20.06.2023 | 17:14

PGA-LIV-Deal: Tom Watson mit offenem Brief an Jay Monahan

Tom Watson (Foto: Picture Alliance)
Robin Dittrich
Robin Dittrich

Der Deal zwischen der PGA Tour und dem Public Investment Fund (PIF) schlug hohe Wellen. In einem Brief äußert Hall of Famer Tom Watson gegenüber Jay Monahan seine Bedenken.


World Golf Hall of Famer Tom Watson (Foto: picture-alliance) verfasste kurz vor der Travelers Championship einen offenen Brief an PGA Tour Commissioner Jay Monahan.

Monahan hatte sich kurz nach Bekanntwerden des Deals der PGA und der LIV Tour aus medizinischen Gründen aus dem Rampenlicht zurückgezogen.

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

In seinem Brief beschreibt Watson, dass Monahan sicherlich keinen einfachen Job hatte, sich gegen die LIV Tour zu wehren.

Jay Monahan (Foto: Picture Alliance)
Jay Monahan (Foto: Picture Alliance)

Dennoch versteht Watson die „Schreie der Scheinheiligkeit. Jay ist ein schlauer Mann, er versteht sie sicherlich auch.“

Watson ist der Meinung, dass „die Kommunikation zu dem Deal nicht gut gehandhabt wurde. Zusätzlich wurde die geplante Partnerschaft mit PIF ohne ordnungsgemäßes Verfahren angeleiert.“

„Welche Möglichkeiten haben wir?“ – Watson will Antworten

Dann stellt er die für ihn entscheidende Frage: „Welche Möglichkeiten haben wir als Gruppe von Spielern und Interessensvertretern, die das Gesicht und die Marken der PGA Tour repräsentieren?“

Für Watson sind nach wie vor einige Fragen offen, für ihn führt deshalb kein Weg an einer intensiven Diskussion vorbei – bestenfalls so bald wie möglich.

„Der Commissioner und das PGA Tour Board, dem fünf Spieler angehören, müssen eine Erklärung aus erster Hand abgeben.“

Nur durch diesen Schritt kann laut Tom Watson eine Akzeptanz über den Deal der PGA Tour mit PIF erreicht werden.

Alle betroffenen Parteien müssen über die Vorteile des vereinbarten Deals informiert werden.

Modell der PGA nicht nachhaltig – Tom Watson versteht Frust über Deal

Jay Monahan gab gegenüber den Mitarbeitern der PGA Tour an, dass das Modell der aktuellen Saison nicht nachhaltig gewesen sei.

Die PGA Tour führte als Reaktion auf die LIV Tour eine Reihe sogenannter „designated events“ ein, bei denen es um ein Preisgeld von 20 Millionen U.S. Dollar ging.

Tom Watson, achtmaliger Major-Sieger, versteht, dass der PGA Tour Deal mit PIF vielen sauer aufgestoßen ist.

Tom Watson (Foto: Picture Alliance)
Tom Watson (Foto: Picture Alliance)

„Es geht hier auch um die moralische Frage. Ist das PIF die einzig mögliche Rettung aus den finanziellen Problemen der PGA Tour?“

Auch eine weitere Gruppe wollte Watson in seinem Brief an Jay Monahan im Hinblick auf die moralische Komponente nicht auslassen.

„Bitte klären Sie mich und andere so über die Vorteile für den Golfsport und unser Land auf, dass wir 9/11-Familien noch immer in die Augen schauen und uns selbst im Spiegel betrachten können.“

Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/