08.08.2022 | 10:04

Velten Meyer, Kim, Shinkwin triumphieren

Golftimer
Golftimer

Velten Meyer triumphiert auf der Challenge Tour, Joohyung “Tom” Kim holt bei der Wyndham Championship seinen ersten Titel auf der PGA Tour. Auf der DP World Tour siegt Callum Shinkwin. Die Tournews vom Wochenende …


Riesenerfolg für Joohyung “Tom” Kim (Foto: picture-alliance). Als erster Jahrgang des neuen Jahrtausend gewinnt der 20-Jährige die Wyndham Championship und damit seinen ersten Titel auf der PGA Tour.

Und das mit insgesamt 260 Zählern (-20) und dem souveränen Vorsprung von fünf Schlägen auf Landsmann Sungjae Im sowie den Amerikaner John Huh (beide -15).

Der Sieg folgt auf zuletzt starke Leistungen: So belegte er den dritten Platz bei der Genesis Scottish Open vor drei Wochen, gefolgt vom siebten Platz bei der Rocket Mortgage Classic, vergangene Woche.

Starkes Ergebnis auch von Stephan Jäger. Der Münchener beendete das Turnier im Sedgefield Country Club in Greensboro, North Carolina, nach einer furiosen 62er-Schlussrunde auf dem starken geteilten 13. Platz.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ebenfalls ins Wochenende schaffte es auch Yannik Paul: Der geteilte 36. Rang war das Endergebnis für Paul.

Am Cut, der bei 139 Zählern gezogen wurde (-1) und – nebenbei 84 Spieler am Wochenende weiterspielen sah – scheiterten unter anderem die beiden Österreicher Matthias Schwab und Sepp Straka.

Hier geht es zum finalen Leaderboard

+++ Auch interessant: Go ask … Yannik Paul +++

DP World Tour – Cazoo Open

Callum Shinkwin holt sich den Titel bei der Cazoo Open. Der Engländer sichert sich im Celtic Manor Resort in Wales seinen zweiten Titel auf der DP World Tour.

Mit dem Gesamtergebnis von 272 Zählern (-12) dominiert Shinkwin das Feld mit vier Schlägen Vorsprung vor dem Schotten Connor Syme.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ein Top-Ergebnis fährt aus deutscher Sicht Matti Schmid ein: Als bester Deutscher beendet Schmid das Turnier auf dem geteilten 9. Platz bei -3.

Maximilian Kieffer beendet die Turnierwoche auf dem geteilten 57. Rang.

Am Cut, der bei 147 Schlägen gezogen wurde, scheiterten aus deutscher Sicht Hurly Long und Marcel Siem.

Marcel Schneider und Nicolai von Dellingshausen hatten nach der ersten Runde aufgegeben.

Hier geht es zum finalen Leaderboard

Challenge Tour – Vierumäki Finnish Challenge

Velten Meyer konnte sich am Sonntag über seinen Durchbruch auf der Challenge Tour freuen. Der 27-Jährige gewann die Vierumäki Finnish Challenge nach einer starken 65er-Schlussrunde und dem Gesamtergebnis von -26.

„Es fühlt sich großartig an“, so Velten Meyer, der für seinen Sieg 40.000 Euro kassierte.  „Offensichtlich freue ich mich sehr darüber, die Woche ganz oben beendet zu haben. Ich denke, das kann mir eine Menge Türen nach oben öffnen. Am Ende war es nur eine weitere Runde Golf und du spielst entweder gut oder nicht. Glücklicherweise habe ich heute gut gespielt …“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mehr als zufrieden sein wird auch der Zweitplatzierte Marc Hammer. Der Sieger der Euram Bank Open von vor drei Wochen belegte bei dem Turnier im Vierumäki Resort mit fünf Schlägen Rückstand den alleinigen zweiten Platz.

Bester Österreicher wird Niklas Regner auf dem alleinigen fünften Rang bei -19.

Die weiteren Ergebnisse: Alexander Knappe und Freddy Schott teilen sich den 9. Platz. Der Österreicher Timon Baltl und der Schweizer Joel Girrbach werden T16.

Bern Ritthammer und Max Schmitt teilen sich den 50. Platz.

Am Cut, der bei 141 Zählern gezogen wurde, scheiterten aus deutscher Sicht Dominic Foos, Allen John, Yannick Schütz, Ferdinand Müller und Dominik Pietzsch.

Hier geht es zum finalen Leaderboard

Champions Tour – Shaw Charity Classic

Jerry Kelly besiegt Landsmann John Huston im Stechen auf dem ersten Extraloch und sichert sich den Titel bei der Shaw Charity Classic.

Beide Amerikaner hatten den regulären Spielverlauf mit 201 Zählern (-9) beendet. Zurück auf der 18 dominierte Kelly prompt mit einem Birdie und sicherte sich damit seinen bereits dritten Titel auf der PGA Tour Champions in dieser Saison.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nach seinem Sieg bei der JCB Championship, vergangene Woche auf der Legends Tour, präsentiert sich Alex Cejka weiterhin in Hochform. Der Deutsche beendete die Woche in Calgary, Alberta, auf dem geteilten 3. Platz, unter anderem mit Padraig Harrington.

Bernhard Langer war bei dem Turnier nicht am Start.

Hier geht es zum finalen Leaderboard

LPGA Tour/LET – AIG Women’s Open

Hier geht es zum ausführlichen Turnierbericht

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.