24.11.2022 | 14:48

Thriston Lawrence Rookie des Jahres 2022

Golftimer
Golftimer

Thriston Lawrence ist als erster Südafrikaner als Sir Henry Cotton Rookie of the Year 2022 auf der DP World Tour ausgezeichnet worden. Der 25-Jährige folgt damit in die Fußstapfen von Matti Schmid.


Thriston Lawrence ist der erste Südafrikaner, der zum Sir Henry Cotton Rookie of the Year gekrönt wurde. Die Auszeichnung erfolgte nach einer bahnbrechenden Saison auf der DP World Tour, die zwei Siege, sechs weitere Top-Ten-Platzierungen und ein Major-Debüt beinhaltete.

Der 25-Jährige, der zuvor schon auf der Sunshine Tour gewonnen hatte, legte einen perfekten Start in die Saison 2022 hin. Er gewann prompt die Joburg Open und damit das erste Turnier nach der Umbenennung der European Tour in die DP World Tour.

Sein Sieg sicherte ihm nicht nur die Spielberechtigung für die DP World Tour, sondern führte auch zu seiner ersten Teilnahme an einem Major. In dem Fall der 150. Open Championship in St. Andrews, wo er sich unter den Top 50 platzieren konnte.

Im August folgte dann sein erster Profisieg auf europäischem Boden, als er sich den Omega European Masters-Titel im Stechen gegen den Engländer Matt Wallace im Golf Club Crans Montana, Schweiz, sicherte.

Dieser Sieg führte zu einem weiteren Meilenstein, als er zum ersten Mal in seiner Karriere in die Top 100 der offiziellen Weltrangliste aufstieg.

Lawrence erzielte sechs weitere Top-Ten-Platzierungen, darunter ein zweiter Platz bei den Magical Kenya Open und ein dritter Platz bei den Horizon Irish Open. Er beendete die Saison 2022 auf Platz 14 der DP World Tour-Rangliste.

Thriston Lawrence – Rookie des Jahres 2022

„Es ist ein wahr gewordener Traum. Wenn man sich die Namen auf der Trophäe ansieht, ist das unglaublich“, so Lawrence. „Vor einem Jahr hatte ich noch nicht einmal eine Kategorie. Und als ich dann mit einem Sieg begann, kam mir sofort der Gedanke, diese Auszeichnung anzustreben. Dass ich es geschafft habe, ist ein unglaubliches Gefühl. Ich bin sehr dankbar und fühle mich geehrt“, so der Südafrikaner weiter.

„Es war etwas ganz Besonderes, den ersten Sieg bei den Joburg Open zu erringen. Hier begann mein Traum, der mein Leben verändert hat, und ich fühle mich geehrt, dass ich hier diese Woche verteidigen darf. Dieser Sieg hat mir so viele Türen geöffnet. Er verschaffte mir eine Siegerkategorie, gab mir die Chance, an großen Turnieren wie der Rolex Series und meinem ersten Major in St. Andrews teilzunehmen, wo der Golfsport begann.

Zweimal zu gewinnen war unglaublich, und das ist nicht der Punkt, an dem ich aufhören möchte. Es ist ein Gleichgewicht zwischen Selbstdisziplin, dem Einhalten der eigenen Routine und guter Unterstützung. Es geht nicht nur um mich, sondern um ein größeres Team. Von hier aus geht es immer weiter aufwärts“, so Lawrence.

Sir Henry Cotton Rookie of the Year – Historie

2022 Thriston Lawrence (RSA)
2021 Matti Schmid (GER)
2020 Sami Välimäki (FIN)
2019 Robert MacIntyre (SCO)
2018 Shubhankar Sharma (IND)
2017 Jon Rahm (ESP)
2016 Jeunghun Wang (KOR)
2015 Byeong Hun An (KOR)
2014 Brooks Koepka (USA)
2013 Peter Uihlein (USA)
2012 Ricardo Santos (POR)
2011 Tom Lewis (ENG)
2010 Matteo Manassero (ITA)
2009 Chris Wood (ENG)
2008 Pablo Larrazábal (ESP)
2007 Martin Kaymer (GER)
2006 Marc Warren (SCO)
2005 Gonzalo Fernandez-Castaño (ESP)
2004 Scott Drummond (SCO)
2003 Peter Lawrie (IRL)
2002 Nick Dougherty (ENG)
2001 Paul Casey (ENG)
2000 Ian Poulter (ENG)
1999 Sergio Garcia (ESP)
1998 Olivier Edmond (FRA)
1997 Scott Henderson (SCO)
1996 Thomas Björn (DEN)
1995 Jarmo Sandelin (SWE)
1994 Jonathan Lomas (ENG)
1993 Gary Orr (SCO)
1992 Jim Payne (ENG)
1991 Per-Ulrik Johansson (SWE)
1990 Russell Claydon (ENG)
1989 Paul Broadhurst (ENG)
1988 Colin Montgomerie (SCO)
1987 Peter Baker (ENG)
1986 José María Olazábal (ESP)
1985 Paul Thomas (WAL)
1984 Philip Parkin (WAL)
1983 Grant Turner (ENG)
1982 Gordon Brand Jnr. (SCO)
1981 Jeremy Bennett (ENG)
1980 Paul Hoad (ENG)
1979 Mike Miller (SCO)
1978 Sandy Lyle (SCO)
1977 Sir Nick Faldo (ENG)
1976 Mark James (ENG)
1974 Carl Mason (ENG)
1973 Philip Elson (ENG)
1972 Sam Torrance (SCO)
1971 David Llewellyn (WAL)
1970 Stuart Brown (ENG)
1969 Peter Oosterhuis (ENG)
1968 Bernard Gallacher (SCO)
1966 Robin Liddle (SCO)
1963 Tony Jacklin (ENG)
1961 Alex Caygill (ENG)
1960 Tommy Goodwin (ENG)

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert