42018
Coverstory: Stephan Jäger WAHRE LIEBE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Mickelson platzt der Kragen 16.06.2018

Not amused: Phil Mickelson
Not amused: Phil Mickelson
0

Phil Mickelson erlebt einen grauenvollen Geburtstag auf dem Golfplatz und bricht die Regeln mit Vorsatz.



Phil Mickelson hatte am Samstag der U.S. Open einiges zu verkraften. Der Amerikaner feierte seinen 48. Geburtstag. Und die tausenden Zuschauer wussten dies. Die Folge: Happy birthday-Ständchen. Mindestens eins pro Loch. 

Auf dem auch am Samstag maximal schwierig präparierten Platz von Shinnecock Hills lief es nicht wirklich rund. Mit vier über Par ging es auf die 13, und auch dort wurde es nicht besser. Als Mickelson seinen Bogey-Putt etwas zu offensiv neben das Loch setzte, drohte der Ball den Hang vom Grün herunter zu rollen. Doch das ließ der Amerikaner nicht zu. Er joggte hinterher und schubste seinen rollenden Ball zurück in Richtung Fahne. Die Folge: Zwei Strafschläge. Am Ende wanderte eine 10 auf die Karte. Mickelson beendete die Runde mit 81 Schlägen. Happy birthday!

"Ich habe in diesem Fall nur versucht, die Regeln zu meinem Vorteil auszunutzen", so Mickelson. "Ich wollte vermeiden, aus dem Hang spielen zu müssen. Es war nicht respektlos gemeint."



Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE