24.01.2022 | 12:08

Golfball Test 2021 im Überblick

Robogolfer
Robogolfer

Golfball Test 2021. Hunderte Golfbälle haben wir für unseren Balltest 2021 mit dem Miya Shot Robo V Testroboter geschlagen. Insgesamt 19 Modelle standen dabei auf dem Prüfstand.


Dass der Golfball eines der zentralen Elemente des Golfspiels darstellt, darüber herrscht Einigkeit. Welcher Ball dabei am besten zum eigenen Spiel passt, ist hingegen ein so vielschichtiges Thema, wie die unterschiedlichen Ballmodelle selbst.

Sie möchten wissen, wie die Bälle im Einzelnen performen? Die Ergebnisse im direkten Vergleich finden Sie hier (Kategorie-Ergebnisse werden laufend ergänzt):

Golfball Test 2021 – welcher Golfball ist der richtige?

Welche Kriterien spielen bei der Wahl des richtigen Balls eine wichtige Rolle, welches sind eher subjektive Eigenschaften? Nun, es kommt hier vor allem auf das Niveau des Spielers an: Anfänger und Golfer mittleren bis hohen Handicaps sollten wohl zunächst nach Bällen Ausschau halten, die möglichst viel Länge und Fehlerverzeihung ermöglichen.

Bessere Spieler werden sich eher an Multilayer-oder Performance-Bällen orientieren, weil sie in der Regel nicht so sehr auf der Suche nach Länge sind, sondern vielmehr nach der „eierlegenden Wollmilchsau“.

 

Golfballtest 2021: Die Flugkurven mit dem Driver
Golfball Test 2021: Die Flugkurven mit dem Driver

Im Idealfall generiert der „perfekte Ball“, wenn es ihn denn gibt, niedrigen Spin mit dem Driver, bei hoher und langer Flugbahn, moderaten Spin mit den Eisen und möglichst viel Spin rund ums Grün, damit dieser nach der Landung möglichst schnell zur Ruhe kommt.

Hier kommt auch der Terminus „Kompressionsrate“ ins Spiel, die angibt, wie weich sich ein Ball anfühlt, gemessen am Grad der Kompression im Treffmoment. Es gilt: Je niedriger der Wert, desto weicher fühlt sich ein Ball an. Das ist jedoch ein subjektiver Wert, denn nicht zwingend geht er mit Auswirkungen auf die Länge oder die Spin Rate einher.

+++ Zum Thema: Die längsten Premium-Bälle 2020 mit dem Driver +++

Eine der wichtigsten Regeln, die Sie bei Golfbällen beherzigen sollten, lautet: „Spielen Sie nur einen Ball.“ Dabei ist es egal, ob es sich um ein Premium-Modell oder ein Performance-Modell handelt. Nur mit dem gleichen Ballmodell können Sie sich auf die Ergebnisse des Schlags wirklich dauerhaft verlassen.

Golfball Test 2021: So haben wir getestet

Jeder Ball wurde mit dem Miya Shot Robo V Schwungroboter insgesamt 30 Mal geschlagen. Jeweils zehn Mal mit dem Driver bei 90 mph (ca. 145 km/h), dem 6er-Eisen bei 80 mph (ca. 129 km/h) sowie einem Lob Wedge bei 65 mph (ca. 105 km/h).

Der Miya Shot Robo V Schwungroboter mit seinen drei unabhängig voneinander arbeitenden Servomotoren ist der perfekte Tester, um objektiv vergleichbare Resultate zu erzielen.
Der Miya Shot Robo V Schwungroboter mit seinen drei unabhängig voneinander arbeitenden Servomotoren ist der perfekte Tester, um objektiv vergleichbare Resultate zu erzielen.

Als Testschläger haben wir einen Ping G425 Max Driver (10,5°), ein Callaway Apex Pro Eisen (#6) sowie ein Callaway Mack Daddy Lob Wedge (58°) mit Regular-Flex-Grafitschäften bzw. Wedge-Schaft verwendet. Zur Datenerfassung und -auswertung verwenden wir zudem einen Trackman.

Der Trackman Launch Monitor
Der Trackman Launch Monitor

Golfball Test 2021: Folgende Modelle haben wir getestet (alphabetische Reihenfolge):

Bridgestone Tour B X

Bridgestone Tour B X
Bridgestone Tour B X

Bauart: 3-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 59,90
Fazit: Ein solider Allrounder mit besonders viel Biss mit dem Lob Wedge infolge der hier generierten, hohen Spin Rate. Der Ball kommt bei dem Tour B X nach der Landung auf dem Grün besonders schnell zur Ruhe.

 

Bridgestone Tour B XS

Bridgestone Tour B XS
Bridgestone Tour B XS

Bauart: 3-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 59,90
Fazit: Der Ball von Tiger Woods punktet mit soliden Längen vom Tee, gleichzeitig enormem Spin mit dem Wedge. Wer zudem bei den Eisen Wert auf eine hohe Flugbahn legt, der liegt mit dem Tour B XS genau richtig.

 

Callaway Chrome Soft

Callaway Chrome soft
Callaway Chrome soft

Bauart: 4-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 54,99
Fazit: Der Chrome Soft generiert vergleichsweise viel Spin mit dem Driver, was etwas zu Lasten von Länge geht. Bei den Eisen und dem Lob Wedge befindet sich das Modell hier im gesunden Mittelfeld. Alles in allem ein guter Allrounder für so ziemlich jeden Bereich des Spiels.

 

Callaway Chrome Soft X

Callaway Chrome Soft X
Callaway Chrome Soft X

Bauart: 4-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 54,99
Fazit: Die Stärken des Chrome Soft X kommen vor allem rund ums Grün – infolge der hohen generierten Spin Rate – und mit den Eisen zum Vorschein. Letztere schicken den Ball auf eine vergleichsweise flache Flugbahn, gefolgt von einem langen Roll. Zudem überaus „spurtreu“ im Hinblick auf die seitliche Abweichung von der Ideallinie „Null“.

 

Callaway Chrome Soft X LS

Callaway Chrome Soft X LS
Callaway Chrome Soft X LS

Bauart: 4-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 54,99
Fazit: Explosive Längen mit den Eisen und ebenso starke Längen mit dem Driver. Gleichzeitig generiert der Chrome Soft X LS viel Spin mit dem Wedge. In Summe ein richtig starkes Gesamtpaket, das so gut wie keine Wünsche offenlässt.

 

Honma TW-S

Honma TW-S
Honma TW-S

Bauart: 3-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 29,95
Fazit: Lang vom Abschlag mit dem Driver, dabei aber im direkten Vergleich noch länger mit den Eisen und auch der längste Ball (Carry) mit dem Lob Wedge – wenngleich Länge hier nicht das ausschlaggebende Kriterium ist. Einzig mit dem Wedge könnte das Modell etwas mehr Spin generieren, ansonsten top.

 

Honma TW-X

Honma TW-X
Honma TW-X

Bauart: 3-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 29,95
Fazit: Sehr stark in der Gesamtdistanz mit dem Eisen und dazu noch die höchste generierte Spin Rate mit dem Wedge. Und hier auch der kürzeste Roll nach der Landung auf dem Grün: Der TW-X ist ein wahres Eisen-/Kurzspiel-Monster, das auch mit dem Driver anständige Längen erzielt.

 

Honma X4

Honma X4
Honma X4

Bauart: 4-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 49,95
Fazit: Ein absoluter Weitenjäger mit dem Driver und auch den Eisen in Folge eines ausgeklügelten Zusammenspiels aus hoher generierter Ball Speed im Treffmoment sowie niedriger Spin Rate. Und auch mit dem Lob Wedge erzielt der Honma X4 viel Spin, wodurch der Ball nach der Landung auf dem Grün schnell zur Ruhe kommt.

 

Srixon Q Star Tour

Srixon Q-Star Tour
Srixon Q-Star Tour

Bauart: 3-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 29,95
Fazit: Ein solider Allrounder in allen Spielbereichen ist der Q Star Tour von Srixon. Mit dem Driver generiert das Modell eine vergleichsweise flache Flugbahn, gefolgt von einem Roll im oberen Bereich. Mit den Eisen wiederum erzielt das Modell eine vergleichsweise hohe Flugbahn, einzig mit dem Wedge könnte der Ball etwas mehr Spin vertragen. Ansonsten sehr solide.

 

Srixon Z-Star

Srixon Z-Star
Srixon Z-Star

Bauart: 3-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 49,95
Fazit: Der Z-Star präsentiert sich als ausgewogenes Gesamtpaket mit keinerlei Ausreißern nach oben wie unten, egal ob mit dem Driver, Eisen oder Wedge.

 

Srixon Z-Star XV

Srixon Z-Star XV
Srixon Z-Star XV

Bauart: 4-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 49,95
Fazit: Eine lange, hohe Flugbahn mit Driver und Eisen zeichnet den Z-Star XV aus. Mit dem Lob Wedge kratzt das Modell bei der Spin Rate an der 9.000er-Marke, der Ball kommt relativ schnell auf dem Grün zur Ruhe.

 

TaylorMade Tour Response

TaylorMade Tour Response
TaylorMade Tour Response

Bauart: 3-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 44,95
Fazit: Der Tour Response generiert die niedrigste Spin Rate mit Driver und Eisen bei vergleichsweise flacher Flugbahn mit dem Driver, gleichzeitig hoher Flugbahn mit dem Eisen. Mit dem Lob Wedge erzielte das Modell die vergleichsweise dritthöchste Flugbahn, perfekt also, um hohe Hindernisse zu überspielen.

 

TaylorMade TP5

TaylorMade TP5
TaylorMade TP5

Bauart: 5-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 58,-
Fazit: Einer der Längsten mit dem Driver – hier der längste Roll des Tests –  und perfekt für Golfer, die mit den Eisen eine hohe Flugbahn bevorzugen. Zudem generiert der TP5 viel Spin mit dem Wedge, der Ball bleibt hier nach 2,9 m Roll auf dem Grün liegen.

 

Titleist Pro V1

Titleist Pro V1
Titleist Pro V1

Bauart: 3-Piece
Schale: Urethan-Elastomer
Preis/DZ: € 59,99
Fazit: Ebenfalls einer der Längsten mit dem Driver ist der Pro V1 bei vergleichsweise langer und mittelhoher Flugbahn mit dem Eisen. Zudem punktgenaue Landung mit dem Lob Wedge, hier nur 0,1 m seitliche Abweichung.

 

Titleist Pro V1x

Titleist Pro V1x
Titleist Pro V1x

Bauart: 4-Piece
Schale: Urethan-Elastomer
Preis/DZ: € 59,99
Fazit: Ein Weitenjäger in Hinblick auf die Gesamtdistanz mit dem Driver bei vergleichsweise mittlerer Spin Rate mit dem Eisen und viel Biss mit dem Lob Wedge. Der Pro V1x präsentiert sich insgesamt als rundum starkes Gesamtpaket.

 

Vice Pro Zero

Vice Pro Zero
Vice Pro Zero

Bauart: 3-Piece
Schale: Fused Urethan
Preis/DZ: € 38,28
Fazit: Der Neue aus dem Hause Vice Golf präsentiert sich als einer der Längsten mit dem Driver, hier mit dem zweitlängsten Roll. Mit den Eisen erzielt das Modell eine vergleichsweise niedrige Spin Rate, dabei aber die höchste Flugbahn. Ähnlich verhält es sich auch mit dem Wedge.

 

Wilson Staff DUO Professional

Wilson Staff DUO Professional
Wilson Staff DUO Professional

Bauart: 3-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 39,95
Fazit: Starke Längen mit dem Driver und eines der längsten Modelle mit dem Eisen ist der Duo Professional aus dem Hause Wilson Staff. Auch erzielte das Modell mit die höchste Flugbahn und eine lange Carry-Distanz mit dem Wedge. Wobei Länge beim Wedge nicht unbedingt ausschlaggebend ist, aber es sei dennoch erwähnt.

 

Wilson Staff Model

Wilson Staff Model
Wilson Staff Model

Bauart: 4-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 54,99
Fazit: Einer der längsten Bälle des Tests mit dem Driver, sowohl was das Carry als auch die Gesamtlänge angeht. Mit dem Eisen die vergleichsweise niedrigste Flugbahn, gefolgt vom zweitlängsten Roll und auch hier sehr anständiger Gesamtdistanz. Mit dem Lob Wedge erzielt das Modell mittleren Spin und die niedrigste Flugbahn des Tests.

 

Wilson Staff Model R

Wilson Staff Model R
Wilson Staff Model R

Bauart: 4-Piece
Schale: Urethan
Preis/DZ: € 54,99
Fazit: Auch der Model R aus dem Hause Wilson Staff kann sich in Hinblick auf die Länge mit dem Driver und auch den Eisen mehr als sehen lassen. Er belegt hier jeweils einen absoluten Spitzenplatz im direkten Vergleich. Mit dem Wedge generiert das Modell viel Spin, liegt hier jedoch im unteren Mittelfeld, was den direkten Vergleich angeht.

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.