05.04.2024 | 02:52

Augusta National Women’s Amateur: Briem, Horder scheitern

Helen Briem (Foto: Augusta National Golf Club)
Golftimer
Golftimer

Helen Briem und Chiara Horder scheitern nach der zweiten Runde des Augusta National Women’s Amateur am Cut. Nach 36 gespielten Löchern im Champions Retreat Golf Club übernimmt die Engländerin Lottie Woad die Führung.


Es sollte nicht sein. Sowohl Helen Briem (Foto: Augusta National Golf Club) wie auch Chiara Horder müssen sich vorzeitig vom Augusta National Women’s Amateur 2024 verabschieden.

Briem, die am Vortag noch nach einer 71 (-1) den 21. Platz geteilt hatte, kam am Donnerstag nur mit einer 78 (+6) ins Clubhaus des Champions Retreat Golf Clubs in Augusta.

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Chiara Horder, gestern mit einer 78 (+6) gestartet, gleichbedeutend mit dem T69. Platz, musste gar eine 86 (+14) verkraften.

Chiara Horder (Foto: Augusta National Golf Club)
Chiara Horder (Foto: Augusta National Golf Club)

Damit scheiterten beide deutschen Spielerinnen des 72-Teilnehmerinnen starken Feldes am Cut. Dieser war bei 147 Zählern (+3) gezogen worden, insgesamt 35 Spielerinnen qualifizierten sich für die Schlussrunde.

+++ Zum Thema: ANWA 2024: Hannah Darling übernimmt Auftaktführung, Briem solide +++

Augusta National Women’s Amateur: Lottie Woad erste führende Engländerin seit Turniertaufe

Die Führung nach einer eher moderaten 71 (-1) übernahm die Nummer 4 der Amateur-Weltrangliste, Lottie Woa.

Lottie Woad (Foto: Augusta National Golf Club)
Lottie Woad (Foto: Augusta National Golf Club)

Die 20-Jährige erspielte sich mit dem Gesamtscore von 139 Schlägen (-5) die Pole Position mit zwei Schlägen vor Gianna Clemente (71, -1) und Maisie Filler (73, +1).

Sie ist damit auch die erste Engländerin, die das Augusta National Women’s Amateur seit der Erstaustragung im Jahr 2019 anführt.

Die Top-Platzierte nach der ersten Runde, Hannah Darling aus Schottland, teilt sich nach ihrer 77 (+5) aktuell den 5. Platz.

+++ Auch interessant: Guy Kinnings neue CEO der European Tour Group +++

Hannah Darling (Foto: Augusta National GC)
Hannah Darling (Foto: Augusta National GC)

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich in Führung liege, als ich heute an der 8 drei Schläge zurücklag“, so Lottie Woad.

„Da heute alles sehr schwierig war, habe ich nur versucht, die richtigen Schläger zu spielen, denn auf den ersten Neun hatte ich entweder die Grüns verfehlt oder den Ball zu kurz gelassen.

Ich habe einfach versucht zu berechnen, wie stark der Wind das Spiel beeinflussen würde. Und dann habe ich auf den hinteren Neun ein paar Putts gelocht – das hat geholfen.“

Am Freitag steht nun für die weitergekommenen 35 Spielerinnen eine Proberunde im Augusta National an. Dann folgt schließlich am Samstag die Schlussrunde – erneut im Augusta National Golf Club.

Augusta National Women’s Amateur 2024: Live-Leaderboard

Anzeige
JuCad Banner 2 https://www.jucad.de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=Websitebanner&utm_campaign=JuCad+Image&utm_id=Motiv2

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/