26.10.2023 | 14:49

Wiestaw Kramski: „Putten ist das Einfachste …“

Oskar Brunnthaler
Oskar Brunnthaler

Fünf Fragen an KRAMSKI-Putter-Gründer Wiestaw Kramski, unter anderem, worauf es beim Putten ankommt und was es zu berücksichtigen gilt.


KRAMSKI Putter ist als Marke mit der Inbegriff deutscher Präzisionsarbeit im Golfsport, wenn es um Putter und Putt-Trainingstools geht.

Seit Jahren ist die Pforzheimer Firma eine feste Größe unter den Putterherstellern, nicht zuletzt dank des persönlichen Engagements von Gründer und Inhaber Wiestaw Kramski, der es sich nach wie vor nicht nehmen lässt, seine Markenbotschafter persönlich zu betreuen. Auch vor Ort bei nationalen wie internationalen Turnieren.

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Wir haben den 75-Jährigen zu seinen aktuellen Plänen und Zukunftsvisionen befragt.

Herr Kramski, Sie sind nach wie vor persönlich bei zahlreichen Turnieren vor Ort, zuletzt in Deutschland bei der BMW International Open in Eichenried. Wie stehen Sie dazu?

Natürlich, soweit ich gesund bin, bin ich immer dabei. Und das schon seit 20 Jahren, außer während der Coronazeit. 2021 musste ich aus gesundheitlichen Gründen aussetzen, aber solange ich mich fit fühle, werde ich weiterhin dabei sein.

Große Auslandsturniere allerdings wie z. B. in Kuala Lumpur oder Dubai werde ich nicht mehr begleiten, denn das ist mir dann in meinem Alter doch zu anstrengend. Diese Turniere verfolge ich dann von zu Hause aus am Fernseher.

Welche Spieler haben aktuell einen KRAMSKI Putter im Einsatz?

Unsere deutsche Nummer eins, Yannik Paul, spielt seinen KRAMSKI Putter seit nunmehr rund eineinhalb Jahren, und ist mit ihm von der Challenge Tour auf die DP World Tour aufgestiegen.

Letztes Jahr war er sehr erfolgreich und hat seinen ersten Sieg auf Mallorca erzielt. Dieses Jahr lief es mit einigen Top-10-Platzierungen auch ganz gut bei ihm, leider hat es am Ende aber nicht für eine Wild Card für das europäische Ryder-Cup-Team gereicht, was natürlich sehr schade ist.

Gewinnt bei der UAE Challenge 2023 seinen ersten Titel auf der Challenge Tour: Maximilian Rottluff (Foto: Getty Images)
Gewinnt bei der UAE Challenge 2023 seinen ersten Titel auf der Challenge Tour: Maximilian Rottluff (Foto: Getty Images)

Dann spielen aktuell noch Velten Meyer und Max Rottluff sowie der Schweizer Joel Girrbach einen KRAMSKI Putter. Mit einigen anderen sind wir im Gespräch.

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Am längsten ist uns übrigens Dominic Foos treu geblieben, er spielt auf der Asian Tour. Bei den Damen wiederum schwören zahlreiche Top-Talente aus Tschechien und auch Südafrika auf unsere Putter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie lange planen Sie noch, Ihre Spielerinnen und Spieler persönlich zu betreuen?

Da der Putter meine Passion ist und ich Freude daran habe, wenn einer „meiner Jungs“ Millionär werden sollte, mache ich das, solange ich es kann. Denn dann bekomme ich ein vegetarisches Abendessen mit Sprudelwasser spendiert –, so lautet die Vereinbarung mit meinen Markenbotschaftern.

Mir macht es unwahrscheinlich viel Spaß, die Erfahrungen und unsere aktuellsten Erkenntnisse und Forschungsergebnisse weiterzugeben. Die Erfolge zeigen, dass das Gesamtpaket „Putter-Fitting und Putt-Training“ funktioniert.

Wie lange sind Sie schon im Geschäft und worin liegen Ihre Stärken?

KRAMSKI Putter - Mastering the Green
KRAMSKI Putter – Mastering the Green

Ich bin ungefähr im Jahr 2000 angetreten, um den besten Putter der Welt zu entwickeln. Das war schon eine naive Vorstellung, gegen die internationale Konkurrenz anzutreten.

Aber da bei uns die gesamte Entwicklung in einer Hand liegt, also vom Putterkopf über die Griffe, die Trainingstools und die vielen Tests, hat sich hier natürlich bei mir über die Jahre ein Wissensstand aufgebaut, den keiner der großen Hersteller so bieten kann.

Was sind Ihrer Erfahrung nach die größten Fehler beim Putten?

Ich denke, man muss hier zwischen Pros und Amateuren unterscheiden. Und dann bei den Amateuren noch einmal zwischen denen im unteren einstelligen Handicap Bereich und denen ab Handicap 20 aufwärts. Bei den Pros und Spitzenamateuren geht es eher um Nuancen, aber grundsätzlich fast immer um folgende Faktoren:

  • Wie halte ich den Schläger in meinen Händen?
  • Wie perfekt ist der Putter montiert?
  • Wie ist die Ballposition? Bei Rechtshändern beispielsweise sollte diese normalerweise unter dem linken Auge sein.
  • Last but not least: Ist der Schwungbogen entsprechend der Körperneigung korrekt und habe ich das notwendige Tempo?

Das sind die wesentlichen Fehlermöglichkeiten. Wenn ich einen dieser Parameter falsch mache, vor allem das Tempo, dann stimmt schon mein Break nicht mehr und ich muss mehr oder weniger Break einkalkulieren.

In unserer Putting Academy in Birkenfeld können wir Kursteilnehmern übrigens innerhalb eines Tages soviel beibringen, dass das Golfspielen wieder Spaß macht. Denn im Grunde ist das Putten das Einfachste beim Golfen …

Info: www.kramski-putter.de

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
jucad fruehling 2024 content ad https://www.jucad.de/de/golfcaddys/elektrocaddys/287/jucad-drive-s-2.0-set?utm_source=Newsletterbanner&utm_medium=GolfTime&utm_campaign=Fr%C3%BChlingsaktion