72018
Coverstory: 42. Ryder Cup UNSCHLAGBAR
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Einzigartige Erfahrung 02.08.2016

Freut sich auf seinen ersten Auftritt bei Olympischen Spielen in Rio: Bernd Wiesberger
Interview-Termin: Bernd Wiesberger, Oskar Brunnthaler im Vorfeld der Lyoness Open im Diamond Country Club in Atzenbrugg, Österreich
Wurde bei der Lyoness Open geteilter 10.: Turnierbotschafter Bernd Wiesberger
0
Österreichs bester Golfer macht sich nicht viel aus der Diskussion rund um die Olympischen Spiele in Rio. Der Burgenländer freut sich auf neue Erfahrungen im olympischen Dorf und rechnet sich durchaus gute Chancen auf eine Medaille aus.

Dass die Teilnahme an den Olympischen Spielen für viele seiner Kollegen ein strittiges Thema zu sein scheint, nimmt Bernd Wiesberger gelassen. Der 30-Jährige sieht die Möglichkeit, für Österreich bei den Olympischen Spielen an den Abschlag zu gehen, als eine Erfahrung, die er sich nicht entgehen lassen möchte – und das stand auch so von Anfang an für ihn fest.

Im Vorfeld „seines Turniers“, der Lyoness Open, Mitte Juni im Diamond Country Club in Atzenbrugg, stand Bernd Wiesberger im exklusiven Round Table-Gespräch Rede und Antwort. 

Welche Bedeutung hat für dich die Teilnahme an den Olympischen Spielen für Österreich?

Es macht mich stolz, für Österreich in Rio dabei zu sein. Vor allem jetzt, da sich nach 112 Jahren erstmals wieder die Möglichkeit für uns Golfer bietet.

Es gibt zahlreiche Absagen von Top-Spielern, was zu viel Diskussionsstoff geführt hat. Kannst du die Absagen deiner Kollegen nachvollziehen?

Das macht natürlich keinen guten Eindruck, gerade beim ersten Mal nach so langer Zeit, aber es gibt zwei Faktoren, die für Verunsicherung sorgen: Einmal der gesundheitliche Faktor und die terminliche Planung. Hinzu kommt, dass Rio ja nicht unbedingt um die Ecke liegt. Ich denke, man muss hier die individuellen Entscheidungen einfach respektieren.

Für dich stand eine Teilnahme in Rio nie in Zweifel? Keine Angst vor Zika?

Nein, ich habe mich von Anfang an darauf gefreut und meine terminliche Planung auf die Spiele ausgelegt. So habe ich zwischen der Open und der PGA Championship eine Pause eingelegt und fliege von dort dann mehr oder weniger direkt nach Rio. Das gesundheitliche Risiko ist mir natürlich bekannt, aber ich sehe das für mich persönlich eher unproblematisch und verzichte auch auf eine eventuelle Zika-Prophylaxe. 

Hast du dich besonders oder anders auf das olympische Turnier vorbereitet? 

Nein, ich habe mich nicht anders auf das olympische Golfturnier vorbereitet als auf jedes andere Turnier auch. Ich werde zwar etwas früher anreisen als sonst, um bei der Eröffnungsfeier dabei sein zu können und die gesamte Atmosphäre, vor allem im olympischen Dorf, voll aufzusaugen. Aber abgesehen davon sind keine speziellen Vorbereitungen vorgesehen.

Klimatisch gesehen gibt es auch keine Bedenken? 

Nein, ich mag es genau so gerne heiß und schwül wie kalt und trocken. Das ist mir egal, ich komme mit beidem gut klar.

Du hast dich bewusst dazu entschlossen, im olympischen Dorf zu wohnen. Soll auch das Teil der Erfahrung Olympia sein? 

Absolut. Ich freue mich sehr darauf, mit den anderen Olympiateilnehmern zusammenzuwohnen, neue Leute kennenzulernen und mich mit ihnen auszutauschen. Das sind Erfahrungen fürs Leben. Abgesehen davon wäre es sehr kompliziert und würde viel Zeit in Anspruch nehmen, wenn wir jeden Tag von außerhalb anreisen müssten.

Wie sieht es mit dem Thema Doping aus? Ihr werdet gesondert geprüft...

Ja, das ist bisweilen etwas anstrengend. Wir müssen genau Buch führen und regelmäßig reporten, wo wir wann waren, inklusive Flugverbindungen und Hotelaufenthalte. Aber Doping-Kontrollen sind ja nichts Neues, die haben wir ja auch auf der European und PGA Tour.

Hast du dir den Austragungsplatz, den Olympic Course, schon angeschaut?

Nein, das ging sich bisher nicht aus. Ich werde dort erstmals während der Proberunden meine ersten Erfahrungen sammeln.

Wie ist deine Meinung zum Spielformat, Zählspiel über vier Runden?

Es lagen wohl zwei Spielvarianten auf dem Tisch, letztlich hat man sich für das bewährte Zählspiel-Format entschieden. Ich denke, ein anderes, in Kombination mit Match Play, wäre wohl interessanter für den Zuschauer gewesen. Aber das sind alles Punkte, die man ja für die Zukunft noch in Betracht ziehen kann.

Wie siehst du deine Chancen auf eine Medaille?

Obwohl es das Olympia-Turnier ist, ist es doch ein Golfturnier über vier Runden wie jedes andere auch. Wenn ich eine gute Woche erwische, dann rechne ich mir durchaus gute Chancen für einen Platz auf dem Treppchen aus.

Das österreichische Olympia-Team wird bei der Eröffnungszeremonie in Lederhosen aufmarschieren. Hast du deine schon?

Nein, die habe ich noch nicht. Aber ich freue mich schon sehr darauf.

Kannst du die österreichische Nationalhymne vollständig singen?

Sagen wir mal so: Vor dem Hintergrund, dass ich bei der Eröffnungszeremonie dabei sein werde, werde ich mir auf dem Flug nach Rio noch einmal alle Strophen intensiv zu Gemüte führen.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE