06.10.2021 | 12:05

Der Schaukampf der Streithähne

Thomas Fischbacher
Thomas Fischbacher

Brooks und Bryson treffen sich zum Schaukampf, Die LPGA verliert ein großes Stück Tradition und bei den Senioren entsteht ein Triell zwischen Europa, den USA und Team International. Die Tour News.


Beim Ryder Cup wirkten sie versöhnt. Es passierte sogar das scheinbar Ausgeschlossene: Bryson DeChambeau und Brooks Koepka lagen sich in den Armen. Gut, auf Aufforderung von Justin Thomas vor den Augen der Golfwelt, aber immerhin. Doch die in den vergangenen Monaten sorgfältig aufgebaute Rivalität bekommt nun eine neue Wendung. Die beiden treffen in einem Schaukampf aufeinander. Man könnte auch sagen: eine Fehde wird kommerzialisiert. Oder gar die verschwörerische Frage stellen, ob alles ein großer Plan war.

Man weiß es nicht, aber fest steht: Bereits zum fünften Mal wird Turner Sports ein „The Match“ auf die Beine stellen. Alles begann 2018, als Tiger Woods in Shadow Creek (Las Vegas) auf Phil Mickelson um neun Millionen U.S.-Dollar spielte. Die Partie Brooks versus Bryson wird am 26. November im Wynn Golf, ebenfalls in Las Vegas, über die Bühne gehen. Geplant ist ein Lochspiel über zwölf Löcher.

Kunstschlag vor den Augen einer Legende: Instagram-Star Paige Spiranac hat sich bei einem Charity-Turnier in New York in den Vordergrund gespielt. Die Golf-Influencerin versenkte ihren Ball auf dem 14. Loch des GlenArbor Golf Clubs aus gut 135 Metern.

LPGA Tour: Geld rein, Tradition raus

Ein großes Stück Tradition geht verloren, frisches Geld kommt hinzu. Die ANA Inspiration, traditionell das erste Major des Jahres im Damengolf, wird im Rahmen eines Sechsjahresvertrags mit der LPGA in „The Chevron Championship“ umbenannt. Ab 2023 zieht das Event von seinem traditionellen Austragungsort Mission Hills in Rancho Mirage, Kalifornien um, wahrscheinlich nach Houston. Das Preisgeld erhöht sich von 3,1 auf 5 Millionen U.S.-Dollar. Auch über einen neuen Termin im Turnierkalender wird spekuliert.

Die diesjährige Ausgabe der ANA Inspiration markierte die 50. Auflage des Turniers. Seit seiner Gründung 1972 fand das Event jährlich auf dem Dinah Shore Tournament Course des Mission Hills Country Club. Seit 1988 hüpft die Gewinnerin in Poppie’s Pond, den Teich am 18. Grün.

Valderrama: Siem erhält Einladung

Gute Nachrichten für Marcel Siem: Der wieder erstarkte Deutsche hat eine Einladung für das Andalucia Masters erhalten. Siem, 41, kämpft aktuell um eine Tour-Karte über das Race to Dubai. Aktuell belegt er dort den 117. Rang. Im vergangenen Jahr hielten die besten 115 ihre Karte. Beim mit drei Millionen Euro überdurchschnittlich dotierten Turnier im Real Club Valderrama in der kommenden Woche startet neben Martin Kaymer auch der Weltranglistenerste Jon Rahm.

In dieser Woche stehen Matti Schmid und Max Kieffer im Feld der Open de España im Club de Campo Villa de Madrid. Das deutsche Duo trifft auf ein starkes Feld, das neben Rahm, der gleich zwei Turniere in der Heimat bestreitet, auch Bernd Wiesberger beinhaltet.

Triell bei den Senioren

Seinen ersten Start in der gerade eröffneten Saison der PGA Tour macht in dieser Woche Rickie Fowler bei der Shriners Children’s Open. Der ehemalige Ryder-Cup-Spieler war während seiner Turnierpause nicht untätig. Fowler nutzte die Zeit, um ein paar Kilo Fett zu verbrennen, fitter zu werden und weiterhin intensiv am Schwung zu arbeiten. Vergangene Spielzeit schaffte es der Amerikaner, aktuell die 125 der Welt, nicht unter die Top 125 im FedExCup.

Ein Hybrid aus Ryder und Presidents Cup entsteht auf der PGA Tour Champions. Ein Triell der besten Seniorengolfer Europas, der Vereinigten Staaten und dem Rest der Welt ohne ebenjener soll ab 2022 ins Leben gerufen werden. Die Kapitäne der Teams stehen bereits fest: Jim Furyk (USA) Darren Clarke (Europa) und Ernie Els (international). Der World Champions Cup wird über drei Tage mit Neun-Loch-Matches ausgetragen (sowohl im Mannschaftsformat als auch im Einzel).

Die Damen der LPGA Tour verweilen weiterhin in Ney Jersey. In dieser Woche steht der Cognizant Founders Cup auf dem Programm. Aus deutscher Sicht starten Caro Masson, Esther Henseleit, Sophia Popov und Sandra Gal, die vor zwei Wochen ihr Comeback auf der Tour nach längerer Auszeit gefeiert hatte. Wir haben die Solheim-Cup-Spielerin kürzlich zum Interview getroffen. 

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige