golf time 82019
Coverstory: Profi-Tipps DIE HANDICAP TASKFORCE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

War es das? 22.04.2017

Tiger Woods
Tiger Woods wurde erneut am Rücken operiert.
Tiger Woods
Erstmal gesund werden, heißt es für Tiger Woods
Tiger Woods
Woods gewann während seiner Karriere 14 Major-Siege
0
Tiger Woods fällt erneut monatelang aus. Die Prioritäten haben sich nach der erneuten Rücken-OP verschoben. Die Golfkarriere rückt in den Hintergrund.

Es war eine überraschende Nachricht am vergangenen Donnerstag. Tiger Woods wurde erneut am Rücken operiert. Zum vierten Mal in den vergangenen drei Jahren. Einen Tag, nachdem der 14-malige Major-Sieger noch Golfschläge bei der Eröffnung eines Golfplatz-Projekts ausgeführt hatte, begab er sich unters Messer.

Eine Bandscheibe hatte sich verschoben und übte Druck auf den Ischias und die untere Rückenregion aus, was an manchen Tagen zu erheblichen Rückenschmerzen führte. Diese Problematik wurde nun minimalinvasiv behoben. Dafür begab sich Woods schon vor Wochen auf der Suche nach einem neuen Arzt und landete bei Dr. Richard Guyer in Texas, einem Spezialisten für Rückenbeschwerden im unteren Bereich.

„Normales Leben führen“

„Wenn alles verheilt ist, freue ich mich wieder, ein normales Leben zu führen, mit meinen Kindern zu spielen, als Golfprofi aktiv zu sein und endlich nicht mehr die Schmerzen zu haben, die mich jetzt schon seit längerem beschäftigen.“ 

Tiger Woods’ Statement auf seiner Website klang befreit und hoffnungsvoll. Sein Berater Mark Steinberg bekräftigte bei Golfchannel.com, es gehe zunächst darum, einen gesunden und aktiven Lebensstil führen zu können.

Sechs Monate Pause

Sechs Monate, so prognostizieren die Spezialisten, dauert es, bis Woods sich nach der OP wieder normal bewegen kann. Fest steht: Man wird Woods in dieser Saison nicht mehr bei Turnieren der PGA Tour starten sehen. 

Klar ist auch: Mit jeder Operation wird es unwahrscheinlicher, dass sich Woods den Belastungen, die sein intensiver Schwung seinem Körper zufügt, in einer hohen Regelmäßigkeit stellen kann. Und stellen will. Der 14-malige Major-Sieger ist mittlerweile ein 41-jähriger Familienvater und hat jeweils vier Knie- sowie Rücken-Operationen auf dem Konto.

Das offizielle Statement offenbart die Prioritäten. Gesund werden, keine Schmerzen mehr, mit den Kindern spielen können. Es gibt nun erstmal wichtigere Dinge als die Jagd auf den 15. Major-Titel. Auch wenn es den Millionen von Fans schwer fallen wird, dies auch zu akzeptieren.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE