11.07.2024 | 06:00

LPGA Tour: Die Amundi Evian Championship 2024

Celine Boutier gewann die Amundi Evian Championship 2023 (Foto: Picture Alliance)
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Die Spielerinnen der LPGA Tour treten in dieser Woche zur Amundi Evian Championship 2024 an. Das vierte Major des Jahres findet in Frankreich statt …


Bereits seit Beginn der vierten Ära auf der LPGA Tour findet die Evian Championship statt. Vom 11. bis zum 14. Juli 2024 wird das vierte Major der Saison wie gewohnt im Evian Resort Golf Club ausgetragen.

In ihrer Heimat konnte sich im vergangenen Jahr die Französin Céline Boutier (Foto: picture-alliance) mit einem deutlichen Vorsprung von sechs Schlägen durchsetzen. Die Kanadierin Brooke Henderson musste sich mit einem zweiten Rang begnügen.

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

In dieser Saison gibt es für die Spielerinnen sogar 1,5 Millionen U.S. Dollar mehr als zuvor zu gewinnen. Insgesamt geht es für das Teilnehmerinnenfeld um acht Millionen U.S. Dollar und 650 Punkte im Race to the CME Globe.

+++ Zum Thema: 35. BMW International Open: Bernhard Langers Abschied +++

Am Start sind unter anderem neun der zehn Top-Platzierten der Weltrangliste sowie elf der diesjährigen Gewinnerinnen der LPGA Tour. Dazu gesellen sich 12 Siegerinnen der Ladies European Tour.

Trotz einiger Probleme in ihren letzten Starts gilt die Weltranglistenerste Nelly Korda erneut als Hauptfavoritin. In der vergangenen Woche musste die Amerikanerin aufgrund eines Hundebisses in London absagen. Für das Major fühlt sie sich aber gut genug, wie sie im Interview erzählte.

„Ich habe das Gefühl, dass ich zuletzt etwas zu locker geworden war“, sagte Korda nach drei verpassten Cuts in Folge. „Ich war irgendwie nicht fokussiert genug. Aber egal, ich liebe dieses Spiel, die guten und die schlechten Tage.“

+++ Auch interessant: Ladies European Tour: Leona Maguire gewinnt erstes LET-Turnier +++

Amundi Evian Championship 2024: Einige deutsche Spielerinnen mit Chancen auf den Titel

Nelly Korda wird am Donnerstag und Freitag gemeinsam mit Yuka Saso und Amy Yang einen Flight bilden. Die Japanerin Saso gewann in dieser Saison die US Women’s Open, die Koreanerin Yang setzte sich bei der Women’s PGA Championship durch.

Brooke Henderson gehört nach ihrem zweiten Platz im letzten Jahr sowie dem Sieg im Jahr 2022 ebenfalls zu den Favoritinnen. Die 13-malige LPGA-Gewinnerin tritt mit einem neuen Putter an, mit dem sie bereits in der letzten Saison gewinnen konnte.

„Ich konnte das Major seit 2015 fast immer spielen, du machst dir ständig Notizen über die Breaks und die besten Lagen auf dem Fairway. Um hier zu gewinnen, muss der Gameplan definitiv stimmen“, erzählte Henderson über ihre Taktik.

+++ Zum Thema: 35. BMW International Open: Ewen Ferguson holt dritten Titel +++

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Ladies European Tour (@letgolf)

Auch einige deutsche Spielerinnen rechnen sich bei der Amundi Evian Championship 2024 Chancen auf einen Major-Titel aus. Mit dabei sind Olivia Cowan, Caroline Masson, Alexandra Försterling, Esther Henseleit sowie Sophia Popov. Am Start sind zudem die Schweizerinnen Morgane Métraux, Chiara Tamburlini und Albane Valenzuela.

Vor allem Alexandra Försterling werden gute Titelchancen ausgerechnet. Bereits vier Turniersiege konnte die Deutsche in ihrer Karriere einfahren. „Ich bin sehr stolz auf mich, dass ich es bis hierhin geschafft habe. Ich hoffe, dass ich noch viele Turniere gewinnen kann“, sagte Försterling vor dem Major.

Amundi Evian Championship 2024: Live-Leaderboard

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
JuCad Banner 2 https://www.jucad.de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=Websitebanner&utm_campaign=JuCad+Image&utm_id=Motiv2

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/