Fairway spielen, wo er größere Chancen sah, das Grün mit zwei Schlägen zu attackieren. Doch sein Drive flog noch weiter weg von der 18. Bahn, er kam nahe des 11. Abschlags zum Liegen. So nimmt man zumindest an.

Zuschauer schnappt sich den Ball

DeChambeau konnte seinen Ball nämlich nicht finden. Nach mehr als drei Minuten Suchzeit, das Maximum nach den Regeln, war vom Golfball noch keine Spur. Weshalb die Suche nicht erfolgreich war, wurde nach Sichtung des Filmmaterials einer nahe gelegenen ShotLink-Kamera offensichtlich. Ein Fan hatte DeChambeaus Ball aufgehoben und verschwand mit der Beute.

Die Folge war ein Free-Drop für DeChambeau, der das Grün mit dem zweiten Schlag traf. Er geht als Siebter in das Finale um die 15 Millionen U.S.-Dollar FedExCup-Siegprämie. Patrick Cantlay führt das Feld vor der Finalrunde der Tour Championship bei 20 unter Par zwei Schläge vor Jon Rahm an. Beim Saisonfinale treten die 30 besten Spieler der Spielzeit an.

 

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige