28.12.2020 | 11:16

Greg Norman hat Corona: Appell aus dem Krankenhaus

Thomas Fischbacher
Thomas Fischbacher

Greg Norman hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der Australier klagt über sehr starke Symptome. Zuvor wurde sein Sohn positiv getestet.


Greg Norman hat sich mit COVID-19 infiziert. Der Australier hatte nach Symptomen Weihnachten bereits im Krankenhaus verbracht und befand sich am Wochenende erneut in Behandlung. Die Beschwerden waren dabei immer stärker geworden.

“Ich bin fit und stark und habe eine hohe Schmerztoleranz, aber dieser Virus hat mich so hart erwischt, wie ich es noch nie erlebt habe”, so Norman auf Instagram.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Greg Norman (@shark_gregnorman)

Greg Norman über Corona: Starke Symptome

“Muskel- und Gelenkschmerzen in nicht erlebten Dimensionen. Kopfschmerzen, die sich anfühlen, als wäre ein Meißel im Kopf, der jedes Mal kleine Stückchen abkratzt, das Fieber und Muskeln, die einfach nicht arbeiten wollen. Gestern beim Gassi gehen mit meinem Hund Apollo wollte meine Beinmuskulatur einfach nicht arbeiten wegen der Müdigkeit. Dann versagte mein Geschmack. Mir fällt es gerade teilweise schwer, mich an Namen oder Ereignisse zu erinnern.”

Seinen Post schloss der australische Major-Sieg mit den Worten “Seid bitte vorsichtig” ab. Aktuell bekommt Norman, 65, Antikörper gespritzt, die den Regenerations-Prozess beschleunigen sollen.

Greg Norman jr. ebenfalls positiv

Norman hatte vor zwei Wochen mit seinem Sohn Greg Norman jr. bei der PNC Championship teilgenommen. Kurz nach dem Familienturnier, bei dem auch Tiger Woods (mit Sohn Charlie) und Bernhard Langer (mit Tochter Jackie) abgeschlagen hatten, gab Norman jr. bekannt, dass er und seine Frau positiv getestet worden sei.

Beide hatten von vergleichsweise milden Symptome berichtet.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige