golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Zum Glück kommt die Rechnung 12.04.2019

Augusta-Mitglied: Jack Nicklaus
Augusta-Mitglied: Jack Nicklaus
0

Wie ist es so Augusta-Mitglied zu sein? Jack Nicklaus über die Privilegien und Schattenseiten.


Von Thomas Fischbacher aus Augusta

Zufrieden war Jack Nicklaus nicht mit seiner Leistung beim Masters Tournament 2019. Im Feld steht der Rekordhalter, was Major-Siege betrifft schon lange nicht mehr, seit 2010 gebührt ihm allerdings die Ehre, das Turnier einzuläuten. Nicklaus ist neben Gary Player einer der Honorary Starter, die um Punkt 8.15 Uhr vor tausenden Zuschauern am ersten Abschlag das Turnier eröffnen.

Heutzutage werden die meisten Schläge per Shot Tracer nachgezeichnet, der Ballflug ist so auch für den Zuschauer transparent, beim Ehrenabschlag verzichtet man auf diese technische Untermalung. Nicklaus wird darüber nicht unglücklich sein. Denn den freundlichen Applaus der Patrons nach seinem Drive wiegelte er  mit einer Handbewegung ab. Als wolle er sagen, dieser Schlag habe keinen Applaus verdient. Am Ende ist das Ergebnis der Abschläge aber ohnedies Nebensache.

Einladung von Hootie Johnson

Jack Nicklaus kennt den ersten Abschlag des Augusta National Golf Club auch von Tagen, an denen sich keine Zuschauer auf der Anlage befanden. Vor und nach der Masters-Woche wandelt sich der Golf Club an der Washington Road vom Austragungsort des berühmtesten Golfturniers der Welt bekanntermaßen zum höchst exklusiven und sagenumwobenen Privatclub. Nicklaus trägt sein grünes Jackett nicht nur, weil er ehemaliger Turniersieger ist, sondern ist dort offizielles Mitglied. Chairman "Hootie" Johnson hatte ihn einst eingeladen.

"Ich habe die Aufnahmegebühr bezahlt und bezahle auch jedes Jahr meine Gebühr", erklärt Nicklaus bei der Pressekonferenz. "Zum Glück bekommen wir jedes Jahr eine Rechnung, denn es kommt vor, dass der ein oder andere keine Rechnung mehr bekommt." Was dann wohl bedeutet: Danke und tschüss. Kündigung.

Nicklaus genießt die Möglichkeit, auch mit Gästen im exklusiven Privatclub abzuschlagen. Allerdings muss auch er die Sperrung des Platzes in den Sommermonaten (spät im Mai bis Oktober) berücksichtigen.

'Okay, Du und wie viele andere...?'

Zuletzt ging er mit NFL-Star Peyton Manning auf die Runde, zuvor mit Enkelsohn Nick, als Footballer bei den Miami Dolphins aktiv. "Er hat 75 Schläge benötigt, ich habe eine 85 geschossen, das war in Ordnung."

"Die Schattenseite ist natürlich, dass viele von meiner Mitgliedschaft wissen und fragen, ob ich sie mit nach Augusta nehmen kann. Ich habe allein 22 Enkelkinder, und sie wissen nicht, dass ich nicht alle auf einmal hier mitnehmen kann. Als er mich anrief und bat, ihn mit nach Augusta zu nehmen, habe ich nur gefragt: 'Okay, Du und wie viele andere...?'"

Wahrscheinlich ist auch aus diesem Grund die Liste der Mitglieder ein wohl behütetes Geheimnis.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE